Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

Hübsche Rattendame sucht Lebensplatzerl.
Video 2

Tiere suchen ein Zuhause
Rattendame sucht Lebensplatzerl (mit Video)

In Kooperation mit dem Tierschutzverein St. Pölten präsentieren wir eine Rattendame, die auf einem Feld gefunden wurde. NÖ. Es ist erschreckend, wie Menschen mit Tieren umgehen. So auch in jenem Fall: Eine Rattendame wurde auf einem Feld gefunden und der Tierschutzverein St. Pölten verständigt. Umgehend wurde das Tier aufgenommen. Jetzt sucht sie ein Plätzchen bei anderen Ratten oder zumindest bei Menschen, die sich mit diesen Tieren gut auskennen. Wie alt sie ist, weiß man nicht, im Tierheim...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler

COVID-19 / Psychosomatik / Psychotherapie
Long-COVID und seine psychosomatischen Folgen - Teil 2 (schädliche Verhaltensweisen)

Etwa zehn Prozent der Corona-Patient*innen leiden auch sechs Monate nach Abklingen der Corona-Infektion noch immer an den Folgen ihrer Infektion mit COVID-19. Die betroffenen Menschen haben u.a. Wochen und Monate lang Konzentrations- und Wortfindungsstörungen, auch der Geschmacks- und Geruchssinn können stark beeinträchtig sein. Zudem kommt es zu Atemnot und Erschöpfungszuständen, auch dann, wenn die organischen Befunde normal sind. Die Post-COVID-Fatigue stellt nicht nur körperlich, sondern...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

COVID-19 / Psychosomatik / Psychologie
Long-COVID und seine psychosomatischen Folgen - Teil 2 (schädliche Verhaltensweisen)

Etwa zehn Prozent der Corona-Patient*innen leiden auch sechs Monate nach Abklingen der Corona-Infektion noch immer an den Folgen ihrer Infektion mit COVID-19. Die betroffenen Menschen haben u.a. Wochen und Monate lang Konzentrations- und Wortfindungsstörungen, auch der Geschmacks- und Geruchssinn können stark beeinträchtig sein. Zudem kommt es zu Atemnot und Erschöpfungszuständen, auch dann, wenn die organischen Befunde normal sind. Die Post-COVID-Fatigue stellt nicht nur körperlich, sondern...

  • Wien
  • Florian Friedrich
Die Klagenfurterin Anna Lubas ist eine von drei Kärntner Preisträgerinnen

Sie sind unsere verborgenen Engel

Der Preis "PflegerInnen mit Herz" ging heuer in Klagenfurt in der Kategorie „Pflege- und Betreuungsberufe“ an Anna Lubas . KLAGENFURT. Ihre Arbeit wird kaum bemerkt, geschieht sie doch im privaten Umfeld, wird auch selten honoriert – dennoch leisten Pfleger einen unersetzlichen Dienst an der Gesellschaft. Der Verein "PflegerInnen mit Herz" wurde vom Wiener Städtischen Versicherungsverein und der Wiener Städtischen Versicherung ins Leben gerufen und setzt sich bereits seit 2012 für Menschen aus...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Mag. Stephan Fugger
Silvia Deutschmann, Regionalleiterin Tennengau, Anneliese Drixl, Bereichsleiterin Pflege im Hilfswerk Hallein (v. r.).

Hallein
Hilfswerk bietet Auszeit für Angehörige an

Die Pflege von Bedürftigen bringt viele Angehörige an ihre Grenzen. Das Hilfswerk bietet Entlastung. HALLEIN. Pflege, soziale Arbeit oder die Betreuung von Jugendlichen: Beim Hilfswerk in Hallein dreht sich alles um persönliche Kontakte. "Die Zeit seit dem Ausbrechen des Coronavirus war und ist für uns eine große Herausforderung. Überwiegend arbeiten wir mit älteren und kranken Personen, die von Beginn an als Risikogruppe eingestuft wurden", erklärt Silvia Deutschmann, Regionalleiterin...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
1

COVID-19 / Psychosomatik / Psychotherapie
Long-COVID und seine Auswirkungen auf die Psyche - Teil 1

