.

Altersheim

Beiträge zum Thema Altersheim

Maria Kalcher war eine von insgesamt 65 SeneCura-Bewohnern, die sich gegen Covid19 impfen ließen.
2

Erfolgreich gestartet
Erste Impfaktion im SeneCura Sozialzentrum Söchau

65 Bewohner und 23 Mitarbeiter des SeneCura Sozialzentrums Söchau ließen sich gegen das Corona-Virus impfen. SÖCHAU. Neben dem Seniorenhaus Menda in Hartberg und dem Augustinerhof in Fürstenfeld startete nun auch das SeneCura Sozialzentrum Söchau mit den Impfungen gegen das Coronavirus. Insgesamt 88 Bewohnerinnen und Bewohner sowie SeneCura Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzten die Möglichkeit, um sich mit der Teilimpfung  mit dem Corona-Impfstoffes von BioNTech/Pfizer gegen das Virus...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Symbolbild
2

Erstes Impfwochenende in Vorarlberg - Alle Impfdosen aufgebraucht
31 Heime werden diese Woche durchgeimpft

Mehr als 6.000 Dosen konnten am vergangenen Wochenende in Vorarlberg verimpft werden. Diese Woche werden die Impfungen in 31 Pflege- und Altersheimen fortgesetzt. An diesem Wochenende wurden nach einer vorläufigen Bilanz insgesamt 6.577 Impfdosen verimpft. „Die große Nachfrage nach der Covid-Impfung ist sehr erfreulich. Die Mitwirkung des Gesundheitspersonals ist ein wichtiger Schritt für die Bekämpfung der Pandemie“, verdeutlicht Landeshauptmann Wallner. „Durch die Impfungen im...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Christiane Rosenstatter vom SH Bürmoos (re) und Margreth Bugscharitz mit ihrer Sternsingerfamilie.

Sternsinger
Die Heiligen drei Könige sangen rund ums Seniorenhaus

In diesem Jahr überbrachten die Sternsinger den Bewohnern des Seniorenheimes Bürmoos im Coronamodus Gruß und Segen. BÜRMOOS. Nachdem die Sternsinger heuer nicht wie üblich ins Haus kommen konnten und trotzdem die Frohe Botschaft verbreiten wollten, besuchten sie die Bewohner des Altersheimes in Bürmoos von außen. Ganz biblisch umkreisten sie in vier Stopps das Haus, sodass möglichst viele Bewohner sie gut sehen und auch hören konnten. Die Bewohner freuten sich sehr über die gelungene...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr

Psychologie und Psychotherapie
Depressionen im Alter

Menschen die in jüngeren Jahren bereits depressive Episoden hatten, können auch im Alter wieder an Depressionen erkranken. Dabei erkennen die Betroffenen ihre depressiven Symptome nicht immer rechtzeitig und fallen dann in eine schwere Depression. Manche alte Menschen schämen sich auch ihrer Depression und bagatellisieren diese. Angehörige können hier dann sehr hilfreich sein, wenn sie alten Menschen gut zureden, etwas gegen die Depression zu unternehmen. Auch andere Erkrankungen wie schwere...

  • Wien
  • Florian Friedrich

Videos: Tag der offenen Tür

Die Senioren freuten sich über die kreativen Weihnachtsgrüße der Volksschüler aus St. Veit.
2

Weihnachtsgeschenk
Schüler überraschten Senioren mit Grußkarten

Mit einer netten Geste bereiteten die Schüler der Volksschule St. Veit den Bewohnern des Altenheims Haslach eine kleine Weihnachtsfreude. ST. VEIT, HASLACH. Die Bewohner der Alten- und Pflegeheime des Bezirks dürfen aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen nur eingeschränkt Besuche empfangen und fühlen sich daher oft einsam. Wie sie den Bewohnern des Altenheims Haslach trotzdem eine Freude bereiten können, fragten sich daher die Kinder der Volksschule St. Veit. Eine Idee war schnell gefunden....

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
2

Über 50 Prozent der Bevölkerung sollen innerhalb von sechs bis neun Monaten geimpft werden
Impfaktion soll ab Jänner 2021 starten

Das bundesweite Impfkonzept liegt in wesentlichen Zügen vor. Ab Jänner soll die Aktion starten. Über 50 Prozent der Bevölkerung sollen innerhalb von sechs bis neun Monaten geimpft werden. „Wichtig ist auch eine umfassende und offene Aufklärung und Information für alle, die sich impfen lassen wollen“, betont Vorarlberger Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher. Der Bund übernimmt und akkordiert mit der EU die Beschaffung und den Transport dieser Gratisimpfung für die Bevölkerung. Die Verträge mit...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Pflegebedürftige können im Rahmen der Kurzzeitpflege bis zu drei Monaten einen Platz im Alten- und Pflegeheim in Anspruch nehmen.

