Schwechat

Beiträge zum Thema Schwechat

Freizeit
Die Artisten des Circus Vegas bedanken sich auf ihre Weise für die Hilfe der Fischamender.

Freizeit
Zirkus bedankt sich bei Fischamend für Hilfe

FISCHAMEND. Es ist ein Dankeschön an die Gemeinde Fischamend. Der „Circus Vegas“, der zu Beginn des Corona-Shutdown in der Fischastadt seine Zelte aufgeschlagen hatte, durfte während der strengen Einschränkungen bleiben, was den Zirkus rettete. Jetzt ist wieder gute Laune angesagt. Gegen eine freiwillige Spende können Fischamenderinnen und Fischamender am Freitag, dem 12. Juni und den darauffolgenden beiden Tagen jeweils um 16 Uhr Artisten, Pferde und vor allem Clowns bestaunen. Eingang ist...

  • 04.06.20
Lokales
Bürgermeisterin Karin Baier überreichte den drei Mitarbeitern der Stadt als Dankeschön für ihren Einsatz einen Geschenkkorb.

Lokales
Schwechats Bürgermeisterin dankte Ersthelfern

SCHWECHAT. Vor wenigen Wochen durfte Bürgermeisterin Karin Baier zwei Mitarbeitern aus der Gärtnerei einen großen Dank für die Lebensrettung eines Spaziergängers im Stadtpark aussprechen. Jetzt gab es wieder einen Grund „Danke“ an Mitarbeiter der Stadt zu sagen. Vor Kurzem wurde eine Person von einem LKW in der Himbergerstraße angefahren. Die Elektriker Josef Lausch und Johann Fleck waren auf dem Weg zu einer Störung, als sie die Situation erkannten und blitzschnell reagierten.
 Tadellose...

  • 04.06.20
  •  1
Freizeit
6 Bilder

Kultur
Ebergassinger bei Österreichischem Kunstfilm mit dabei

Harald Walzer übernahm bei RICHTUNGSWECHSEL Bildgestaltung, Kamera und Schnitt. EBERGASSING.  Hauptrolle und Regie hatte der bekannte Steirer Andreas Ortner inne. Mit ‚CineStageArt‘ schaffen die Künstler Helmut-Michael Kemmer, Vesely Marek und Andreas Ortner ein eigenes Filmgenre. Ein ganz eigenes GenreMit RICHTUNGSWECHSEL wollen die Künstler und Filmemacher rund um HelmutMichael Kemmer an den ausgezeichneten Kurzfilm FORMATION unter der Regie von Vesely Marek anschließen. Die...

  • 04.06.20
Lokales
Die Gefahren lauern manchmal direkt vor dem Schulgebäude: Bei der Volksschule in der Schwechater Ehrenbrunngasse z.B., wird gerne und häufig ein teilweises Fahrverbot "übersehen".

Steig ein
Am Schulweg ist auch in Schwechat Vorsicht geboten (mit Umfrage!)

Wir haben uns den typischen Schulweg eines Schwechater Volksschülers näher angesehen. SCHWECHAT. Eltern kennen das Gefühl, wenn der 6-jährige Knirps alleine Richtung Schule aufbricht. Einerseits sollen Kinder selbstständig werden, andererseits weiß man nie, was alles auf den Straßen passieren kann - vom unachtsamen Lkw-Fahrer bis zum fehlenden Schutzweg am Schulweg. 532 Kinder sind im vergangenen Jahr auf Niederösterreichs Straßen verletzt worden, drei sind ums Leben gekommen. Bei uns im...

  • 02.06.20
Politik
Beim Bürgermeistergespräch in St. Pölten unterhielt sich Moosbrunns Ortschef Paul Frühling mit der Landeshauptfrau.

Politik
Paul Frühling aus Moosbrunn traf die Landeshauptfrau

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner luden 20 Bürgermeister aus allen Bezirken Niederösterreichs zu einer Gesprächsrunde ein, um aus erster Hand Erfahrungen aus der Corona-Krise in den Gemeinden auszutauschen. MOOSBRUNN. Für den Bezirk Bruck an der Leitha war Bürgermeister Paul Frühling aus Moosbrunn zu Gast in St. Pölten. Einig waren sich dabei alle Vertreter: Österreich und insbesondere Niederösterreich ist bisher besser durch die...

  • 02.06.20
Lokales
Erich Rischan bekommt sein Mittagessen von Wolfgang Riesner geliefert.

