Top-Nachrichten - Neubau

following

Du möchtest diesem Bezirk folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte aus diesem Bezirk: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

1.873 folgen Neubau
Anzeige
  4

AUVA
Sommerhitze – Tipps für den Arbeitsalltag

Sommer bedeutet für viele Menschen Urlaub und Sonne. Für jene, die in der Sommerhitze arbeiten müssen, ist er aber auch mit erschwerten Arbeitsbedingungen oder sogar Gesundheitsgefahren verbunden. Egal ob im Freien, im Büro oder von zuhause aus: Folgende Tipps der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) helfen dabei, in der Sommerhitze gesund und sicher durch den Arbeitsalltag zu kommen. Sonnenstrahlen können ohne Schutz über die Dauer ganzer Arbeitstage zu massiven Schäden an Haut...

Lokales

Die Anrainerparkplätze könnten den Verdrängungseffekt aus der City eventuell abfedern.

Ihre Meinung zählt!
Braucht es mehr Anrainerparkplätze am Alsergrund?

Bei den kommenden Landtags- und Gemeinderatswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 9. Bezirks. ALSERGRUND. Seit der Ankündigung des neuen Verkehrskonzepts für die Innere Stadt machen sich in den Nachbarbezirken Sorgen breit. Es wird befürchtet, dass nach dessen Einführung viele in den Nachbarbezirken parken. Sollen also mehr Parkplätze für Anrainer reserviert werden? Ihre Meinung zählt!Schicken Sie uns Ihre Antwort via E-Mail an...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer
Braucht es mehr Anrainerparkplätze im 1. Bezirk – trotz des neuen Konzepts?

Ihre Meinung zählt!
Braucht es mehr Anrainerparkplätze in der Inneren Stadt?

Bei den kommenden Landtags- und Gemeinderatswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 1. Bezirks. INNERE STADT. Ein Thema, das den Bezirk seit drei Jahren in Atem hält, ist das Anrainerparken. Jetzt dürften die Parkplätze wieder ihre Gültigkeit haben, nachdem der Finanzausschuss im Bezirk die Mittel für die neuen Schilder freigegeben hat. Wie soll man in Zukunft damit umgehen? Braucht es trotz des neuen Verkehrskonzepts mehr Anrainerparkplätze...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Im Oktober eröffnete Miroslav Dudek das "Raum & Alles".
  8

"Raum & Alles"
Accessoires für das Eigenheim

Wer Stoffe, Möbel und Dekoartikel sucht, wird bei "Raum & Alles" auf der Wieden fündig. WIEDEN. Das kleine Geschäft an der Ecke Klagbaumgasse 17/Mittersteig könnte man fast übersehen. Doch wer einen Blick ins Schaufenster wirft, kommt um einen Besuch nicht mehr herum. Im "Raum & Alles" finden Hobby-Inneneinrichter Heimtextilien, Möbelstücke, Lampen und Dekoartikel für die eigenen vier Wände. Das Sortiment erstreckt sich von Bettwäsche und Handtüchern über Bilder und Vorhänge bis...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die Bodenmarkierung der Parkspur in der Maderstraße wurde in der Nacht neu gezogen.
 1   3

Maderstraße
Neue Parkordnung sorgt für Aufregung

Aufregung in der Maderstraße: Über Nacht wurde eine Parkspur von Schräg- auf Längsparken umgestellt. Die andere Parkreihe soll ganz weichen. Grund dafür ist die Baustelle des Wien Museums. WIEDEN. Die Maderstraße ist eine kleine Einbahnstraße, die stadtauswärts von der Technikerstraße zur Lothringerstraße führt. Bisher gab es auf beiden Straßenseiten eine Parkspur für rund 15 schrägparkende Autos. Zusätzlich befanden sich auf der linken Seite von 8 bis 15 Uhr eine Ladezone für Lkw sowie am...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster

Politik

Was aus der Wiener Stadthalle in Zukunft werden soll, ist noch unklar. Die ÖVP schlägt eine Markthalle vor.

Nachnutzung Stadthalle
Edel-Markthalle oder Standort für gemeinnützige Projekte?