Etwa zehn Prozent der Corona-Patient*innen leiden auch sechs Monate nach Abklingen der Corona-Infektion noch immer an den Folgen ihrer Infektion mit COVID-19. Die betroffenen Menschen haben u.a. Wochen und Monate lang Konzentrations- und Wortfindungsstörungen, auch der Geschmacks- und Geruchssinn können stark beeinträchtig sein. Zudem kommt es zu Atemnot und Erschöpfungszuständen, auch dann, wenn die organischen Befunde normal sind. Die Post-COVID-Fatigue stellt nicht nur körperlich, sondern...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

COVID-19 / Psychosomatik / Psychologie
Long-COVID und seine Auswirkungen auf die Psyche - Teil 1

Etwa zehn Prozent der Corona-Patient*innen leiden auch sechs Monate nach Abklingen der Corona-Infektion noch immer an den Folgen ihrer Infektion mit COVID-19. Die betroffenen Menschen haben u.a. Wochen und Monate lang Konzentrations- und Wortfindungsstörungen, auch der Geschmacks- und Geruchssinn können stark beeinträchtig sein. Zudem kommt es zu Atemnot und Erschöpfungszuständen, auch dann, wenn die organischen Befunde normal sind. Die Post-COVID-Fatigue stellt nicht nur körperlich, sondern...

  • Wien
  • Florian Friedrich
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hilfswerk im Pinzgau arbeiten vorwiegend mit einer besonders vulnerablen Bevölkerungsgruppe. Diese galt es auch während der Corona-Pandemie bestmöglich zu schützen.
Aktion 5

Bilanz 2020
Hilfswerk hat Corona-Zeit im Pinzgau gut bewältigt

"Auch in herausfordernden Zeiten sind wir für Menschen da, die Hilfe brauchen", sagt Elke Schmiderer, Regionalleiterin des Hilfswerks im Pinzgau im Hinblick auf das vergangene Jahr. SAAFELDEN. Als größter sozialer Dienstleister des Bundeslandes im Bereich der mobilen Pflege und Betreuung spürte das Hilfswerk Salzburg die Corona-Pandemie besonders stark. Denn: "Wir arbeiten mit einer besonders vulnerablen Bevölkerungsgruppe – nämlich überwiegend älteren und kranken Menschen", so Elke Schmiderer,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Pflegende Angehörige werden stunden- oder tageweise von Mitarbeitern des Hilfswerks entlastet.
2

Hilfswerk
Mehr Entlastungsangebote für pflegende Angehörige schaffen

Die Pflege von Angehörigen in den eigenen vier Wänden stellt stets eine Herausforderung dar, doch im vergangenen Jahr war die Mehrfachbelastung durch die Coronakrise besonders stark. Bei einem Rückblick auf das vergangene Jahr mit Herbert Schaffrath, Regionalleiter des Hilfswerk Pongau, wurde deutlich, dass die Entlastung pflegender Angehöriger mehr in den Fokus rücken muss. PONGAU. Seit einigen Jahren bietet das Hilfswerk Pongau bereits Tageszentren in seinen Häusern in Werfen und St. Veit an....

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
1 2

Pitten
Hilferuf an Minister Mückstein: "Pflegereform rasch umsetzen"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auch im Pflegeheim Mater Salvatoris stellte Corona das Pflegepersonal vor  ungeahnte Herausforderungen. – Und dafür sind die Mitarbeiter nicht ausgelegt. Grundtenor: "Wir können nicht mehr." Wie der Sozial- und Pflegemanager von Mater Salvatoris, Günther Schranz, wissen lässt, habe man die Corona-Krise "bisher recht gut überstanden": "Zwar sind auch in Mater Salvatoris immer wieder Fälle aufgetreten, zuletzt im März, wo sogar ein Isolierbereich eingerichtet werden musste....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Das Anlegen der Schutzkleidung muss sein.
3

Die Corona-Krise zeigt dringenden Handlungsbedarf in der Pflege auf

Mater Salvatoris genießt als Pflegeheim einen sehr guten Ruf. Die Bewohnerinnen und Bewohner sowie ihre Angehörigen schätzen das wertschätzende Klima, den hohen Einsatz der Mitarbeitenden, die Kreativität und das Engagement in der Betreuung und nicht zuletzt die ganz besondere Lage am „Krampenstein“ mitten in der Natur. BAD ERLACH. Die Corona-Krise hat man bisher recht gut überstanden. Zwar sind auch in Mater Salvatoris immer wieder Fälle aufgetreten, zuletzt im März, wo sogar ein...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Von links: Bürgermeister Stefan Salzmann, Pflegekoordinatorin Christina Unterberger, Projektleiterin Michaela Miklautz und Bürgermeisterin Maria Knauder
2