Lokales
Fischamends Wirtschaftshof bietet "Liefer-Service"

FISCHAMEND. Erich Rischan hat es gut in Fischamend. Der Senior, der heuer seinen 80. Geburtstag feiert, wird wie rund 80 andere Pensionisten und Pflegebedürftige täglich mit frischem Essen versorgt. Die „Engel“, die sich um ihre Mitbewohnerinnen und Mitbewohner so rührend kümmern, sind Mitarbeiter des Wirtschaftshofes. Jeden Tag frisch„Wir sind von Montag bis Sonntag im Einsatz und wechseln uns ab“, erklärt Wolfgang Riesner. Er und seine Kollegen Alfred Ster und Helmut Hautzenberger drehen...

  • 28.05.20
Lokales
Die Reviere des Vereins sind wunderschön.
2 Bilder

Freizeit
Hier fischen die 71er aus Schwechat

Im zweiten Teil unserer kleinen Serie über den Fischereiverein 71 Schwechat widmen wir uns dem Revier, in dem die Mitglieder aktiv sind. SCHWECHAT (les). Der Verein bewirtschaftet seit 2019 folgende Reviere: "Schwechatbach-Angel" beinhaltet die Wasserstrecken der Schwechat (auch Mühlbach, Mitterbach, Schwechatbach, Neubach, Frauenbach und Ziegelwasser genannt), beginnend von der Kanzelmühle in Lanzendorf flussabwärts bis in die Mündung in die Donau. Der Kalte Gang ab der Zwölfaxinger...

  • 26.05.20
Lokales
Alexander Fuchs (li.) sorgt mittels Trennwänden und einem nutzbaren Außenbereich für ein sicheres Spielvergnügen.

Unser Gschäft
Neustart mit Spannung und Spiel in Schwechat

Seit kurzer Zeit geht es im Rare Hunter Shop am Schwechater Hauptplatz wieder zur Sache. SCHWECHAT (les). Es wird getauscht, es wird gespielt, es wird gehandelt und das alles unter strengen Vorsichtsmaßnahmen. Inhaber Alexander Fuchs freut sich, dass es endlich wieder bergauf geht: "Nachdem unser Shop aufgrund der Corona-Pandemie schließen musste, waren wir ausschließlich auf unser Online-Angebot angewiesen. Da viele Kunden jedoch aus Ländern wie Italien, Spanien und Frankreich kommen,...

  • 25.05.20
Freizeit
Vizebürgermeister Christian Habisohn überzeugte sich selbst im Sommerbad: "Wir sind startklar!"

Freizeit
Schwechater Sommerbad öffnet mit Einschränkungen

Eines ist klar, diese Badesaison wird eine ganz besondere. SCHWECHAT. Seit Wochen ist das Schwechater Sommerbad bereit für seine Gäste, doch das Corona Virus hat eine Öffnung bislang verhindert. Nun ist es aber fix! Unter Einschränkungen darf unser Sommerbad am Freitag, dem 29. Mai in Betrieb gehen. Einschränkungen nach VorgabenVorbehaltlich der durch die Bezirkshauptmannschaft notwendigen Verordnung, aufbauend auf den Empfehlungen des Ministeriums wurden in den letzten Tagen die...

  • 23.05.20
Lokales
Alkohol am Steuer ist eine schlechte Idee: Wer besoffen mit dem fährt, riskiert sein Leben und das seiner Mitmenschen.

Steig ein
Alkohol am Steuer erhöht das Unfallrisiko

Es fängt mit einem Achtel beim Heurigen an, endet jedoch vielleicht erst beim fünften. Und dann? BEZIRK (les). Auto stehen lassen oder doch über einen Schleichweg nach Hause? Im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich durch Alkohol am Steuer zehn Menschen gestorben. Im Bezirk Bruck an der Leitha waren Alkolenker für 412 Unfälle verantwortlich. 535 Menschen sind dabei verletzt worden, zwei sogar gestorben. Schon bei 0,5 Promille steigt das Unfallrisiko auf das Doppelte. Oft unterschätzt...

  • 20.05.20
Freizeit
Das Erlebnisbad in Ebergassing steht bereit und wartet auf die Freigabe.

Freizeit
Erlebnisbad Ebergassing wartet auf die Freigabe

EBERGASSING. Um jederzeit in Betrieb gehen zu können, hat die Gemeinde bereits seit Ende April mit den Reinigungstätigkeiten im Erlebnisbad begonnen, Bäume zurückgeschnitten und die Grünflächen für die Gäste vorbereitet. Dennoch heißt es vorerst aber "Bitte warten!", bis die Regeln der Regierung für das Öffnen von Freibädern ab voraussichtlich 29. Mai feststehen. Sobald es möglich ist"Wir wollen den frühesten, möglichen Eröffnungstermin unseres Erlebnisbades unbedingt einhalten, aber offene...

