Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

Anzeige
Friseurin Claudia Hammer

Neunkirchen/Lanzenkirchen
"Coiffeur Carlo" gibt es nun 2x

Seit 2009 betreibt Claudia Hammer mit ihrem tollen Team erfolgreich und mit großem Engagement ihren Friseursalon "Coiffeur Carlo" in Neunkirchen, wo sie für ihre Kunden ganz besondere Angebote im Programm hat. Am 8. September 2020 fand die Eröffnung ihres zweiten Standorts in Lanzenkirchen, am neuen Hauptplatz, statt. Auch hier freut sich die Inhaberin mit ihren kreativen, gut ausgebildeten Mitarbeitern auf Sie. www.coiffeur-carlo09.at Die Standorte Herrengasse 13 2620...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
vl: C. Hillebrand, A. Obermann, E. Ungerböck in der FSB Caritas Schule Wr.Neustadt

Qualitätsentwicklung Mensch
Mater Salvatoris investiert in die Menschen und die Zukunft

Was würden Sie mit € 30.000 tun? Ein schönes Auto? Eine Weltreise? Mater Salvatoris investiert diese Summe im Herbst 2020 in ihre Mitarbeiter/innen und deren Fachkompetenz. Dort wo Menschen für Menschen da sind, sind Fachkompetenz und ständige Weiterentwicklung besonders wichtig. „Wenn Mitarbeiter/innen auf mich zukommen und sich für eine Ausbildung interessieren, freut mich das besonders“, stellt Pflegedienstleiter Günther Schranz fest. Denn dann lässt sich die Qualitätsentwicklung der...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
Eva Friessenbichler, MBA, MA, Leitung Abt. für Strategie und Qualität Pflege, NÖ Landesgesundheitsagentur; Schuldirektorin Daniela Schnell; Diplomlehrgangs-Sprecher Ramo Husejnovic mit seinem ausgezeichneten Erfolg; Landtagsabgeordneter Dipl.-Ing. Franz Dinhobl; Pflegedirektorin Dipl. KH-BW Christa Grosz, MBA, MBA;

Vorsichtig, aber feierlich – Diplomfeier der Gesundheits- und Krankenpflegeschule im Sparkassensaal

WIENER NEUSTADT. Eine mit Abstand außergewöhnliche Diplomfeier wurde trotz Corona für die 48 Absolventinnen und Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflegeschule letzten Freitag in Wiener Neustadt ausgerichtet.Die Sessel 2 Meter entfernt, ein fixer Sitzplan im Saal, Mund-Nasen-Schutz beim Betreten und Verlassen des Raumes, kein Buffet, kein Gläschen Sekt beim Empfang – das waren die Rahmenbedingungen für die heurige Diplom- und Abschlussfeier in Wiener Neustadt. Sogar der Festakt wurde...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Angela Riegler, Ileana Handler, Bewohnerin Ruth Bohnweiser, Maria Groller.
4

Gute Führungskultur hat sich in der Krise bewährt

Da staunten die Menschen in Mater Salvatoris nicht schlecht, als ein Team vom ORF mit seiner Ausrüstung anrollte, um im Alten- und Pflegeheim der Salvatorianerinnen Dreharbeiten für eine Konkret-Sendung durchzuführen. „Wir haben gehört, dass hier im Haus die Corona-Krise besonders gut und bewohnerorientiert gemeistert wurde,“ erklärte die Redakteurin. Schön, wenn sich Positives sogar bis zum Fernsehen herumspricht. BAD ERLACH. Leicht war die Zeit bei weitem nicht, erzählten Bewohner ebenso wie...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Pflegedienstleiter Günther Schranz und Hausleiter Christian Gmeiner grillen für die Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen
5

Mater Salvatoris
Gute Führungskultur hat sich in der Krise bewährt

Da staunten die Menschen in Mater Salvatoris nicht schlecht, als ein Team vom ORF mit seiner Ausrüstung anrollte, um im Alten- und Pflegeheim der Salvatorianerinnen Dreharbeiten für eine Konkret-Sendung durchzuführen. „Wir haben gehört, dass hier im Haus die Corona-Krise besonders gut und bewohnerorientiert gemeistert wurde,“ erklärte die Redakteurin. Schön, wenn sich Positives sogar bis zum Fernsehen herumspricht! Leicht war die Zeit bei weitem nicht, erzählten Bewohner/innen ebenso wie...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
10

Backspezialist in Mater Salvatoris
Striezel gut, alles gut.