St. Andrä/St. Paul
Schulung für ehrenamtliche Mitarbeiter in der Pflege

Im Rahmen des Projekts "Pflegenahversorgung" fand kürzlich ein Lehrgang im Gemeinschaftshaus Fischering statt. ST. ANDRÄ, ST. PAUL. Am Samstag, 24. April 2021, ging unter Einhaltung aller Covid-19-Schutzmaßnahmen eine Schulung für Ehrenamtliche in Pflegenahversorgungsgemeinden über die Bühne. Dabei wurde das Thema "Umgang mit Menschen mit demenzieller Beeinträchtigung" behandelt, Pflegekoordinatorin Christina Unterberger führte die Schulung durch. Demenz im FokusIm Gemeinschaftshaus Fischering...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Wenn man ein Kind erwartet, dann will man auch die Gespräche mit einer Hebamme führen.
2

NÖ Landtag
Grüne fordern "Entlastungspaket für Hebammen"

Silvia Moser: „Niederösterreich muss Ausbildungsplätze und Bedarf sicherstellen“ NÖ, „Hebamme verzweifelt gesucht – viele Schwangere tun sich schwer damit, eine Hebamme zu finden, die sie vor der Geburt und im Wochenbett betreut. Der Hebammenmangel, vor dem die Entscheidungsträger im Gesundheitswesen seit Jahren warnen, ist in einigen Krankenhäusern in Niederösterreich bereits traurige Realität. Ein Rechnungshofbericht bestätigt den deutlichen Mangel an Hebammen in unserem Bundesland. Dies gilt...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Das Hilfswerk-Team der Landeshauptstadt: Jennifer Popovska, Angelika Erlacher, Christa Spindler-Österbauer, Irmgard Krainz (hinten), Khonav Khalil (vorne), Klemens Manzl und Lena Unterberger.
3

Bilanz
Hilfswerk in der Stadt blickt zurück sowie auf die Vorhaben 2021

Die Corona-Pandemie hat die Arbeit des Hilfswerks Salzburg im vergangenen Jahr stark beeinflusst. "Es war ein ungewöhnliches sowie auch enorm forderndes Jahr 2020", bestätigt auch Klemens Manzl, Regionalleiter der Stadt Salzburg. Mit der Angehörigenentlastung kam ein neues Service hinzu, außerdem werden nun Trainings für Angehörige angeboten und es wird ein verstärktes Engagement in Betreutes Wohnen, wie beim Quartier beim Donnenbergpark, geben. SALZBURG. Das Hilfswerk Salzburg zieht Bilanz...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Daniel Schrofner

Aidshilfe Salzburg / COVID-19
Corona-Impfung für HIV-positive Menschen

HIV-positive Menschen sollten sich gegen COVID-19 impfen lassen. HIV und COVID-19 sind zwei völlig unterschiedliche Virusarten, die nichts miteinander zu tun haben und auch ganz unterschiedlich übertragen werden. HIV wird im Gegensatz zu COVID nur sehr schwer übertragen, vor allem beim ungeschützten Sex, allerdings nicht im Alltag. COVID-19 wird bereits über die Atemluft übertragen – etwa auch dann, wenn sich die Atemluft eines infizierten Menschen in einem geschlossenen Raum sammelt. Bei einem...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich
Die besondere „Schule im Heim“ bringt frischen Wind ins Altenwohnheim Kitzbühel.


SOB Tirol
Pflegeausbildung in Kooperation mit dem Altenwohnheim Kitzbühel

Schule im Heim – Kooperation mit dem Altenwohnheim Kitzbühel – jetzt anmelden. KITZBÜHEL. Seit dem Schuljahr 2019/20 gibt es den neuen Standort Kitzbühel. Durch die Kooperation der SOB Tirol (Schule für Sozialbetreuungsberufe) mit dem Altenwohnheim Kitzbühel ist es gelungen, eine Klasse Fachsozialbetreuung Altenarbeit mit Pflegeassistenz in der Berufstätigenform (5 Semester) anzubieten. Nun soll eine neue Klasse eröffnet werden. Die Studierenden dieser neuen Klasse in Berufstätigenform arbeiten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Männliche Pflegekräfte sind derzeit rar gesät.
4

75.000 zusätzliche Pfleger erforderlich
"Umdenken in der Pflege ist nötig"