  • 15.05.20
Politik
Jürgen Maschl, Silvia Krispel und Gerhard Weil treten für eine 100-prozentige Abgeltung ein.

Politik
Gemeindevertreter fordern „Rettung der Gemeindeleistungen"

SPÖ Bürgermeister unterstützen Initiative: „Abgeltung der Ausfälle durch Corona- Kommunale Dienstleistungen wie Kinderbetreuung und Schulerhalt sind gefährdet."  BEZIRK. Die Ausfälle aufgrund der Corona-Krise führen dazu, dass auch die finanzielle Situation vieler Städte und Gemeinden immer dramatischer wird und die Gemeindeleistungen in akute Gefahr geraten. Daher wurde seitens des Sozialdemokratischen Gemeindevertreterverbandes (GVV) eine parlamentarische Bürgerinitiative zur „Rettung der...

  • 15.05.20
Lokales
Svetlana Bukic und Markus Herzog mit den Geschenkkörben vor dem Büro der Bürgermeisterin.

Lokales
Schwechats Stadtgärtner wurden zu Lebensrettern

Ein Spaziergänger erlitt im Stadtpark einen Herzinfarkt und wurde von den Arbeitern gerettet. SCHWECHAT. Ein Spaziergänger brach im Stadtpark unvermittelt zusammen: Diagnose Herzinfarkt. Zum Glück waren Mitarbeiter der Stadtgärtnerei in der Nähe mit Arbeiten beschäftigt. Sie setzten sofort die Rettungskette in Gang, die letzten Endes erfolgreich verlief - der Mann ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Gratulation von der BürgermeisterinJe einen Geschenkkorb überreichte Bürgermeisterin...

  • 15.05.20
Freizeit
Heidi Brix und Marcel Rubik mit einer wunderschönen Barbe.
3 Bilder

Freizeit
Ein fröhliches "Petri Heil" aus Schwechat

Der "Fischereiverein 71 Schwechat" stellt sich und seine Arbeit in den nächsten Wochen vor. SCHWECHAT. Der Fischereiverein "Schwechat 71" wurde Anfang 2019 als sogenannter 71er-Verein des Verbands der Österreichischen Arbeiter-Fischerei-Vereine gegründet und mit der Bewirtschaftung der regionalen Reviere betraut. Verein neu gegründet Bis Ende 2018 bewirtschaftete der Fischereiverein Mannswörth die Reviere, jedoch hatte sich der Verband VÖAVF dazu entschlossen, ab 2019 einen neuen...

  • 15.05.20
Lokales
2 Bilder

Damals & Heute: Schwechat - Rannersdorf

SCHWECHAT-RANNERSDORF. Im oberen Bild werfen Sie einen Blick auf die Häuser Brauhausstraße 79 und 81 während eines Hochwassers, wie es früher öfter vorkam. Das untere Bild zeigt eine aktuelle Ansicht vom gleichen Standpunkt.

  • 15.05.20
Lokales
Heute bedeutet das Wort "Muttertag" für Reinhard Nowak (im Bild mit Gattin Arzu und Tochter Mina) vor allem Familie.
2 Bilder

Familie
Reinhard Nowak ist Profi in Sachen Muttertag

Als Kabarettist hat er das Thema parodiert, als Sohn, Papa und Ehemann laufen die Dinge zum Glück anders. NÖ/WIEN (les). Wenn sich einer in Sachen "Muttertag" auskennt, dann ist es auf jeden Fall Reinhard Nowak. Der Kabarettist und Schauspieler prägte den Begriff, gemeinsam mit seinen Kollegen vom "Schlabarett", für Generationen. Ursprünglich als Bühnenstück geschrieben und aufgeführt, entstand bald die Idee einer Verfilmung, die es zum Kult schaffen sollte. Es war eine schöne ZeitDie...

  • 04.05.20
Wirtschaft
Gerhard Schödinger besuchte das Landesklinikum Hainburg und brachte Direktorin Marion Androsch und Bettina Riedmayer einen Geschenkkorb vorbei.
3 Bilder

Bezirk Bruck an der Leitha
Pflegekräfte bekommen Geschenkkorb

BEZIRK BRUCK. Um den Pflegekräften für ihre tolle Arbeit in den letzten Wochen während der Corona-Krise zu danken, brachte Landesabgeordneter und Bürgermeister von Wolfsthal Gerhard Schödinger einen Geschenkkorb in die Pflegeheime Himberg und Hainburg sowie ins Landesklinikum Hainburg. Die Übergabe fand natürlich mit Schutzmasken und ausreichend Sicherheitsabstand statt.  „Bei uns im Bezirk Bruck haben wir deshalb dem Landesklinikum Hainburg sowie den Pflegeheimen in Himberg und Hainburg einen...