Ein flaumiger selbstgemachter Striezel ist nicht nur zu Ostern ein Hit, er schmeckt auch im Sommer besonders lecker. Viele unserer BewohnerInnen sind echte BackspezialistInnen und sind immer noch leidenschaftlich beim Backen mit dabei. Beim diesmaligen gemeinsamen Backen mit DSP Anja Prudic hatten unsere Bewohner und Bewohnerinnen hochprofessionelle Unterstützung. Michael Brennig, gelernter Bäcker hat mit unseren Backbegeisterten BewohnerInnen einen Germteig zubereitet und daraus köstliche...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
Vorne v.l.n.r.: Patrick Gerhartl, Elias Katschal, Samet Kasal, Robin Beiglböck
Hinten v.l.n.r.: Kevin Stadlhofer, Sebastian Zwickl, Lukas Gruber, Rilind Berisha, Claus Blochbergerz
4

„Men-Power“ in Mater Salvatoris
Zivildiener

Seit vielen Jahren verstärken in Mater Salvatoris Zivildiener die Teams der Wohnbereiche. Sie sind in haushalterische Abläufe ebenso eingebunden, wie in die direkte Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner. Dazu gehören Spaziergänge im Freien genauso wie Gespräche oder das ein oder andere Bummerl beim Schnapsen. Was nach netter Freizeitgestaltung klingt, ist für die älteren Menschen, die in Mater Salvatoris leben, eine wertvolle Bereicherung. Die jungen Männer leisten damit einen wichtigen...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz

Caritas Pflege-Beratungstag
Caritas-Pflege-Experten beraten rund um das Thema Pflege

Am 20. Februar lädt die „Cari­tas Pflege Zuhause" zum Pfle­ge-Beratungstag. An den Standorten der Caritas Pflege Zuhause beraten Ca­ritas-Pflege-Experten rund um das Thema Pflege. Hier erfahren Sie, welche Pflege­angebote in welcher Situation hilfreich sind und wie Pflege­behelfe das Leben erleichtern können, denn Pflege soll im­mer mit Umsicht, Herz und Kompetenz erfolgen. WIENER NEUSTADT/KIRCHSCHLAG (Red). Bei der Caritas wird auf eine einfühlsame, stabile und ver­lässliche Pflege gesetzt....

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer

kostenlose Caritas Veranstaltung
Vortrag zur persönlichen Vorsorge

"Mein Weg, mein Wunsch, mein Wille" Alles geregelt? Für persönliche Vorsorge ist es nie zu früh! In entspannter Atmosphäre erfahren Sie Neues zu Erbrecht und testamentarischer Verfügung sowie Wissenswertes zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Kennen Sie den Unterschied? Erfahren Sie das und mehr bei einem kostenlosen Informationsabend der Caritas. Darüberhinaus können Sie sich über die aktuellen Pflegeangebot der Caritas informieren - von der Hilfe zu Hause bis hin zu den...

  • Wiener Neustadt
  • Dagmar Lagler
Am Bild v.l.n.r.: Lucyna Pfister, Karin Michalitz, Andrea Ehrenhöfer, Günther Schranz, Elzbieta Stawowy, Monika Hochhofer, Christa Scherz (alle Mater Salvatoris), Judith Halwax-Eidler (GuK-Schule Neunkirchen)

Im Leben beistehen
Palliative Care in Mater Salvatoris

Wenn Menschen sich für einen Einzug in ein Pflegeheim entschließen, steht für sie meistens fest: hier möchte ich bleiben und leben können, bis zuletzt. Dass auch das „Zuletzt“, nämlich der Weg hinaus aus dem Leben, für die Bewohnerinnen und Bewohner ein guter Weg wird, ist dem Team in Mater Salvatoris ein großes Anliegen. Dazu braucht es neben Einfühlungsvermögen, menschlicher Wärme und Wertschätzung auch pflegerische Fachkompetenz. Diese haben sich Elzbieta Stawowy, Ingrid Michalitz, Lucyna...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
Präsentieren die mobile Rufhilfe und die Rettungsdose: Landesrat Martin Eichtinger (2.v.re). und Generald Josef Schmoll.
1 13

