Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

Lokales
In diesem Jahr konnte der Bestand von Apfelbäumen auf den Flächen der Papierfabrik wieder erweitert werden.

Frantschach-St. Gertraud
Mondi pflanzte Apfelbäume

Seit einigen Jahren steht die Erhaltung von heimischen Streuobstwiesen im Fokus. FRANTSCHACH-ST. GERTRAUD. Vor Kurzem wurden bei der Betriebstagesstätte "Mondi-Glückskinder" sowie auf der großen Streuobstwiese nahe der Firmenwohnungen einige Apfelbäume gepflanzt. Wie in den Jahren zuvor, trägt Mondi Frantschach auch heuer wieder einiges zur Erhaltung der Streuobstwiesen und ihrer Blütenpracht bei. Traditionelle ApfelsortenMehrere Jahrzehnte alte Obstbäume, hauptsächlich traditionelle...

  • 01.06.20
Lokales
Umweltgemeinderat Christoph Wagner mit dem Heißdampfgerät des Städtischen Bauhofes.

Ternitz
Ternitz setzt auf Ökologie

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Gartenstadt Ternitz ist mit ihren gepflegten Grün- und Parkanlagen eine Stadt mit höchster Lebensqualität und hat sich als e5-Gemeinde zur umweltpolitischen Musterstadt entwickelt. (unger). Die ökologische Pflege dieser Anlagen, aber auch der Straßenränder, Gehsteige und Radwege obliegt dem Städtischen Bauhof, der hierzu vollständig auf chemische Mittel verzichtet. Durch die Vielzahl an Umweltmaßnahmen darf sich Ternitz zurecht auch als „Natur im Garten“-Gemeinde...

  • 31.05.20
Politik
SPÖ Bezirksvorsitzende Bettina Lancaster aus Steinbach am Ziehberg

SPÖ-Forderungspaket
"Klatschen alleine ist zuwenig"

„Die Beschäftigten in der Pflege waren es, die weiterhin täglich zur Arbeit gegangen sind und sich um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen gekümmert haben. Dafür gab es zurecht Dank und Anerkennung. Doch das allein reicht nicht aus." so SPÖ-Bezirksvorsitzende Bettina Lancaster. BEZIRK IRCHDORF (sta). "Klatschen sorgt für kein Plus auf dem Lohnzettel und verbessert auch nicht die Arbeitsbedingungen. Jetzt ist eine Debatte über den gesellschaftlichen Stellenwert und somit auch...

  • 29.05.20
Lokales
Josef Pühringer, Landesobmann OÖ Seniorenbund, informierte am 28. Mai über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Senioren.
2 Bilder

OÖ Seniorenbund
Diese Herausforderungen hat die Corona-Pandemie für Senioren

Ältere Menschen, besonders jene über 80 Jahre, sind laut Statistik schwerer vom Corona-Virus betroffen als jüngere Personen. Viele 60- bis 80-Jährige sind aber auch noch fit und gesund. Darauf macht jetzt der OÖ Seniorenbund aufmerksam. Aus der Corona-Pandemie könnten einige Erkenntnisse für zukünftige Aktivitäten für Senioren gewonnen werden. OÖ. Nach derzeitigem Erkenntnisstand seien Senioren nicht empfänglicher für das Corona-Virus als andere Altersgruppen. Sie hätten jedoch ein höheres...

  • 28.05.20
Lokales
Ob der Pflegeberug attraktiver gemacht wird bleibt abzuwarten.

Pflege
Erhöhter Lohn für Pfleger bleibt Zukunftsgedanke

Das Pflegepersonal ist in den letzten Wochen immer mehr in den Mittelpunkt der Medien und der Gesellschaft gerückt. Maßnehmen zur Verbesserung der Lage der Pflegekräfte wurden jetzt jedoch nicht eingeleitet. SALZBURG. Der Salzburger Landtag versammelte sich jüngst um unter anderem über mögliche Verbesserungen des Pflegeberufes und der einhergehenden Ausbildung zu verhandeln. Jedoch blieb dieses Anliegen ohne Erfolg. Vorschlag wurde verneint„Gestern hätte die Landesregierung die Chance...

