08.06.2016, 19:36 Uhr

Liebenfels: Pensionist stürzte in Güllegrube

Schwerer Unfall in Liebenfels: Ein Pensionist stürzte in eine Güllegrube und dabei ums Leben (Foto: KK)

Die 66-jährige Schwester des Pensionisten bemerkte das Verschwinden ihres Bruders und verständigte die Rettungskräfte.

LIEBENFELS. Am 8. Juni, vermutlich gegen 10 Uhr, stürzte ein 77-jähriger Pensionist aus der Gemeinde Liebenfels offensichtlich beim Hinaufsteigen auf die Abdeckung der Güllegrube seines Anwesens, einen stark verrosteten Metalldeckel (ca. 60 x 70 cm), mitsamt des Deckels in die ca. drei Meter tiefe Güllegrube und kam dabei ums Leben.


Pensionist stürzte in Güllegrube

Die am Anwesen ebenfalls aufhältige 66-jährige Schwester des Pensionisten bemerkte, dass ihr Bruder zur Vorfallszeit verschwunden war, auf keine Rufe antwortete und verständigte aus diesem Grund um ca. 12 Uhr die Rettungskräfte, da sie einen Unfall vermutete. Kurz darauf wurde der 77-jährige vom 46-jährigen Nachbarn, der sich ebenfalls am Anwesen aufhielt in der Güllegrube leblos treibend aufgefunden.


FF Sörg barg den Leichnam

Der Leichnam des 77 jährigen wurde durch die FF Sörg aus der Güllegrube geborgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.