Entlastung
Rohrbacher FP begrüßt Landeszuschuss für Kurzzeitpflege

Vom Land OÖ wird es einen Zuschuss für die Kurzzeitpflege in Alten- und Pflegeheimen geben. Dieser Schritt sei "längst überfällig", sagt Landtagsabgeordnete Ulrike Wall. BEZIRK ROHRBACH. Bisher mussten die Kosten für die Kurzzeitpflege zur Gänze selbst getragen werden. Der avisierte Landeszuschuss sei ein wichtiger Schritt zur Entlastung pflegender Angehöriger: "Ein transparentes Fördermodell für die Kurzzeitpflege zur Entlastung von pflegenden Angehörigen ist längst überfällig", sagt...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Der neue Lockdown gilt von 17. November bis 6. Dezember. Am Bild: Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP, Mitte), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne, li.) und Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne, re.)

Zweiter kompletter Lockdown
Regierung schließt Schulen und Handel – Die Regeln im zweiten Lockdown

Österreich ist von 17. November bis 6. Dezember im zweiten kompletten Lockdown des Jahres 2020. Viele Handelsbetriebe & Dienstleister müssen schließen, nur mehr Betreuung in Schulen und Kindergärten – die Ausgangsbeschränkungen gelten den ganzen Tag. OÖ/Ö. Da die Infektionszahlen nach dem "Lockdown light" nicht gesunken seien, mussten weitere Maßnahmen gesetzt werden, um die Intensivkapazitäten in den Spitälern nicht zu überfordern, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am 14. November....

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Heimleiterin Andrea Lener lässt keinen Zweifel offen: "Wir werden diese Krise meistern!"
4

Haus Sebastian Axams
"Motivation auch in der Krise"

Es war ein bemerkenswerter Lokalaugenschein im Haus Sebastian in Axams. Einerseits wurde hier etwas Neues zur Qualitätsverbesserung geschaffen. Andererseits ist der Optimismus, der bei allen herrscht, förmlich greifbar – und nicht zuletzt spricht Heimleiterin Andrea Lener Klartext über das „Covid-Verhalten" der Behörden des Landes! Die wichtigste Botschaft lautet aber: „Wir sind alle top motiviert – und wir werden diese Krise meistern!“ In den vergangenen Monaten hat sich im Axamer Wohn- und...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Nährstoffe sind "Teamplayer" und ergänzen einander durch ihre jeweiligen spezifischen Eigenschaften.
2

Ernährungsmedizin und Geragogik
Nahrungsvielfalt für unser Immunsystem

Grazer Ernährungs- und Pflegewissenschaftlerinnen unterstreichen in einer Online-Diskussion des Steirischen Ernährungszentrums die medizinische wie auch soziale Komponente von Ernährung, vor allem mit Blick auf pflegebedürftige oder allein lebende ältere Menschen. Anzeichen von Mangelernährung und daraus resultierende Erkrankungen wie Depressionsneigung, Herz-Kreislaufstörungen oder ein geschwächtes Immunsystem sind in diesem Zusammenhang häufig zu beobachten. Eine gesunde, vielfältige und...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Im Krankenhaus Zams gilt ab sofort wieder ein generelles Besuchsverbot.
4

Covid-19
Generelles Besuchsverbot im KH Zams – aktuell 146 Corona-Fälle im Bezirk Landeck

ZAMS, BEZIRK LANDECK (otko). Um Infektionen zu vermeiden, gilt ab sofort im Krankenhaus St. Vinzenz Zams ein generelles Besuchsverbot mit einigen wenigen Ausnahmen. Aktuell gibt es 146 "Aktiv Positive" im Bezirk Landeck. Im Tirol-Vergleich der Bezirke bei den Corona-Fällen liegt Landeck aktuell auf dem letzten Platz. Besuchsregelung für Krankenhäuser Aus den aktuellen Erhebungen des Einsatzstabes am heutigen Mittwochvormittag (4. November) bei den Tiroler Krankenanstalten und Spitälern geht...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Im Altersheim in Landeck (Archivbild) gibt es derzeit einen Corona-Cluster.
3