  • 28.05.20
Lokales
Foto vom Team (aufgenommen vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie). Das Team rund um Kristin Kontriner freut sich auf ein Wiedersehen mit den Besuchern im Samariterbund Seniorentageszentrum Hallein.
2 Bilder

Hallein
Seniorentageszentrum öffnet wieder seine Türen

Die geringe Rate an Neuinfektionen macht es möglich: Das "Samariterbund Seniorentageszentrum Hallein" sperrt am 3. Juni wieder auf.  HALLEIN. "Zunächst waren die Einschränkungen noch überschaubar wie etwa die Vorgabe, dass nur mehr jene ins Seniorentageszentrum durften, die unmittelbar mit der Pflege betraut waren. Dann ging alles relativ rasch und wir bemühten uns nach Leibeskräften allen Angehörigen eine Alternative zur Betreuung im Seniorentageszentrum anzubieten: Zum Großteil gelang das...

  • 28.05.20
LokalesBezahlte Anzeige
In rund 30 Abteilungen gibt es viele spannende Aufgaben. Auch zahlreiche Mitarbeiter-Benefits werden geboten.

Jobs am Klinikum Wels-Grieskirchen haben Zukunftspotential
Fachkräfte: # Wir sind Pflege

WELS. Jobs am Klinikum Wels-Grieskirchen haben Zukunftspotential und sind auch in schwierigen Phasen krisensicher. Im Gesundheitsbereich werden nicht nur in Zeiten von Corona verstärkt Fachkräfte benötigt. Darum sucht das Schwerpunktkrankenhaus engagierte Mitarbeiter, denen vielfältige und sinnstiftende Aufgaben wichtig sind. Pflegekräfte sind die ersten Ansprechpartner für Patienten. Sie tragen eigenständig Verantwortung, haben aber immer ein kompetentes Team zur Unterstützung an ihrer...

  • 26.05.20
Politik
24-Stundenpflegerinnen sind am, Weg nach Tirol.

Betreuerinnen werden getestet
40 Personen für die 24-Stunden-Betreuung für Tirol

Die zu Hause von der 24-Stunden-Betreuung versorgten pflegebedürftigen Menschen zählen im Hinblick auf die Corona-Pandemie zu einer Risikogruppe: 40 Personen aus Rumänien kommen am Freitag in Tirol im Rahmen einer koordinierten Anreise über entsprechende Agenturen an. TIROL. „Um einen möglichst lückenlosen Infektionsschutz beim Turnuswechsel der Betreuungskräfte zu gewährleisten, stellen wir in Abstimmung mit Landeseinsatzleitung und Landessanitätsdirektion eine zweite PCR-Testung nach den...

  • 22.05.20
  •  1
Politik
Bewohnern eines Pflegeheimes wurde gedroht: „Wenn Sie das Haus verlassen, lasse ich Sie nicht mehr herein“. Laut Volksanwaltschaft ist das Freiheitsentzug, bar jeglicher Rechtsgrundlage.
4 Bilder

Menschenrechtsverletzungen wegen Corona
Pflegeheim drohte: „Wenn Sie das Haus verlassen, lasse ich Sie nicht mehr herein“

Zahlreiche Menschenrechtsverletzung attestiert die Volksanwaltschaft rund um die Coronakrise in Österreich. Besonders betroffen: Die Alten und Schwachen im Lande. RMA-Redakteurin Anna Richter-Trummer sprach darüber mit Volksanwalt Bernhard Achitz, der berichtet, dass sogar einem Bewohner eines Pflegeheimes gedroht wurde: „Wenn Sie das Haus verlassen, lasse ich Sie nicht mehr herein“. Laut Volksanwaltschaft ist dies Freiheitsentzug, und zwar bar jeglicher Rechtsgrundlage. Aber auch Menschen mit...

  • 20.05.20
  •  5
  •  3
Lokales

Notdienste - Mai 2020

GesundheitstelefonMurtal. Das Gesundheitstelefon Nr.:1450 ist seit 1. April 2019 die Anlaufstelle für medizinische Anliegen. Es sorgt auf schnellstem Wege dafür, dass jede Steirerin und jeder Steirer von Spezialisten der Leitstelle des Roten Kreuzes eine gesundheitliche Einschätzung bekommen. Bei Notfällen wird sofort ein Notarzt gesendet. In Notfällen rückt weiterhin die Rettung unter der Rufnummer 144 aus. • Ärztedienst-Infos: Auf der Online-Plattform: www.ordinationen.st •...

  • 20.05.20
Politik
Mehrkosten im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe betragen in Kärnten 1,4 Millionen Euro.

SWÖ-Kollektivvertrag
Mehrausgaben liegen in Kärnten bei acht Millionen Euro

In der morgigen Regierungssitzung werden die Valorisierungen für den Sozial- und Pflegebereich vorgelegt. Das Land treffen rund acht Millionen Euro an Mehrausgaben durch das Gehaltsplus in der Sozialwirtschaft. KÄRNTEN. Mitten in der Corona-Krise, am 1. April, einigten sich die Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Sozialwirtschaft auf eine Lösung in den Kollektivvertrags-Verhandlungen. Für die Beschäftigen soll es in diesem Jahr ein Gehaltsplus von 2,7 Prozent geben (mehr dazu hier) –...

