26.05.2016, 11:07 Uhr

Die Feuerwehr löschte einen Küchenbrand in Wieselburg

20 Feuerwehrkameraden mussten mit drei Fahrzeugen zu dem Küchenbrand in einer Wohnung in Wieselburg ausrücken. (Foto: FF Wieselburg)
WIESELBURG. Die Feuerwehren Wieselburg-Stadt und -Land mussten zu einem Küchenbrand in einer Wohnung im Stadtgebiet ausrücken. Der erste Atemschutztrupp führte die Brandbekämpfung durch und konnte nach wenigen Minuten "Brand aus" geben. Anschließend wurden Teile der Einrichtung sowie die Pfanne ins Freie gebracht, und die Wohnung wurde mittels Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert. Zeitgleich wurde das Stiegenhaus sowie die Wohnung mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht.
Eine Person wurde mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.
Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Wieselburg mit drei Fahrzeugen und 20 Mann, das Rote Kreuz mit einem Rettungstransportwagen sowie die Polizei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.