Noch ist in Sachen Nachnutzung für die Stadthalle alles offen. Vorschläge kommen von der ÖVP und auch von LINKS.  RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Die ÖVP ist mit einem Nachnutzungsvorschlag für die Wiener Stadthalle vorgeprescht: Aus Sicht der Türkisen soll aus dem Gebäude eine Markthalle werden. Eine solche könnte, so die ÖVP, schnell umgesetzt werden und wäre auch "coronatauglich".  Von der Wien-Holding, die für die Zukunft der Stadthalle zuständig ist, heißt es aber, dass es noch zu früh sei, um...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Mit dem Fahrrad den Wienfluss entlang oder mit dem Auto über die Hadikgasse? Mobilität ist auch eine Frage der Gewohnheit.

Reden Sie mit!
Wie steht's um den Verkehr in Penzing?

Penzing vor der Wahl: Sagen Sie uns, was sich im Bezirk ändern soll! Wir fragen bei den Parteien nach. PENZING. Immer mehr Menschen ziehen nach Penzing. Der Bezirk ist in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Wiener Wohnbezirke geworden. Doch klar ist: Mehr Menschen brauchen auch neue Verkehrskonzepte. Wie sollen diese Ihrer Meinung nach aussehen? Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen sowie den Bezirksvertretungswahlen am 11. Oktober stellen wir alle gemeinsam mit unserer...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter

Schulwege in Penzing
ÖVP-Vorstoß für Parksheriffs als Schülerlotsen

ÖVP-Kritik an Stadt Wien und Forderung nach freiwilligen Helfern bei der Schulwegsicherung. PENZING. Weil Anfang September die Schule – in welcher Form auch immer – wieder starten wird, wagt die ÖVP Penzing einen Vorstoß für mehr Sicherheit auf den Schulwegen. "Es ist ein bekanntes Problem, dass zu wenige Schülerlotsen vorhanden sind, um für die Sicherheit unserer Kinder auf dem Schulweg zu sorgen", so Bezirksrat Hannes Taborsky. Seiner Meinung nach wären Mitarbeiter der...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Mit dem Rad und den Öffis zum Ikea oder mit dem Auto Richtung Gürtel: Wie soll sich Rudolfsheim entwickeln?

Reden Sie mit!
Wie steht's um den Verkehr in Rudolfsheim?

Rudolfsheim vor der Wahl: Sagen Sie uns, was sich im Bezirk ändern soll! Wir fragen bei den Parteien nach. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Kaum ein anderer Bezirk ist so sehr im Wandel wie der 15. Die Zukunft "Rudis" ist noch weitestgehend ungeschrieben. Wohnen, Mobilität, Gesundheit und Bildung: Wohin soll sich der 15. Bezirk entwickeln?  Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen sowie den Bezirksvertretungswahlen am 11. Oktober stellen wir alle gemeinsam mit unserer Stimme die Weichen für die...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Sport

Irene Fuhrmann ist neue Teamchefin der ÖFB Frauen Nationalmannschaft.
 1   9

ÖFB Frauen Nationalteam
Wir haben erstmals eine Teamchefin

Das Fußballspielen hat Irene Fuhrmann unter anderem beim Käfig-Kickerl im Ferdinand-Wolf-Park in Penzing gelernt. Heute ist die 39-Jährige Teamchefin der österreichischen Fußball Nationalmannschaft. Die gebürtige Wienerin folgt Langzeitcoach Dominik Thalhammer nach. WIEN. Viele würden den Werdegang wahrscheinlich als Bilderbuchkarriere bezeichnen. Als Spielerin feierte Irene Fuhrmann zwei Meisterschaften und drei Cupsiege mit dem USC Landhaus. Mit 28 Jahren und nach 22 Länderspielen wurde...

  • Wien
  • Michael J. Payer
Gemeinsam trainieren steigert die Motivation.