  • 18.05.20
Lokales
"Mein Job ist es, diese Kinder als Gast aufzufangen und zu betreuen", erzählt Krisenpflegemutter Petra Jansel.
2 Bilder

Krisenpflegemutter
Auf diese Mama ist immer Verlass

Alles für die Kinder: Krisenpflegemutter Petra Jansel über Glück, Trennungsschmerz und Zusammenhalt. SIMMERING. Momente der Stille gibt es im Leben von Petra Jansel kaum. Die Vierfach-Mutter ist nämlich beruflich auch noch "Mama auf Zeit". Als Krisenpflegemutter nimmt sie Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren auf, die von der Wiener Kinder- und Jugendhilfe (MA 11) aus schwierigen familiären Situationen genommen werden. Sie bleiben so lange bei Jansel, bis eine dauerhafte Lösung gefunden...

  • 18.05.20
  •  1
Politik
74 Millionen Euro bis 2023 werden für die Plattform Pflege von der Landesregierung zur Verfügung gestellt. Im Bild (Januar 2020): Theresia "Maresi" Grimus ist Heimhelferin beim Hilfswerk Salzburg mit Maria Schwarz, Pensionistin aus Bischofshofen.

Plattform Pflege
Budgets für den Pflegebereich deutlich erhöht

74 Millionen Euro werden von der Salzburger Landesregierung für die Umsetzung der Pläne aus der Plattform Pflege bis 2023 zur Verfügung gestellt. „Das Thema Pflege und Betreuung nimmt im gemeinsamen Regierungsprogramm eine wesentliche und wichtige Rolle ein. Die ersten Schritte haben wir gemacht, es werden noch viele weitere folgen“, betont Landeshauptmann Wilfried Haslauer. SALZBURG. Mehr als 100 Experten haben das „Maßnahmenpaket Pflege und Betreuung“ für Salzburg erarbeitet. Die...

  • 18.05.20
Gesundheit
Ein großes Lob, ein Danke und Blumen erhielten die Pflegekräfte der Seniorenresidenz Josefstadt.

Seniorenresidenz Josefstadt
Ein Dank an die Pflegekräfte

Zum Internationalen Tag der Pflege richtete auch die Seniorenresidenz Josefstadt ein großes Danke an ihre Pflegekräfte. JOSEFSTADT. Seit dem Aufkommen des Coronavirus ist noch sichtbarer geworden, wie unverzichtbar Menschen in Pflegeberufen sind. Aus diesem Grund war auch die Feier rund um den erst kürzlich stattgefundenen Internationalen Tag der Pflege besonders wichtig. Auch die "Senioren Residenz Josefstadt" hat sich ihrer Pfleger angenommen und sich bei ihnen für ihre aufopfernde...

  • 15.05.20
Wirtschaft
3 Bilder

Vom Gehstock bis zum Rollstuhl: hobi macht mobil

TEESDORF. Vor kurzem fanden die jährlichen Mobilitätstage der Firma hobi statt. Diese sind üblicherweise sehr gut besucht. Besonders am Rolli-Aktiv -Tag tummelten sich eine Menge interessierte Besucher am Firmengelände, wo neue Rollstuhlmodelle und Hilfsmittel von den Herstellern präsentiert wurden und getestet werden konnten.  Heuer hatte sich Chef Gerhard Hobiger dazu entschlossen den Rolli-Aktiv-Tag ausfallen zu lassen. "Der Rolli-Aktiv-Tag ist mit Einhaltung des Mindestabstandes usw. nicht...

  • 13.05.20
Politik
Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister
2 Bilder

Heime: 30 Minuten Besuchszeit
Teschl-Hofmeister über den neuen Corona-Alltag in Schulen und der Pflege

NIEDERÖSTERREICH. Interview mit Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.  Sie sind verantwortlich für zwei Corona-Schlüsselbereiche – fangen wir bei der Pflege an. Was waren die größten Herausforderungen? CH. TESCHL-HOFMEISTER: Man hat da einen ganz schmalen Grad begangen zwischen dem Bedürfnis nicht allein gelassen zu werden und dabei aber auch nicht gefährdet zu werden. Jetzt, nach der Wiederöffnung, muss man bei einem Besuch einen Mund-Nasen-Schutz tragen und viele Hygienevorschriften...

