Ruine

Beiträge zum Thema Ruine

Ruine Waxenberg
Alter Wegweiser wurde neu gestrichen

WAXENBERG. Gerade jetzt in Zeiten von Corona ist die Burgruine Waxenberg ein lohnendes Ausflugsziel für die ganze Familie sowie Burgenfreunde oder Geschichts-Interessierte. Egal ob an einem schönen Sommer- oder mystischen Regentag, Waxenberg und seine Burg sind immer einen Besuch wert. Um den Besuchern den richtigen Weg zu weisen, haben Christine Barth und Lina Hopf mit Begeisterung geholfen, den schon über 60 Jahre alten Wegweiser zu reinigen und neu zu streichen.

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
 7  5   6

Thörl.

Schatzsage Katzenstein Schachenstein Es war einmal ...... viele Märchen und Legenden fangen mit diesem Satz an. Diese Legende erzählt von einem Herzog, der Mönchen und Äbten von Lambrecht ein Grundstück schenkte. Sie erbauten darauf eine Burg, aus der ein Blick über das weite Land ermöglicht wurde. Somit konnten ungebetene Ankömmlinge sofort erspäht werden. Das mächtige Tor sicherte die Burg und das Überleben im Tal. Der Bauherr Schachner verstarb im Jahre 1478 und im Laufe der Zeit belastete...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karl Pabi
 1   3

Was für ein Armutszeugnis für ein Touristenziel wie Graz!
Ruine Gösting: die Touristen werden ausgesperrt!

Die Ruine Gösting war viele Jahre lang ein lohnendes Ziel für Touristen aus aller Welt. Seit einigen Tagen sind sie jedoch ausgesperrt, weil die Pächterin der Taverne krank geworden ist. Der Eigentümer fand nur eine Lösung: er hängte Taferln auf mit der Aufschrift "Privatbesitz". Eine jämmerliche Lösung für ein Touristenziel wie die Stadt Graz es doch noch immer ist! In Graz gibt es sicher dutzende arbeitslose Gastronomen, Köche und Kellner, die bereit wären, dort zu arbeiten. Man müsste...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Reinhard Möstl
Die imposanten Mauern beeindrucken auch heute noch die Wanderer.

Hallein
Das Geheimnis von der Ruine Thürndl

Die Ruine Thürndl ist eines der Wahrzeichen der Gemeinde Hallein. Die Mauern zeugen von einer 800 Jahre alten Geschichte. HALLEIN (thf). Wer zu einer Wanderung auf den kleinen Barmstein aufbricht, kommt an der Ruine Thürndl nicht vorbei. Doch was ist die Geschichte hinter den verfallenen Mauern, die Hallein überblicken? Anne Holzner, Historikerin im Keltenmuseum, klärt auf: "Die heutige Ruine Thürndl ist wahrscheinlich Teil der Halleiner Befestigungsanlagen aus dem 13. Jahrhundert gewesen....

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
  3

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Posten auch Sie Ihre besten Schnappschüsse auf www.meinbezirk.at Die besten Bilder schaffen es jede Woche in die Printausgabe der Bezirksblätter Neunkirchen. Ganz schön gebogen Ein Hingucker aus dem Pittental: Wenn sich die Ruine vom Türkensturz im Wasser spiegelt, dann biegen sich die spiegelnden Türme ordentlich.  kulinarischer Nachmittag in Köttlach Profiterolen genoss unsere Regionautin ChrisTina Maywald bei ihrem Lieblingsitaliener im...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der stolze Besitzer der Burgruine Kaisersberg- Herr Peter Mayer.
 1  2   4

Burgruine Kaisersberg hat einen neuen Besitzer.

Die weithin sichtbare "Burgruine Kaisersberg" hat seit einiger Zeit einen neuen Besitzer. Herr Peter Mayer (72) aus Eichkögl hat sich einen Kindheitstraum erfüllt und diese Burgruine nun erworben. Er möchte einige Sanierungsmaßnahmen durchführen um dieses Objekt wieder teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zur Zeit ist das Gelände aber total gesperrt da Herr Mayer die nötigen Sicherungsarbeiten durchführen muß, diese werden sicher mehr als ein Jahr in Anspruch nehmen. Er...

  • Stmk
  • Leoben
  • Josef Bauer
  7

Waidring - Hotelruinie/Abbruch
Die Ruine nun ohne Dach/Obergeschoß

WAIDRING (niko). Wie exklusiv berichtet erfolgte bei der bekannten Hotelbau-Ruine auf der Steinplatte der behördlich durchgeführte Teil-Abriss des obersten Geschoßes und des Dachs. Es bestand ein Abbruchbescheid der Gemeinde. Hier gehts zum großen Bericht dazu Mittlerweile sind die Arbeiten (nach rund 1,5 Wochen) praktisch abgeschlossen. Am Donnerstag wurden noch Abdichtungsarbeiten am obersten bestehenden Geschoß durchgeführt. Hier die Bilder (Kogler):

