26.04.2016, 08:35 Uhr

Jahresstipendium des Landes für Medienkunst ausgeschrieben

TENNENGAU (sys). Zur Förderung von Künstlerinnen und Künstlern, die im Bereich Medienkunst tätig sind, vergibt das Land Salzburg ein Jahresstipendium in Höhe von 10.000 Euro. Die Vergabe erfolgt auf Vorschlag einer unabhängigen Jury. Partner des Landes ist dabei die Schmiede Hallein. Einreichungen sind bis zum 2. Mai 2016 möglich. Weitere Informationen sind auf der Landes-Website zu finden.

Einzureichen sind Projektkonzepte, die mit dem Stipendium binnen eines Jahres umgesetzt werden können. Die Übergabe des Jahresstipendiums erfolgt bei der Schmiede Hallein im September 2016. Der Stipendiat bzw. die Stipendiatin ist eingeladen, während der Schmiede 2016 an der Umsetzung des Projekts zu arbeiten. Die Präsentation des fertigen Projekts erfolgt dann ein Jahr später bei der Schmiede 2017.

Seit 2006 zeichnet das Land Salzburg in Kooperation mit der Schmiede Hallein die Arbeit von Medienkünstlerinnen und Medienkünstlern durch den Landespreis für Medienkunst aus. Mit diesem Jahr wurde der Landespreis in ein Jahresstipendium umgewandelt.

Gesucht werden Konzepte für Projekte die mehrere Medien kombinieren, die also traditionelle Medien wie Fotografie, Film, Performance mit neuen Medien – beispielsweise Audio, Video, Videoskulptur, Computergrafik, Animationstechniken, 3-D-Simulation (Virtual Reality), Netzkunstperformance – verbinden. Weitere Kriterien sind die Umsetzung in digitaler Form, eine computerbasierte Integration, eine anwendergesteuerte (interaktiver) Nutzung sowie Projekte, die prozessbasierend sind und die bis September 2017 umgesetzt werden können.

Die Bewerbungsfrist für das Jahresstipendium 2016 endet am 2. Mai. Die Einreichungen sind unter dem Begriff "Jahresstipendium für Medienkunst" zu senden an oder abzugeben beim Referat "2/07 - Kunstförderung und Kulturbetriebe" des Landes, Franziskanergasse 5A (Postfach 527), 5020 Salzburg. Für Rückfragen steht Andrea Zarfl (Telefon: 0662/8042-2282, E-Mail: andrea.zarfl@salzburg.gv.at) zur Verfügung. Weitere Informationen auch unter www.salzburg.gv.at/kultur oder www.schmiede.ca. 160418_10 (ram/jus)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.