  • 13.05.20
Lokales
Am 12. Mai ist der Tag der Pflege - Corona zeigte wieder einmal, wie wichtig die Pflegedienste im Bezirk Landeck sind. (Symbolbild)

Tag der Pflege
Corona zeigte wieder wie wichtig Pflegedienste sind

BEZIRK LANDECK (sica). Am 12. Mai ist der "Tag der Pflege" - Die Coronakrise zeigte abermals, wie wichtig der Pflegedienst ist. Im Bezirk konnten viele Ärzte und das Krankenhaus Zams und deren Mitarbeiter durch die Arbeit der Sozial- und Gesundheitssprengel bzw. Sozialen Dienste in dieser Ausnahmesituation entlastet werden. Komplett-Umstellung in den SprengelnCovid-19 verlangte auch den fünf Sozial- und Gesundheitssprengeln und Sozialen Diensten im Bezirk Landeck alles ab. Besuchsverbote in...

  • 12.05.20
Wirtschaft
Margit Luxner, Hansjörg Hanser vom ÖGB.

Corona - Schutzmasken
Arbeit mit Schutzmaske: ÖGB fordert bezahlte Pausen

ÖGB Kitzbühel: Bezahlte Pausen für alle die mit Mund-Nasen-Schutz-Masken arbeiten (Durchatmen, Masken wechseln). TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Verpflichtende, bezahlte Pausen für jene Beschäftigten, die derzeit mit Mund-Nasen-Schutzmasken arbeiten müssen, fordert Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth. Einerseits verlieren die Masken aufgrund der Durchfeuchtung nach wenigen Stunden ihre Wirksamkeit, andererseits soll ein kurzes Durchatmen ermöglicht werden. "Wenn Beschäftigte...

  • 12.05.20
Politik
Von links: Ursula Frohner, Präsidentin des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverband, Bundesratspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann (V) und Vizepräsident Roland Nagel des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverbandes

Appell an Regierung
"Ohne Pfleger würde das System ordentlich krachen"

Die Standesvertretung der Pflegerinnen und Pfleger schlägt Alarm: Nimmt die Regierung die geplante Pflegereform nicht in Angriff, könnte Österreich in Extremsituationen, wie Pandemien, ein ähnliches Schicksal drohen wie anderen Ländern. ÖSTERREICH. "Die angekündigte Pflegereform, die im Regierungsprogramm steht, ist dringend in Angriff zu nehmen, appelliert Ursula Frohner, Präsidentin des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverbandes (ÖGKV), im Gespräch mit RMA-Chefredakteurin...

  • 12.05.20
  •  1
Politik
Heute, am 12. Mai, ist Internationaler Tag der Pflege.

Internationaler Tag der Pflege
Kärnten benötigt noch mehr Pflegekräfte

Am Internationalen Tag der Pflege fordert Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner vom Bund, dass die Pflegeausbildung an öffentlichen Schulen nicht länger blockiert wird. Die Kärntner FPÖ hält an der Forderung nach einer Pflegelehre fest und auch das Team Kärnten fordert diese – zumindest als Pilotprojekt. Arbeiterkammer fordert ein steuerfreies Monatsgehalt für die Corona-Helden. KÄRNTEN. Seit 1967 wird jährlich am 12. Mai der Internationale Tag der Pflege begangen. Der 12. Mai...

  • 12.05.20
Wirtschaft
Julia steht kurz vor ihrer Abschlussprüfung zur Pflegerin.

Pflege zu Corona-Zeiten
Pflegerin: "Wir sind mehr als Hinternputzer"

Die angehende Pflegerin Julia K. über ihren Job zu Corona-Zeiten. Die 20-Jährige beklagt das falsche Image ihres Berufs, mangelnde Schutzausrüstung und ein Chaos bei den Richtlinien für Pflegerinnen und Pfleger. ÖSTERREICH. Julia K. hat ihren Traumjob gefunden: Sie betreut alte Menschen und steht knapp vor der Abschlussprüfung zur Pflegerin. Im RMA-Interview erklärt sie: "Die Lehrer haben uns in der Corona-Zeit super vorbereitet und betreut. Sie waren von Anfang an...

