09.09.2016, 16:40 Uhr

Obsternte im Mostviertel fällt heuer gering aus

Die Obsternte im Mostviertel liegt unter den Erwartungen. (Foto: privat)

Die Obstbauern im Mostviertel haben mit den Wetterkapriolen zu kämpfen

MOSTVIERTEL. Die rund 150 Mitgliedsbetriebe des Obstbauverbandes Mostviertel kämpfen immer mehr mit den in den letzten Jahren vermehrt auftretenden Wetterkapriolen.

Birnbäume aus dem Gleichgewicht

Wie Obstbauverbands-Präsident Andreas Ennser mitteilt, bringen Trockenheit und Frost die Birnbäume aus dem Gleichgewicht eines regelmäßigen Ertrages und sorgen für eine Schwächung der Bäume, die somit auch gegenüber Krankheiten anfälliger werden. "Heuer wurde etwa durch die Frosteinwirkung Ende April in manchen exponierten Lagen die Ernte möglicherweise etwas beeinträchtigt. Aber im Großen und Ganzen sind wir mit einem blauen Auge davon gekommen", so Andreas Ennser.

Hoffen auf gute Ernte im Jahr 2017

Dennoch wird die Ernte heuer kleiner ausfallen, meint Ennser, da die Bäume durch den heißen Sommer 2015 stark geschwächt wurden, Reservestoffe einzulagern und Blütenknospen anzulegen. Hingegen hätten sich die Bäume heuer bei dem kühlen und genügend feuchten Wetter sowie mit einer schwächeren Ernte gut erholen können. Dies lasse für 2017 auf Gutes hoffen.

Obst sollte unbedingt aufgeklaubt werden

Heuer sei mit einer unterdurchschnittlichen Ernte und mit Preisen um die 100 Euro pro Tonne Birne zu rechnen. Deshalb appelliert Andreas Ennser an die Baumbesitzer, das Obst auf jeden Fall zu klauben bzw. per Klaubmaschine einholen zu lassen.
"Wir haben nämlich bemerkt, dass rund ein Drittel der Birnbäume, von ihren Besitzern nicht mehr abgeerntet wird. Gründe dafür gibt es mehrere", betont er.

Obstbäume als Regulatoren des Kleinklimas

Dabei sei der Obstpreis in den letzten Jahren, außer 2014, sehr gut gewesen.
"Vor allem unter den Obstverarbeitern konnte man Rohstoff-Deckungsbeträge am Hektar erwirtschaften, die mindestens gleich hoch bzw. sogar noch höher waren als bei gängigen Ackerkulturen. So gesehen ist es bei der heuer geringer zu erwartenden Ernte besonders wichtig, das Obst einzuholen. Außerdem sind die Bäume nicht nur ihres Ertrages wegen von Bedeutung, sondern auch als wichtige Regulatoren unseres Kleinklimas als Wasserspeicher und als Schutz vor Erosion und Vermurungen", erklärt Ennser.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.