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Blick von der Gaberlstraße auf die Ruine
  12

Das "öde Schloss"
Burgruine Klingenstein

Die Ruine der Höhenburg Klingenstein befindet sich in fast 1000 Meter Seehöhe auf einem von der Stubalpe nach Osten hin abzweigenden Bergrücken, der in einem nach Norden, Osten und Süden hin zum Sallabach und einem seiner Quellbäche steil abfallenden Felsplateau endet. Die Burg ist über einen Bergrücken im Westen mit dem Hinterland verbunden, der jedoch das Burgareal überhöht und deshalb durch einen Graben sowie durch mindestens drei Wehrtürme gesichert wurde. Bemerkenswert ist der starke...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Karl-Heinz Müller
Am Montag fuhren bei der Bauruine auf der Steinplatte die Abbruch-Experten unter Polizeischutz auf.
 1   5

Waidring - Ruinenbaustelle/Abbruch
Der Hotelruine geht's an den Kragen

Am Montag, 27. April, wurden Abbrucharbeiten auf der Steinplatte gestartet; obere Geschoße der Bauruine werden abgetragen. WAIDRING (niko). Bereits seit dem Jahr 2003 ist eine riesige Ruinen-Baustelle auf der Waidringer Steinplatte (ehemals GH Steinplatte), situiert am Zielpunkt der Mautstraße, ein öffentliches Ärgernis – wir berichteten mehrfach! Gegen den Bauherren, einen bayrischen Unternehmer, gab es zahlreiche Fristsetzungen, Baueinstellungen, Abbruchbescheide – aber alle Versuche,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
 5  4   12

Schloss Mannsberg

Wie Spuren zeigen befanden sich hier bereits lang vor der Jahrtausendwende verschiedene Wehrbauten. Heute sind noch zwei davon vorhalten. Es handelte sich um eine Zwillingsanlage, wovon Altmannsberg nur noch eine Ruine ist. Zwischen 1065 und 1075 schenkte der Tiroler Edelmann Adalbero seine Burg "Magnesperc" dem Bischof Altwin von Brixen. 1163 wird Hermann von Mannsberg als Lehensnehmer erwähnt. Von 1190 bis 1340 waren die Herren von Schrankbaum Besitzer der Burg. 1334 kam es zwischen dem...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Christa Posch
Josef Keplinger war Initiator der Burg-Sanierung.

Josef Keplinger
Die Ruine Waxenberg wurde gerettet

Unter anderem profitiert der Tourismus in der Region von der zehnjährigen Sanierung der Burg.  WAXENBERG (vom). "Die Ruine ist das Wahrzeichen von Waxenberg. Ich wollte, dass dieses Kulturjuwel auch für unsere Nachkommen erhalten bleibt", erzählt Josef Keplinger. Er war Leiter der Sanierung der Burg. 2003 wurde damit begonnen, zehn Jahre und tausende freiwillige Arbeitsstunden später schloss man das Großprojekt ab. Es war gefährlichDie älteste Burg des Mühlviertels wurde bereits im 12....

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
 13  13   11

**Die Burgruine GÖSTING in Graz** - Geschichte

BEZIRK AMSTETTEN. Die Burg wurde im 11. Jahrhundert erbaut; eine erste Erwähnung ist aus dem Jahr 1042 bekannt. 1042 schenkte Kaiser Heinrich III. dem Marktgrafen Gottfried aus dem Geschlecht der Wels-Lambacher zwei Königshuben Land um das Gebiet der Burg. 1050 vererbte Gottfried Gösting an seinen Bruder Adalbero von Würzburg. Während des Investiturstreits dürfte die Burg in den Besitz der Eppensteiner gelangt sein. Als 1122 der Herzog Heinrich III. starb, ging sie an die Traungauer. Von...

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
 6  6   11

**Die Burgruine GÖSTING in Graz** - Lage

Die Burgruine Gösting ist die Ruine einer bedeutenden Höhenburg in Graz. Sie befindet sich im Nordwesten der Stadt in Gösting , dem 13. Stadtbezirk der Landeshauptstadt der Steiermark. Die Ruine der Felsenburg steht bei 574 m ü. A. auf einem schmalen Grat auf einem steilen Felsen über der ehemaligen Römerstraße: der Ausläufer des Steinkogel (742 m ü. A.) heißt Göstinger Ruinenberg. Durch ihre strategisch günstige Lage sicherte die Burg den Taldurchgang mitsamt Mur vom Gratkorner in das Grazer...