  • 12.05.20
  •  2
Politik
Die Regierung präsentierte heute ein 500 Millionen Euro schweres Hilfspaket für die Gastronomie
4 Bilder

Corona-Ticker
Regierung schnürt 500 Millionen Euro schweres "Wirtshauspaket"

Tag 27 der Lockerungen: Die Bundesregierung hat am Montag Details zum sogenannten Wirtshauspaket als Hilfe für die von der Corona-Krise schwer getroffene Gastronomie bekanntgegeben. Im Paket sind Steuererleichterungen von 500 Millionen Euro vorgesehen. Unter anderem soll die Steuer auf nichtalkoholische Getränke bis Jahresende auf 10 Prozent gesenkt werden. Der erste Sonderzug mit rund 80 Pflegekräften aus Rumänien ist am Montagfrüh in Wien angekommen. In Österreich konnten bisher 15.843...

  • 11.05.20
  •  1
Politik
NRin Liesi Pfurtscheller: „Ein riesengroßes Dankeschön an alle Pflegekräfte und pflegenden Angehörigen“
2 Bilder

Internationaler Tag der Pflege
NRin Pfurtscheller dankt allen Pflegekräften und pflegenden Angehörigen

BEZIRK LANDECK. „In Zeiten der Corona-Pandemie gewinnt die Pflege noch mehr an Bedeutung. Wird den Menschen doch immer bewusster, welch großen Beitrag Pflegekräfte, aber vor allem auch pflegende Angehörige an unserer Gesellschaft leisten“, so die Oberländer Abgeordnete Liesi Pfurtscheller anlässlich des Internationalen Tages der Pflege am 12. Mai. 80 Prozent werden zu Hause gepflegt „Mir war schon immer bewusst, wie wichtig ein funktionierendes Gesundheitssystem ist. Aber gerade in diesen...

  • 11.05.20
Wirtschaft
Andrea Kessler-Steinbauer ist seit 1,5 Jahren in der Mobilen Pflege und Betreuung im OÖ. Roten Kreuz tätig.

Tag der Pflege am 12. Mai
"Entscheidung war richtig": Schwertbergerin wagte Quereinstieg in Pflegeberuf

Welttag der Pflege: Andrea Kessler-Steinbauer aus Schwertberg ist zur Stelle, wenn Menschen ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können SCHWERTBERG, OÖ. 365 Tage im Jahr sind die landesweit 776 Mitarbeiter der Mobilen Pflege im OÖ. Roten Kreuz im Einsatz. Eine von ihnen ist Andrea Kessler-Steinbauer aus Schwertberg. Seit eineinhalb Jahren betreut sie Menschen, die ohne fremde Hilfe ihren Alltag nicht mehr bewältigen können. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt, deshalb braucht unsere...

  • 11.05.20
Video
2 Bilder
  • 19. Juni 2020 um 14:30
  • UMIT - Private Universität für Gesundheitswissensch., med. Informatik und Technik Ges.mbH
  • Hall in Tirol

ONLINE Pflege-Master-Lounge

Master-Lounge informiert über die Master-Studien der Pflegewissenschaft der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL Datum: 19. Juni 2020 Ort: ONLINE Beginn: 14:30 Uhr Ende: 16:00 Uhr Referentin / Referent: Studienverantwortliche Eintritt: Frei Anmeldung erforderlich: HIER Professoren, Assistenten und Studierende geben dabei ein Einblick in den Aufbau der einzelnen Studien. Fragen zu Inhalten und Aufbau der Studien, zur Vereinbarkeit mit dem Beruf, zu den Berufsperspektiven...

3 Bilder
  • 25. Juni 2020 um 17:00
  • UMIT - Private Universität für Gesundheitswissensch., med. Informatik und Technik Ges.mbH
  • Hall in Tirol

Pflege im Diskurs

Es gibt kein Zurück in die alte Gelassenheit Viren-Risikomanagement in Alten- und Pflegeheimen Datum: 25. Juni 2020 Ort: online Beginn: 17:00 Uhr Ende: 18:00 Uhr Eintritt: Frei Anmeldung erforderlich: pw@umit.at (Alle angemeldeten Personen erhalten alle nötigen technischen Informationen per Mail.) Dr.med.univ. Martin Sprenger Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Medizinische Universität Graz © www.christianjungwirth.com Martin Sprenger ist Allgemeinmediziner und...

  • 26. Juni 2020 um 14:30
  • UMIT - Private Universität für Gesundheitswissensch., med. Informatik und Technik Ges.mbH
  • Hall in Tirol

ONLINE UMIT Info-Nachmittag

Der UMIT-Info-Nachmittag bietet Interessierten einen Einblick in den Campus und individuelle Beratungen mit Lehrpersonen. Um eine bestmögliche Beratung zu gewährleisten wird um Anmeldung gebeten. Weitere Folgetermine finden Sie im Anmeldeformular. Anmeldung im Link! Alle angemeldeten Personen erhalten alle nötigen technischen Informationen per Mail.

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.