Sport in Mariahilf
Grüne organisieren "Circle up"

Kostenlose Sportstunden im Esterhazypark. Die Grünen Mariahilf organisieren dies seit Jahren. MARIAHILF. Mittlerweile Tradition in Mariahilf hat die in den Sommermonaten organisierte sportliche Initiative der Grünen Fraktion. Von Mitte Juli bis Anfang Oktober werden am Samstag gemeinsame Yogastunden unter der Leitung eines erfahrenen Yogis abgehalten, jeden Montag laden die Grünen Mariahilf zum sogenannten "Circle Up" ein. Der Esterházypark, mit seinen weitläufigen Grünflächen, dient als...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Sexismus erkennen für Anfänger: Das Rapid-Spruchband von vor zwei Wochen sorgt nach wie vor für Diskussionen. Nun droht Hauptsponsor Wien Energie mit Vertragsauflösung.
  2

Nach Sexismus bei Rapid-Spiel
Hauptsponsor Wien Energie droht mit Vertragsauflösung

Nach dem Sexismus-Eklat droht Rapid-Hauptsponsor Wien Energie dem Verein nun mit einer Vertragsauflösung und will die Situation in den kommenden Monaten "sehr genau" beobachten. PENZING. Manchmal ist Sexismus schwerer zu erkennen, in den meisten Fällen aber eindeutig identifizierbar. Letzteres trifft auf ein Spruchband zu, das vor rund zwei Wochen bei einem Heimspiel des SK Rapid Wien gegen TSV Hartberg im menschenleeren Block West zu sehen war. Die Rapid-Fans wollten damit ihren Unmut über...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Der Spatenstich ist erfolgt. Jetzt rollen im Sport-Club-Stadion die Bagger.
 1   Video   30

Wiener Sport-Club
Ankick für Stadion-Umbau

Seit vielen Jahren schwebt das Thema Stadion-Revitalisierung über dem alterwürdigen Platz des Wiener Sport-Clubs. Viel wurde geredet, getan hat sich meist wenig. Damit ist jetzt Schluss. In der Alszeile 19 sind die Bagger angerollt. In einem Jahr soll der älteste durchgehend bespielte Fußballplatz Österreichs zu einem "Schmuckkastl" werden. HERNALS/DORNBACH. "Der Bagger rollt - jetzt geht's los!" stand auf der Einladung geschrieben. Die Bauarbeiten am Sport-Club-Platz haben mit dem ersten...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer

Wirtschaft

Anzeige
Der Wiener Installateur B-Gas in der Donaustadt gehört zu den besten der Branche und wurde dafür auch schon mehrfach ausgezeichnet.
  Video   9

Installateur B-Gas in 1220 Wien Donaustadt
Der Testsieger unter den Wiener Installateuren

2018 wurde der Meisterbetrieb Installateur B-Gas in der Wagramer Straße 122 als einer der besten Installateur-Fachbetriebe Wiens ausgezeichnet. Eine Auszeichnung, die nicht von ungefähr kommt und verdeutlicht, wie fachlich kompetent, fair und transparent das Unternehmen ist. Im Falle eines Falles, möchte man sich auf den Installateur nicht nur fachlich verlassen können, sondern auch fair behandelt werden. Aber wie erkennt man einen Installateur, der transparente Preise hat, wirklich...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Anzeige
24h Installateur Notdienst für Wien und Niederösterreich
  Video

24h Installateur Notdienst für Wien und Niederösterreich
Installateur Notdienst B-Gas in 1220 Wien Donaustadt

"Kompetent, preislich transparent und zuverlässig": Fragt man einen Mitarbeiter von B-Gas danach, was einen guten Installateur in Wien ausmacht, dann sind es diese drei Eigenschaften, die ihm ad hoc einfallen. Der Familienbetrieb B-Gas in Donaustadt, hat sich mit dieser Devise einen Namen gemacht und gilt als erste Adresse, wenn es um Gas-Wasser-Heizungs-Notfälle geht. Seit 15 Jahren ist B-Gas - Installateur & Notdienst, mit Sitz in der Wagramer Straße 122, im Einsatz und kümmert sich um...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Die Unternehmer im Raimundhof haben eine gemeinsame Fotoaktion gestartet.