Sicherheit für unterwegs
Rotes Kreuz stattet Senioren mit mobilem Rufhilfegerät aus

Gleich zum Start des Jahres 2020 startet das Rote Kreuz Niederösterreich mit einer neu konzipierten Kampagne einen wichtigen Schwerpunkt zum Thema Sicherheit für Senioren: Ein neues Rufhilfe-Gerät für unterwegs sorgt für mehr Mobilität und Sicherheit. TULLN / NÖ.  Ein Sturz oder Brustschmerzen bei einem Spaziergang – davor und in so einem Fall niemand erreichen zu können – fürchten sich Senioren. Das soll sich jedoch durch das neue, mobile  Rufhilfe-Gerät ändern, das, egal wohin, mitgenommen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
vl.: Heimleiter Christian Gmeiner, MA und Leiter für Pflege und Betreuung Günther Schranz, MAS mit dem Teleios.
3

TELEIOS 2019
Pflegeheim Mater Salvatoris mit dem TELEIOS 2019 ausgezeichnet

Am 28. November wurde in Wien im Rahmen eines Galaabends der TELEIOS 2019, Preis für Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit in der österreichischen Altenpflege vergeben. Er wird vom Lebenswelt Heim Bundesverband ausgeschrieben und zeichnet herausragende Projekte und Neuerungen im Bereich der stationären Altenarbeit aus. Er wurde heuer bereits zum neunten Mal vergeben - in den drei Kategorien Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen und Führung. Unter allen Einreichungen wurden 45 Projekte der Alten-...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
vl. Michael Oberger, Sr. Verena Maria, Günther Schranz
3

Mater Salvatoris
Preisverleihung „Fit in den Herbst am Salvatorianischen Schritteweg“

Nun gibt es den Salvatorianischen Schritteweg seit 3 Jahren. Er führt durch den Park und am sogenannten Kunschakweg rund um das Haus Mater Salvatoris. 9 Hinweisschilder entlang des Weges geben Orientierung, erzählen aus unserer Geschichte und was ganz besonders ist: geben einen „Salvatorianischen Impuls“. Unser Salvatorianischer Schritteweg ist also gut für Körper, Geist und Seele. Anfang September hatten wir beim Schritteweg-Aktionstag viel Spaß. Um dem Schritteweg noch etwas länger...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
Beim Pflege Informationstag können sich Angehörige erkundigen.

Bildungshaus St. Berhard
Pflege Beratungstag: Leben mit Demenz

WIENER NEUSTADT- Caritas-Expertinnen und Experten laden Sie ein zu einem interessanten und informativen Nachmittag rund um das Thema Pflege ins Bildungszentrum St. Bernhard Wiener Neustadt.  Am 15. November erwarten Sie von 13 bis 17 Uhr Kurzvorträge von Fachexperten sowie Informationsstände zu Angeboten wie: Pflegewohnhaus, Pflege Zuhause, 24-Stunden-Betreuung und Notruftelefon. Nutzen Sie auch die Gelegenheit zur persönlichen Einzelberatung durch Demenz- und Angehörigenberaterinnen....

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Mag. Wolfgang Sobotka (Präsident des Nationalrates), Elisabeth Anselm (BundesgeschäftsführerinHilfswerk Österreich), KommR. Karin Weißenböck (Geschäftsführerin Lebens.Med Zentrum Bad Erlach), Mag. Maria Schweighofer (Studiengangsleitung Allgemeine Gesundheits-und Krankenpflege, Fachhochschule Wiener Neustadt),Martina Aichelburg-Rumerskirch, MBA (Heim-und Pflegedienstleitung Seniorenzentrum Fischamend) undBad Erlachs Bürgermeister Hans Rädler(v.l.)