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
  2

Gloggnitz-Aue
Damals & Heute

Auch Sie haben historische Fotos aus dem Bezirk und das Gegenstück von heute dazu? Dann schicken Sie uns die Bilder mit einigen erklärenden Zeilen an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at Michael Hainisch, der Sohn von Marianne Hainisch, die als die erste Frauenrechtlerin und Gründerin des Muttertages in Österreich in der Geschichte ihren Platz fand, erblickte am 15. August 1858 im Herrenhaus in Aue das Licht der Welt. In den 1990er-Jahren sollte daraus ein Appartementhotel werden. Doch...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Dieses Bild gehört bald der Vergangenheit an: Die desolate Ruine wird abgerissen.
  4

Geschäft
Lösung eines alten Problems in Mutters

Die Gemeinde Mutters hat ein seit Jahrzehnten leerstehendes Haus im Dorfzentrum gekauft – die Ruine wird jetzt abgerissen! Das Gebäude "Holer Lies" kennen alle, die in den vergangenen rund 50 Jahren durch Mutters gefahren sind. Das Haus befindet sich in Richtung Kirche auf der linken Seite unmittelbar vor dem Gasthof "Stauder" nahe des Dorfbrunnens. Seit dem Jahr 1969 ist das Gebäude, das immer in privatem Besitz stand, unbewohnt. Sämtliche Versuche der Gemeindeführung zwecks eines Ankaufs...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
 2   6

Die Burg bewachte den Verkehrsweg entlang der Mur
Als eine gewaltige Explosion die Burg Gösting zerstörte

Die Burg Gösting wurde im 11.Jahrhundert erbaut. Sie bewachte den Verkehrsweg entlang der Mur im mittleren Murtal im Norden von Graz. Im 17. Jahrhundert diente der Fünfeckturm als Pulvermagazin für Schwarzpulver. 1723 schlug der Blitz ein und eine gewaltige Explosion zerstörte große Teile der Burganlage, auch den Fünfeckturm und den Palas (das Wohngebäude). Der Besitzer Graf Attems beschloss daraufhin, die Ruine vorerst nicht wieder aufzubauen. Stattdessen errichtete er im Tal des Thalbaches,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Reinhard Möstl
 12  7   5

San Gaudenzio

Die Kirchenruine San Gaudenzio liegt nordöstlich oberhalb des Dorfes Casaccia im Bergell im schweizerischen Kanton Graubünden an der Strasse zum Malojapass. Mit 26 Metern innerer Gesamtlänge gehört San Gaudenzio zu den grössten spätgotischen Bauten Graubündens. Im 4. Jahrhundert brachte Gaudenzio von Novara das Christentum ins Bergell. Seine christliche Mission zog jedoch den Unmut der heidnischen Bevölkerung auf sich. Dies ging so weit, dass er schliesslich in Casaccia enthauptet...

  • Waidhofen/Thaya
  • Hannelore Tiller
Der Bauherr "werkelt" weiter auf der Ruinen-Baustelle.
  2

Bauruine Steinplatte – Zwangsversteigerung abgesagt
Versteigerung für Bauruine abberaumt – MIT VIDEO!

WAIDRING (niko). Bereits seit dem Jahr 2003 ist eine riesige Ruinen-Baustelle auf der Waidringer Steinplatte (ehemals Gasthof Steinplatte), situiert am Zielpunkt der Mautstraße, ein öffentliches Ärgernis – wir berichteten mehrfach! Der Bauherr, ein bayrischer Unternehmer, führt Gemeinde und Behörde seit Jahren an der Nase herum. Es gab zahlreiche Fristsetzungen, Baueinstellungen, Abbruchbescheide – aber alle Versuche, dem Problem Herr zu werden, fruchteten bisher wenig. Termin...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der traditionelle Burgadvent der Ruine Aggstein lädt wieder an drei Wochenenden im November dazu ein, in mittelalterlichem Ambiente Handwerkskunst, ein buntes Programm und kulinarische Spezialitäten zu genießen.
  3

Burgruine Aggstein:
Halloween-Grusel und Burgadvent

Vor der Winterpause bietet die Burgruine Aggstein noch die einzigartige Kulisse für zwei besondere Veranstaltungen: Am 31. Oktober wird es beim Kinder-Halloween gruselig, etwas besinnlicher geht es beim Burgadvent an drei November-Wochenenden weiter. Aggstein/Wachau. Wenn die Tage kürzer werden und der Herbst die Wachau bunt färbt, verbreitet sich auch auf der Ruine Aggstein mystische Atmosphäre. Der ideale Zeitpunkt für gruselige Erlebnisse und vorweihnachtliche Stimmung auf der Burg: Ob...

  • Krems
  • Sophie Müller
Innsbruck – Archäologisches Universitätsmuseum
  3

Tag des Denkmals 2019
„Kaiser, Könige und Philosophen“ am 29. September in Tirol

TIROL. Der letzte Sonntag im September steht heuer ganz im Zeichen von „Kaisern, Königen und Philosophen“. Am 29. September findet nämlich in ganz Österreich der Tag des Denkmals statt. Allein in Tirol öffnen am 29. September bei insgesamt 21 Programmpunkten denkmalgeschützte Objekte bei überwiegend freiem Eintritt ihre Tore und ermöglichen einen besonderen Blick auf unser kulturelles Erbe und aktuelle Restaurierungsarbeiten des Bundesdenkmalamtes. Spezielle Führungen und Präsentationen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.