25.03.2016, 15:01 Uhr

Wald als Spielraum für "Zwerge"

Elisabeth Fehringer, Andi Pianka, Barbara Rusulovic-Guger, Lisa Dollfuss und Doris Pitterle (hinten) mit Johann, Xaverl, Leni und Šimon (vorne).

Die "Waldspielgruppe Wurliwux" hat 2007 begonnen, Ausflüge mit Kindern im Bezirk zu organisieren.

BEZIRK SCHEIBBS. Der Wald stellt als natürlicher Lebensraum eine ideale Umgebung für Kinder dar. Die "Waldspielgruppe Wurliwux" bietet Kindern im Bezirk in einem sicheren Rahmen die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Spiel- und Freiraum "Natur" zu sammeln.

Kinder wachsen in der Natur

"Obwohl wir schon seit Februar 2007 aktiv sind, wurde der Verein 'Waldspielgruppe Wurliwux' im Juli 2008 offiziell gegründet. Der Lebensraum Wald bietet einfach die optimale Umgebung, in dem Kinder sich entwickeln, sich entfalten und wachsen können. Unser Ziel wäre es, einen richtigen Waldkindergarten zu gründen, wo unsere Jüngsten das ganze Jahr über im Freien verbringen könnten. Dazu würden wir allerdings ein geeignetes Waldstück benötigen, wo man zum Beispiel einen Bauwagen aufstellen könnte", erklärt die Obfrau Barbara Rusulovic-Guger.

Potenzial in der Natur entfalten

"Leider verbringen Kinder heutzutage immer weniger Zeit im Freien. Wir wollen unsere 'Waldzwerge' dazu motivieren, ihr Potenzial in der Natur zu entfalten", so Andi Pianka.
"Unsere Kindergruppe bietet ein vielfältiges Programm – als 'Waldläufer' klettern und forschen Sechs- bis Zwölfjährige und lernen die Tier- und Pflanzenwelt des Waldes kennen, während die ganz Jungen ab drei Jahren als 'Waldzwerge' mit ihren Eltern ihre ersten Naturerfahrungen sammeln können. Des Weiteren bieten wir Floßbau- und Bogenbau-Workshops für Kinder ab sechs Jahren an", erzählt Elisabeth Fehringer.
Weitere Informationen gibt's hier
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.