Expertendiskussion im Lebens.Med Zentrum Bad Erlach
Pflege ist eine Aufgabe für Generationen

Rund 400.000 Menschen sind in Österreich pflegebedürftig, auf Hilfe angewiesen oder können sich nicht selbst versorgen–damit sind zahlreiche Familien in Österreich mit der Problematik Hilfs-und Pflegebedürftigkeit konfrontiert. BAD ERLACH. Das Lebens.Med Zentrum Bad Erlach bot diesem Thema im Rahmen der LEBENS.MED.Akademie eine Plattformund lud gemeinsam mit der Marktgemeinde Bad Erlach zur Podiumsdiskussion „Pflege –eine Aufgabe für Generationen“. Vertreter aus PflegeundMedizin, aber auch...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
2

Man lernt nie aus, oder: english is beautiful
English in Mater Salvatoris

„Wissen Sie, was ich immer schon gerne lernen wollte?“ sprach Frau Ponweiser die Seniorenbetreuerin Fr. Ötsch vor kurzem in Mater Salvatoris an. „Englisch!“ Nach einer kurzen Bedenkzeit und der Überlegung, wie viele Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses den gleichen Wunsch hegen, nahm Frau Ötsch die Herausforderung gerne an und organisierte kurzer Hand den ersten Mater Salvatoris Englischkurs für Bewohnerinnen und Bewohner. Das Lernziel gab Hausleiter Christian Gmeiner vor: „Am Ende des Kurses...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
Erwin Richter (l.) verabschiedet sich von Traude-Dierdorf-Heim-Chef Lukas Pohl. Auch der hervorragenden Betreuung im Heim ist Richters Genesung zu verdanken.
3

Vor eineinhalb Jahren stand es um den Neustädter Erwin Richter sehr schlecht
Herr Professor ist wieder zuhause!

Die Zahl alter Menschen im Bezirk steigt rasant. Die Politik reagiert mit neuen Pflegekonzepten. WIENER NEUSTADT. Die Zahl der Menschen mit 80 Jahren und älter wird im Bezirk Wiener Neustadt bis 2035 um 73 Prozent steigen. Derzeit werden rund 70 Prozent im Bezirk informell, das heißt insbesondere durch Angehörige, gepflegt. 13,8 Prozent durch mobile Dienste, 6,3 Prozent sind in der 24-Stunden-Betreung und 9,9 stationär in Pflegeheimen. Pflege-daheim-GarantieWenn sie an ihre Zukunft denken...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
v.l.:Alois Hahn (Vize-Bgm.), Michael Oberger (Raiba Pittental) Dagmar Fenninger-Bucher (Kinderzukunft), Claudia Hofmann und Christian Gmeiner (Mater-Salvatoris) Hans Rädler (Bürgermeister)
8

Schritteweg-Aktionstag
Mater Salvatoris

Den Salvatorianischen Schritteweg in Mater Salvatoris gibt es mittlerweile seit dem September 2016. Er wurde geschaffen, sich Bewohner/innen, Mitarbeiter/innen, Freiwillige und Besucher in der schönen Natur rund um das Haus Körper, Geist und Seele etwas Gutes tun können. Sehr viele Füße sind seit dieser Zeit über diesen Weg geschritten. Der Schritteweg-Aktionstag am 6.9.2019 fand genau zum dritten Geburtstag des Salvatorianischen Schritteweges statt. Sage und schreibe 116.682 Schritte wurden...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
3

PFLEGE/BETREUUNG
Sommerolympiade in Mater Salvatoris

„Wo ist meine Frau H.?“ war das erste, das der Mitarbeiter der Zürich Versicherung gefragt hat, als er auch dieses Jahr wieder im Rahmen der „global community days“ das Mater Salvatoris betrat. Die Mitarbeiter der Zürich Versicherung verbringen schon seit einigen Jahren einen Tag im Mater Salvatoris um bei Bewohnerausflügen zu unterstützen oder so wie dieses Jahr die Sommerolympiade zu organisieren. Es wurden Korken um die Wette aus einem Bottich gefischt, Dosen wie auf einem Jahrmarkt vom...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
Dr. Seitelberger
6

Mater Salvatoris
Dr. Christian Seitelberger veranstaltet Frühlingskonzert

Am Freitag den 24. Mai 2019 18:00 Uhr konnten die BewohnerInnen des Hauses, sowie viele BesucherInnen, einem bislang noch nicht dagewesenen Ereignis beiwohnen und ihren eigenen Arzt singen hören. Musical, Operette und Wiener Lieder wurden von Dr. Christian Seitelberger und Frau Mariette Gruber gesungen. Begleitet wurden sie am Klavier, von niemand geringeren als Frau Mag. Brigitta KARWAUTZ Danach wurde feierlich auf den Erfolg und die Freude angestoßen.