Covid-19
Corona-Cluster im Altersheim der Stadt Landeck

LANDECK (otko). Seit Wochenbeginn steigen die Corona-Fälle im Bezirk an. Das Virus macht auch vor dem städtischen Altersheim in Landeck nicht Halt. Derzeit gibt es dort zehn "Aktiv Positive", berichtete der interimistische Stadtchef Thomas Hittler bei der Gemeinderatssitzung. Alle Maßnahmen im Altersheim getroffen Der interimistische Stadtchef Vizebgm. Thomas Hittler hatte bei der letzten Gemeinderatssitzung am 22. Oktober eine wenig erfreuliche Nachricht zu verkünden: "Wir haben derzeit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Gerontopsychologie und Gerontopsychotherapie
LGBTIQA: Bisexuell, schwul, lesbisch, trans* und queer im Alter

Etwa sieben Prozent aller Menschen sind homosexuell und etwa 25 Prozent sind bisexuell. D.h. in Österreich leben weit über zwei Millionen Menschen, die schwul, lesbisch und bisexuell sind. Im Jahr 2020 sind etwa 19 Prozent aller Österreicher*innen über 65 Jahre alt. D.h. in Österreich leben mindestens 456.000 Menschen über 65 Jahre, die homosexuell oder bisexuell sind (das ist eher zu gering geschätzt). In den letzten Jahrzehnten hat sich bezüglich der rechtlichen Gleichstellung viel...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich
4

Betreutes Wohnen in Ampass jetzt fix

Ein Haus für „Betreutes Wohnen" wird ab 2021 in der Gemeinde Ampass realisiert. Der Wunsch nach dieser Wohnform, war auch in der Bevölkerung schon lange da. AMPASS. Die Pläne für ein Betreutes Wohnen standen in der Gemeinde Ampass schon länger im Raum, doch jetzt wird es Realität und soll im Frühjahr nächsten Jahres umgesetzt werden. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde der Grundsatzbeschluss für das Großprojekt gefasst. Mit 11 Stimmen für das Vorhaben und einer Enthaltung wurde...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
373 Rohrbacher sind seit dem Beginn der Krise positiv auf Covid-19 getestet worden.

Corona
"Schaltung auf Rot würde mich nicht wundern"

In Rohrbach droht die Schaltung der Corona-Ampel auf "Rot". Was das für den Bezirk bedeutet, darüber haben wir mit Valentin Pühringer, Bezirkshauptfrau-Stellvertreter und Leiter der Abteilung Sicherheit und Verkehr der BH Rohrbach, gesprochen. BEZIRK. Mit Stand Donnerstag, 8 Uhr, gibt es im Bezirk Rohrbach 110 "aktive" Fälle von bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus. Die Zahlen sind kürzlich stark angestiegen. "Nach der Fall-Entwicklung der letzten Tag würde mich eine Schaltung der...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl

Gerontopsychologie und Psychotherapie
Erotik, Sexualität und Sex im Alter

Für viele ältere und alte Menschen ist Sex ein Tabuthema. Sie schämen sich, wenn sie ihr Verlange nach Liebe, Leidenschaft, Erotik und Sexualität, aber auch ihre sexuellen Probleme zur Sprache bringen. Wer heute alt oder hochbetagt ist, stammt aus einer Zeit, in welcher über Sex nicht öffentlich gesprochen werden durfte. Sexualität im Alter ist ein Tabu, auch für jüngere Menschen. Wenn ich etwa bei Vorträgen in Schulklassen das Thema SEXUALITÄT IM ALTER zur Sprache bringe, höre ich von...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Gerontopsychotherapie und Gerontopsychologie
Depression im Alter

Die Werbung vermittelt uns heute das Bild hochaktiver SeniorInnen, die bis ins hohe Alter freudestrahlend die Welt bereisen, sich um ihre Enkelkinder kümmern, perlweiße Zähne und volles Haar haben und immer rüstig und aktiv sind. Vergessen und verdrängt wird hingegen oft, dass das Altwerden sehr leidvoll und schwierig sein kann und mit tiefen Gefühlen von Kränkung, Schmerz und Trauer einhergehen kann. Viele alte Menschen ziehen sich auch völlig aus dem sozialen Leben zurück. Gründe dafür können...

