04.04.2016, 10:14 Uhr

Leseratten und Buchwürmer

Freude am Lesen fördern: Emine H. Alpoguz hat dieses Treffen für lesefreudige Kinder initiiert. (Foto: Günther Schätzinger)

Kürzlich fand im Moosbrunner Pfarrsaal der erste Lese-Nachmittag statt.

MOOSBRUNN. Dies war der erste öffentliche Auftritt vor Publikum einer Gruppe von Kindern im Volksschulalter, die sich einmal im Monat im Moosbrunner Pfarrstüberl treffen, um unter der Aufsicht von Emine H. Alpoguz (4.v.l.) ihre Sprach-, Schreib- und Lesekompetenz zu verbessern. Unterstützt wurde sie dabei von GR Gerald Taborsky (5.v.l.). Auch Bgm. Gerhard Hauser lauschte Lena, Sarah, Selina, Kathi, Hannah, Ecemsu, Marc und deren Müttern beim Lesen der spannenden Geschichte von Christine Nöstlinger. Anschließend wurde zu einem kleinen Imbiss geladen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.