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
 LAbg. Franz Rennhofer, Eleonore Csitkovits (Familien- u. Beratungszentrum Hilfswerk WN), Michaela Friedl (Stellvertretende Vorsitzende Hilfswerkverein WN), Bgm. Klaus Schneeberger, Verena Hanisch-Horvath (Vorsitzende Hilfswerkverein WN), Ingrid Fleischmann (Betriebsleiterin "Hilfe & Pflege daheim"), Martina Rabé (Pflegemanagerin Hilfswerk WN) und Doris Zöger (Presse Hilfswerkverein WN).

Hilfswerk sucht Verstärkung

WIENER NEUSTADT/BEZIRK (Red). Die Menschen werden immer älter, der Pflegebedarf steigt und es fehlt an Personal. Ändern wird sich das in den nächsten Jahren nicht, da sind sich die Expertinnen und Experten einig. „Im Jahr 2050 werden wir 3,5-mal so viele Pflegekräfte brauchen wie heute – und darauf müssen wir uns vorbereiten“, so LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, Präsidentin des Hilfswerks Niederösterreich. „Jede Maßnahme, die den Pflegeberuf attraktiver gestaltet und dazu beiträgt,...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Am Bild v.l.n.r.: 2. Obmann-Stv. KR Michael Pap, Günther Schranz und Christian Gmeiner (Mater Salvatoris), Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Ina Rossmann-Freisling, BA, MA (FGÖ), 1. Obmann-Stv. KommR Ing. Norbert Fidler

Mater Salvatoris
Betriebliche Gesundheitsförderung Mater Salvatoris

Mater Salvatoris bekennt sich schon seit mehreren Jahren zur betrieblichen Gesundheitsförderung und setzt Maßnahmen dazu nachhaltig um. Die NÖGKK unterstützt Betriebe dabei und zeichnet auch jene aus, die ein Projekt nach den Qualitätskriterien des Österreichischen BGF-Netzwerkes erfolgreich abschließen. Am 27. März 2019 konnten Hausleiter Christian Gmeiner und Pflegedienstleiter Günther Schranz diese Auszeichnung – das Gütesiegel Betriebliche Gesundheitsförderung – im Rahmen einer feierlichen...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
1 22

Am Meeresgrund in Mater Salvatoris

Der Fasching in Mater Salvatoris wird von Jahr zu Jahr bunter und die Bewohner/innen genießen die tollen Beiträge der Mitarbeiter/innen. Es ist aber auch eine große Freude bei den Vorbereitungen mitzuwirken. Es wird gemalt, geschnitten und geklebt. Solange bis es im großen Festsaal des Hauses wie am Meeresgrund aussieht. Alles für die Freude und das Wohl unserer Bewohner/innen!

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
Günther Schranz, Sr. Patricia Erber sds, Claudia Hofmann, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Bgm. NR Johann Rädler, Claudia Pfeiler-Blach, Rainer Kinast, Christian Gmeiner, Roland Weninger
5

Schön(er) Wohnen
Schön(er) Wohnen in Mater Salvatoris

Die Vorfreude war zu jeder Zeit groß, auch wenn sie zwischendurch durch Lärm und Staub, Übersiedlungen und Einschränkungen getrübt wurde. Und nun, endlich, ist es soweit: Das Bauprojekt in Mater Salvatoris ist abgeschlossen. Der so genannte D-Trakt wurde in den Jahren 1978 bis 1980 erbaut. Mit den damaligen modernsten Standards errichtet, ist der Bauteil mit seinen recht kleinen Einzelzimmern in der Zwischenzeit in die Jahre gekommen. Es war das große Anliegen, dass die Bewohnerinnen und...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.