Schon vor Corona mangelte es an qualifizierten Pflegekräften. Die Pandemie verschärft die Lage weiter. BEZIRKE. Wir werden immer älter – und pflegebedürftiger. Das war schon vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie bekannt und erfordert österreichweit bis 2030 rund 75.000 zusätzliche Pflegekräfte. Gleichzeitig werfen immer mehr Pfleger aufgrund der Mehrbelastung in der Krise das Handtuch. Der Personalmangel wirkt sich nun auf regionale Betreuungseinrichtungen aus: "Stellen sind länger...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Stefanie Schodl, Iveta Suszterova und Anglika Traxler
4

Von Horn bis Wiener Neustadt
Das sind NÖ's „Pflegerinnen mit Herz“

Sie leisten Übermenschliches im Verborgenen: Die NiederösterreicherInnen, die sich beruflich oder privat im Pflege- und Betreuungsbereich engagieren. Aus mehr als 760 Nominierungen hat der Verein „PflegerIn mit Herz“ die drei Gewinnerinnen aus Niederösterreich gewählt. NÖ. Von Horn bis Wiener Neustadt: Angelika Traxler ist die Leiterin der Lebenshilfe Wohneinrichtungen Wiener Neustadt und bereits seit 1978 im Pflege- und Betreuungsbereich tätig. Stefanie Schodl aus Poysdorf kümmert sich seit...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Zäzilia Augustine Perger, „Pflegerin mit Herz“ 2020 in der Kategorie „pflegende Angehörige“ aus Oberösterreich.

Pflegerin mit Herz
Zäzilia Perger: "Bin dankbar für die gemeinsame Zeit"

Zäzilia Augustine Perger aus Grein pflegte ihren Ehemann nach einem schweren Unfall 46 Jahre lang. Nun wurde sie vom Verein "PflegerIn mit Herz" ausgezeichnet. GREIN. Sie leisten Übermenschliches im Verborgenen: Die Oberösterreicher, die sich beruflich oder privat im Pflege- und Betreuungsbereich engagieren. Aus knapp 630 Nominierungen hat der Verein „PflegerIn mit Herz“ drei Gewinner aus Oberösterreich gewählt. Gewinnerin in der Kategorie "pflegende Angehörige" ist Zäzilia Augustine Perger aus...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Weil wir immer älter werden, steigt der Bedarf an Betreuung und Pflege. Caritas will daher auch mehr Sozialbetreuung gegen Vereinsamung.
Aktion 2

Appell von Caritas
Bei Pflegereform nicht auf Sozialbetreuung vergessen

Aufgrund der immer älter werdenden Gesellschaft und des damit verbundenen Fachkräftemangels fordert die Caritas die Regierung auf, im Rahmen der Pflegereform auch Maßnahmen in der Sozialbetreuung zu setzen. Bei diesem Berufsbild geht es unter anderem um die Unterstützung bei der Alltagsbewältigung betagter oder dementer Menschen. ÖSTERREICH. „Bis zum Jahr 2030 brauchen wir zusätzlich mindestens 75.000 MitarbeiterInnen in den Pflege- und Sozialbetreuungsberufen", prognostiziert Caritas...

  • Adrian Langer
Engagiert, laut Gewerkschaft werden junge Menschen dennoch ausgebeutet: Heiße Debatten rund um die Pflegeausbildung in der Steiermark.
1 2

Erschütternde Zustände
"Die Pflege-Praktikanten werden ausgebeutet"

Fast gebetsmühlenartig wiederholen politisch Verantwortliche die Bedeutung der Pflege, streichen die Wichtigkeit der Ausbildung und die Rekrutierung von Pflegepersonal für die Zukunft heraus. Offenbar handelt es sich dabei aber vornehmlich um Sonntagsreden, denn die tägliche Praxis sieht leider deutlich anders aus. Die Fraktion der Christgewerkschafter (FCG) zeigt unhaltbare Zustände auf, spricht dabei konkret von der "Ausbeutung der Generation Praktikum". 2.000 unentgeltliche Arbeitsstunden Im...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Nicole Promberger arbeitet in der Caritas-Altenpension in der Pflege. Zuvor hat sie die Caritas-Schule für Sozialbetreuungsberufe absolviert.
3