  • 04.05.20
Lokales
2 Bilder

Brauhausstraße wird umgestaltet und Siedlungsgebiete werden erhalten

SCHWECHAT. Rund 1,2 Mio. Euro steckt die Stadtgemeinde Schwechat in die Neugestaltung der Brauhausstraße. Baubeginn ist Mai bzw. Juni dieses Jahres, die Bauarbeiten werden etwa vier bis fünf Monate andauern. 30er-Zone und Bushaltestellen Geplant ist die Umgestaltung von der Wiener Straße bis zur Einmündung der Mautner Markhof-Straße in eine 30er-Zone mit ca. 35 bis 40 Parkplätzen und 15 bis 20 Bäumen. Die Bushaltestellen der Plankenwehrstraße werden in die Brauhausstraße verlegt, sodass der...

  • 04.05.20
Lokales
Die Musik wird im Bezirk Bruck gefördert.

Freizeit
1,7 Millionen für Musikschulen im Bezirk Bruck an der Leitha

Acht Musikschulen aus dem dem Bezirk erhalten eine Finanzspritze. BEZIRK. Auf Initiative von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hat die NÖ Landesregierung für die Basis- und Wochenstundenförderung der NÖ Musikschulen 35 Millionen Euro beschlossen. Damit betragen die Förderungen fast um eine halbe Million Euro mehr als im vergangenen Jahr. Die Basis- und Wochenstundenförderung dient der Finanzierung von wöchentlich rund 35.000 Unterrichtsstunden in fast 500 „Musikschulgemeinden“ für...

  • 27.04.20
Lokales
Julius Mayer (Mars), Brigitte Cocyan (Tierschutz 2.0), Rainer Windholz und Sandra Schramek (Pro-Hund Corona-Notfallhilfe).

Coronavirus
Windholz organisiert Futter für Tiere in Not

Der Bezirkspolitiker kümmerte sich um eine Futterspende von Mars Austria für "Pro-Hund Corona-Notfallhilfe". BEZIRK BRUCK. Die Bewältigung der Corona-Krise ist insbesondere für Tierschutzorganisationen und Tierheime zu einer Mammutaufgabe geworden. Der Landtagsabgeordnete und Tierschutzsprecher Rainer Windholz stellte aus diesem Grund den Kontakt zur Firma Mars Austria über den Betriebsrat Julius Mayer her, welcher sich im Namen der Firma sofort bereit erklärt hat, eine Futterspende der...

  • 27.04.20
Lokales
Geschäftsstellenleiterin Eva Wienerroither: "Ergänzend zur Maskenpflicht ist das AMS-Schwechat auch mit Virenschutzschutzgläsern aus Plexiglas in den Info-Bereichen ausgestattet."
2 Bilder

Karriere
Maskenpflicht in der AMS-Geschäftsstelle Schwechat

Ab Montag, 27. April, gilt für alle Jobsuchenden und LieferantInnen, die eine Geschäftsstelle des Arbeitsmarktservice (AMS) in Schwechat betreten, Maskenpflicht. SCHWECHAT. Der persönliche KundInnenkontakt im AMS ist weiterhin auf das unbedingt erforderliche Maß reduziert. Wenn ein Besuch der AMS-Geschäftsstelle dennoch notwendig ist, gilt die neue Regel. „Wie in anderen Lebensbereichen sind zum Schutz unserer MitarbeiterInnen und der Menschen, die unsere Hilfe brauchen, Mund und Nase zu...

  • 26.04.20
Lokales
2 Bilder

Damals & Heute: Schwechat

SCHWECHAT. Die obere Aufnahme entstand im Dezember 2011 während der umfangreichen Abbrucharbeiten. Inzwischen ist am Gelände der ehemaligen Brauerei Schwechat ein neues, modernes Stadtviertel entstanden (Bild Feb. 2020)

  • 24.04.20
  •  1
Lokales
Die Bluebats aus Rannersdorf/Schwechat müssen auf den Start des Normalbetriebs noch warten.

Sport
Ein Baseball-Sport für zu Hause

Über 100 Mitglieder warten ungeduldig auf den Re-Start der Saison. RANNERSDORF/SCHWECHAT (flake). Auch beim Schwechater Baseball-Team – den Bluebats – ist der Spielbetrieb im Zeichen der Corona-Krise ruhend gestellt. 100 Mitglieder warten darauf, wieder ihren Sport ausüben zu können. „Wir haben eine Herren-Mannschaft und ein Frauen-Softball-Team, legen aber auch viel Wert auf die Jugendarbeit“, erklärt Obmann Phil Weller. So stellen die Bluebats ein U12-Team sowie U14- und U16-Mannschaften....

  • 24.04.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.