  • Salzburg
  • Florian Friedrich

Gerontopsychologie und Psychotherapie
Depressionen im Alter

Menschen die in jüngeren Jahren bereits depressive Episoden hatten, können auch im Alter wieder an Depressionen erkranken. Dabei erkennen die Betroffenen ihre depressiven Symptome nicht immer rechtzeitig und fallen dann in eine schwere Depression. Manche alte Menschen schämen sich auch ihrer Depression und bagatellisieren diese. Angehörige können hier dann sehr hilfreich sein, wenn sie alten Menschen gut zureden, etwas gegen die Depression zu unternehmen. Auch andere Erkrankungen wie schwere...

  • Salzburg
  • Florian Friedrich
Schutzmaßnahmen der ISD soll Eingangssperren verhindern.

ISD
Präventionsmaßnahmen klar definiert

INNSBRUCK. Die Innsbrucker Sozialen Dienste (ISD) passt die Präventionsmaßnahmen in den Alten- Pflegeheimen an die Empfehlungen der Corona-Kommission an. Regeln ab sofort„Wir werden auf Empfehlung der Corona-Kommission in Wien die Bewohnerinnen und Bewohner der Alten- und Pflegeheime in der Stadt Innsbruck besonders schützen. Beim Betreten wird es für Besucher der Heime zur Pflicht werden, die Hände zu desinfizieren und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Weiters müssen sich die Besucher bei der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Schülerinnen des Gymnasiums Landeck schenkten im Zuge des Caritas Projektes "Zeit schenken" ihr wertvolle Freizeit.

Gymnasium Landeck
Schüler schenkten ihre wertvolle Freizeit

LANDECK. Am Gymnasium Landeck wurden vor kurzem wieder die Zeugnisse für das Projekt „Zeit schenken“ überreicht. Dabei handelt es sich um ein Projekt des Freiwilligen Zentrums der Caritas Tirol. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe schenken einen Teil ihrer Freizeit Menschen, die sie brauchen. Vier SchülerInnen schenkten Zeit Im Schuljahr 19/20 waren vier Schülerinnen beim Projekt „Zeit schenken“ aktiv. Zwei Schülerinnen besuchten regelmäßig Seniorinnen und Senioren des Altersheims in Grins,...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
1 3

Altenwohnheim Wiesenweg in Telfs
Erste Messe nach Corona

Große Freude hatten die Bewohner/innen im Altenwohnheim Wiesenweg in Telfs am Montag, 29. Juni: Endlich wieder eine Messe! Sie feierten mit Pfarrer Martin Ferner das Patrozinium von Peter und Paul im Freien, wo die Corona-Ansteckungsgefahr geringer ist.

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Traudi Schwaiger und Josef Brandmüller wollen sich beim Pflegeteam 3 des Seniorenhauses Farmach in Saalfelden bedanken.
2

Leserbrief
Wahre Helden des Alltags

In einem Leserbrief, der Bezug auf ein Kommentar in den Bezirksblättern vom 24./25. Juni nimmt, wollen Traudi Schwaiger aus Saalfelden und Josef Brandmüller aus Salzburg nochmals denen danken, die sie und ihre Familie in den letzten Wochen unterstützt haben. „Held*innen des Alltags“ Vor nicht allzu langer Zeit wurden Mitarbeiter*innen in Alten- und Pflegeheimen als „Held*innen des Alltags“ bezeichnet und ihnen wurde applaudiert. Inzwischen ist das in Vergessenheit geraten. Ich möchte nun einige...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Die 100-jährige Helene Waroschitz durfte bereits Probesitzen. Anita Nagele (l.) begleitete sie – stellvertretend für alle Ehrenamtlichen des Wohnheims Tivoli – mit Heimleiterin Claudia Ellmerer sowie Vizebürgermeister Johannes Anzengruber.

Ehrenamtliche im Wohnheim Tivoli finanzierten eigene Rikscha
Ausflug mit der Rikscha für HeimbewohnerInnen

Ein warmer Sommertag bietet die idealen Voraussetzungen für einen Ausflug ins Grüne – müsste nur noch das geeignete Fortbewegungsmittel her: Im Wohnheim Tivoli ist das ab sofort kein Problem mehr, denn dort gibt es nun eine eigene Rikscha, mit der die BewohnerInnen von Ehrenamtlichen gefahren werden. Zudem steht noch ein E-Bike zur Verfügung. „Das Engagement der Ehrenamtlichen im Wohnheim Tivoli ist wirklich toll. Es freut mich, dass sie es möglich gemacht haben, eine eigene Rikscha anzukaufen....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.