Caritas-Altenpension
Bezugsarbeit spielt in der Pflege große Rolle

Für Nicole Promberger bringt ihr Beruf in der Pflege in der Caritas-Altenpension in Salzburg viel Erfüllung mit. Dabei sei die Bezugsarbeit wesentlich. SALZBURG. Im Pflegebereich zu arbeiten, ist mehr Berufung als Beruf – davon ist Nicole Promberger, die in der Caritas-Altenpension in Salzburg arbeitet, überzeugt. Die 43-Jährige bezeichnet sich selbst als Spätberufene und ist durch persönliche Erlebnisse in der Familie mehr und mehr in den Pflegeberuf hineingewachsen. Promberger pflegte ihre...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Waltraud Fischer, Redaktionsleitung WOCHE Leibnitz

Kommentar
Bitte mehr Wertschätzung für Menschen im Pflegebereich

Noch nie zuvor wurde den Menschen, die einen Pflegeberuf ausüben, seitens der Politik so viel Anerkennung zuteil wie jetzt in Zeiten von Corona. Doch leider bleibt es bis dato nur bei Worthülsen, die sich gut anhören. Hinter den Kulissen zeigt sich ein ganz anderes Bild: Die Mitarbeiter sind überarbeitet, müssen Unbezahlbares leisten und ersticken im Bürokratismus. Die Initiative "PflegerIn mit Herz" möchte allen im Pflegebereich tätigen Menschen eine Stimme geben, denn nur mit gut...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Mario Lindner inmitten der 50 Pappfiguren in Menschenform. Ein Aufsteller steht dabei sinnbildlich für 1.000 Arbeitslose in der Steiermark.

Regionalvorsitzender Mario Lindner stellt neue Kampagne der SPÖ vor

Erhöhung des Arbeitslosengeldes auf 70 Prozent: Eine Forderung der SPÖ gegen die Corona-Auswirkungen. Vor dem Tag der Arbeit am 1. Mai lud die SPÖ zu einer Pressekonferenz nach Liezen. Nationalratsabgeordneter und roter Regionalvorsitzender im Bezirk, Mario Lindner, machte die hohen Arbeitslosenzahlen infolge der Corona-Krise zum Thema. Mit Ende März waren 2.781 Personen im Bezirk Liezen ohne Arbeit. 715 Betriebe nehmen nach wie vor Kurzarbeit in Anspruch, was weitere 5.356 Arbeitnehmer...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Anzeige
Veranstaltung abgesagt
3
  • 10. Mai 2021 um 18:30
  • Stadtsaal Mistelbach
  • Mistelbach

Balance zwischen Pflege- und Lebensalltag

Österreichische Gesundheitskasse lädt zum kostenlosen Vortrag nach Mistelbach Es kann jeden von uns treffen: Die betagten Eltern, die alleine nicht mehr zurechtkommen, der unheilbar erkrankte Lebenspartner, das Kind, das rund um die Uhr Betreuung braucht. Wer Angehörige pflegt, stößt leicht an seine Grenzen. Das Privatleben bleibt oft auf der Strecke – Verantwortung, Verzicht, Sorge und Zeitdruck bestimmen den Alltag. Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) widmet sich diesem Thema und lädt...

3
  • 28. Mai 2021 um 14:30

Online Infonachmittag der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL

Am letzten Freitag des Monates findet ab 14.30 Uhr der online Infonachmittag der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL statt. Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen Studiengänge stehen Interessierte für individuelle Beratungen zur Verfügung. Wir bitten um Anmeldung. Diese Bachelor- und Master-Studiengänge bieten wir an:⁠ - Psychologie (Bachelor und Master)⁠ - Elektrotechnik (Bachelor)⁠ - Mechatronik (Bachelor und Master)⁠ - Pflegewissenschaft (Bachelor)⁠ - Wirtschaft, Gesundheits- und...

Anzeige
  • 9. Juni 2021 um 17:00
  • BFI Salzburg
  • Salzburg

Info-Veranstaltung Pflegefachassistenz zum Bachelor of Science

Weiterbildung ist mit einem zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden. Deshalb ist eine wohlüberlegte Entscheidung vernünftig, die wir Ihnen durch umfassende Information und Beratung im Vorfeld ermöglichen wollen. Die Lehrgangsleitung erläutert Ihnen aus erster Hand Inhalt und Aufbau des Lehrgangs. Natürlich stehen wir Ihnen auch für alle weiteren Fragen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie! Eine Anmeldung zum Info-Abend ist unbedingt erbeten. Nur so erhalten Sie zeitgerecht alle...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.