26.04.2016, 09:56 Uhr

Reinsberg: Das Kulturdorf mitten in der Natur

Das Kulturdorf Reinsberg liegt inmitten der traumhaften Hügellandschaft. (Foto: Gemeinde Reinsberg)

Mit etwas mehr als 1.000 Einwohnern hat Reinsberg nicht nur für Kulturfreunde einiges zu bieten.

REINSBERG. Abseits von Verkehrs- und Industriezentren, eingebettet in eine bemerkenswerte Naturlandschaft, liegt das Kulturdorf Reinsberg mit etwas mehr als 1.000 Einwohnern inmitten der Region Eisenstraße.
Während die Region von Metall- und Eisenverarbeitung geprägt ist, zeigt sich das Dorf in bäuerlicher Idylle mit beeindruckendem landschaftlichen Reiz. Die voralpenländische Umgebung lädt zum Wandern und Verweilen ein.

Kulturdorf im Grünen

Auf einer Anhöhe über dem malerischen Dorfzentrum liegt die zu einer Veranstaltungsarena ausgebaute Burgarena. Diese und die dörfliche Pfarrkirche zeugen von unvergleichlicher, geschichtsträchtiger und traditionsreicher Vergangenheit.
Kultur war in Reinsberg seit jeher ein nicht wegzudenkendes, zwischenmenschliches Bindeglied seiner Einwohner.

Vereinsleben in Reinsberg

Zahlreiche kulturell geprägte Vereine setzen immer wieder Veranstaltungshighlights in den verschiedensten Bereichen und machen Reinsberg zu einem wahren Kultur-Schatz in den Sparten Musik, Tanz, Bühne und Handwerk.

Leben abseits des Lärms

Das Kulturdorf Reinsberg bietet sich an als ideales Feriendorf fernab von industriellem Lärm. Beschaulich und doch voller Aktivitäten – der richtige Platz für einen erholsamen Urlaub oder auch ein wunderbarer Ort zum Leben. In Reinsberg sind günstige Baugründe in bester Wohnlage verfügbar.
Bei Interesse kann man sich am Gemeindeamt unter Tel. 07487/2351 bzw. unter gemeinde@reinsberg.at melden.

Fünf Wanderwege rund um Reinsberg

Rund um das Kulturdorf Reinsberg finden Naturfreunde fünf Wanderwege vor, die lokalen Themen zugeordnet sind. Gut durchdachte, naturbelassene und ausgebaute Wanderwege führen durch unsere Mostviertler Hügellandschaft.
Grenz- und Mautwanderweg (Dauer ca. 3,5 – 4 Std.): Burgarena Reinsberg - Frauenstein – Karnerhöhle – Dienstbergsattel(Mostbrunnen) – Hochschlag – Sclavinia – Runzelberg – Kapleralm – Kraxenberg – Reinsberg
ferroARTE-Rundwanderweg
 (Dauer ca. 2 Std.): Burgarena Reinsberg – Frauenstein – Karnerhöhle – Hechaberg – Kulturwiese – Burgarena Reinsberg
Rundwanderweg Kiahoid
 (Dauer ca. 45 Min.): Hechaberg – Kulturwiese
Rundwanderweg Hochschlag-Kapleralm
 (Dauer ca. 2 Std.): Hochschlag – Runzelberg – Kaperalm-Haus
Rundwanderweg Kartäusergrenze
 (Dauer ca. 2 Std.): Poggau – Ginselhöhe

Kultur-Events in der Burgarena Reinsberg

"Oafoch kema & doa" – Handwerksfest: Samstag, 7. und Sonntag, 8. Mai von 10 bis 17 Uhr
CHORios! – Chorkonzert: Samstag, 21. Mai um 20 Uhr:
Poxrucker Sisters – Dialektpop: Samstag, 4. Juni um 20.30 Uhr
Hänsel & Gretel – Kinder-Oper: Sonntag, 12. Juni um 15 Uhr
Die Seer – 20 Jahre Jubiläumstour: Samstag, 18. Juni um 21 Uhr
Reggaejam – Reggaefestival: Samstag, 25. Juni um 18 Uhr
Aida – Oper von Verdi: Freitag, 8. und Samstag, 9. Juli um 20 Uhr
Dornröschen – nicht nur für Kinder: Samstag, 16. und Sonntag, 17. Juli um 15 Uhr
Green Castle – Hip-Hop und Drum'n'Bass Sounds: Samstag, 30. Juli um 18 Uhr
Ritter Rüdiger – Teil I die Zeitreise: Samstag, 6. bis Montag, 15. August um 16 Uhr, 6. und 12. August um 19.30 Uhr

Weitere Infos erhält man hier.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.