Mariahilf
Unternehmen im Raimundhof sagen "Hallo"

Auch abseits der Mariahilfer Straße gibt es im 6. Bezirk einiges zu sehen. MARIAHILF. Was verbindet der Wiener oder auch ein Besucher Wiens mit dem 6. Bezirk? Natürlich: die Mariahilfer Straße. Doch neben der langen Einkaufsmeile sollte auch ein Blick in die Innenhöfe gewagt werden. Denn diese sorgen oftmals für großes Staunen. Einer davon ist der Raimundhof und er ist eines der ältesten Durchhäuser Wiens. Jener verbindet nicht nur die Mahü mit der Windmühlgasse – wodurch der...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Anzeige
  7

Ristorante Il Melograno in 1010 Wien Innere Stadt
Italienisches Luxus-Urlaubsfeeling im Herzen Wiens

Bella Italia – ein Land, das all unsere Sinne verzaubert. Roberto d’Atri, Geschäftsführer des Ristorante Il Melograno, ist selbst gebürtiger Süditaliener, aus Apulien um genau zu sein, und lebt die mediterrane Gastfreundschaft. Gemeinsam mit seinem Team lädt er seine Gäste auf eine kulinarische Reise ans Ende des Stiefels ein. Gelegen in der romantischen Blumenstockgasse im ersten Wiener Bezirk, nur unweit des Stephansdoms, liegt das edle Lokal mit lauschigem Gastgarten. Inmitten von...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt

Leute

  3

Brigitte Schwaiger
10. Todesjahr

SAMSTAG 25.07.2020 um 21.00UHR auf OKTO:TV Eine Doku von Harald Koeck zum 10. Todesjahr und zum tragischen Ableben der Schriftstellerin Brigitte Schwaiger, die ihr Leben nicht mehr in Griff bekam und endete wie das Salz im Meer. Drehorte sind die 49er Straßenbahn und der 7. Bezirk als roter Faden. Stationen werden zu Begegnungen mit Menschen, die Brigitte Schwaiger anders kannten als nur eine Frau zwischen Literatur und Wahnsinn. Kaputt durch Medikamente und Alkohol verbrachte sie die...

  • Wien
  • Neubau
  • harald koeck

Kundgebung - Platz der Menschenrechte
Für die Wiederherstellung der Menschenrechte

▶️ Rassismus tötet: Tag für Tag ▶️ Faschismus tötet: Tag für Tag ▶️ Homophobie tötet: Tag für Tag ▶️ Kapitalismus tötet: Tag für Tag Wir müssen uns endlich von dem Irrglauben lösen, dass es eines Tages weltweit besser wird, ohne für die Wiederherstellung der Menschenrechte zu stehen, zu kämpfen und uns zu solidarisieren. „Die Wurzel jeden Übels, dass durch Menschen erschaffen wurde, kann nur durch Menschen vernichtet werden.“ Wir müssen JETZT verstehen, dass Menschen, dessen...

  • Wien
  • Neubau
  • georg hochecker
Opernsängerin Natalia Ushakova unterstützt das Projekt "Mut tut gut" von Michael Wagenthalers "Monsterfreunden".
  Video

Monsterfreunde
Neue Mitsing-Aktion soll Kindern Mut machen

Kinder in der Coronakrise stärken: Das ist das Ziel der neuen Mitmach-Aktion der "Monsterfreunde". WIEN. "Ich spür die Kraft, ich spür den Mut, ich spür es in mir, Mut tut gut!" – So positiv und aufbauend ist der Refrain des neuen Lieds der sogenannten "Monsterfreunde". Das Programm unterstützt Volksschüler beim Lernen – und will in Zeiten wie diesen den Kleinsten mit der Initiative "Mut tut gut!" die Angst nehmen. "Kinder spüren, so wie wir alle, die aktuelle Verunsicherung. Zu Hause...

  • Wien
  • Andrea Peetz

Gedanken

 4

BUCH TIPP: His Holiness The Dalai Lama – "Der Klima-Appell des Dalai Lama an die Welt - Schützt unsere Umwelt"
Appell des Dalai Lama an die Welt

Klimaveränderung und Umweltkatastrophen machen den Planeten zu schaffen. Das Überleben der Menschheit steht auf dem Spiel! Der Dalai Lama (wird am 6.7. 85 Jahre) kämpft für eine lebenswerte Welt – auch weil er an die Wiedergeburt glaubt – und ruft dazu auf, unsere Verantwortung wahrzunehmen. Er appelliert an die Vernunft, mahnt zum nachhaltigen Lebensstil und spendet Mut und Zuversicht. Benevento Verlag, 138 Seiten, 10 € ISBN-13 9783710901010

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.