08.08.2016, 12:41 Uhr

Erfolgreiches Verkehrskonzept zwischen FC Red Bull und Salzburger Verkehrsverbund geht in die Verlängerung

Freuen sich über die Vertragsverlängerung (im Bild v. l.): Hermann Häckl (Geschäftsführer, Albus Salzburg), DI Peter Brandl (Betriebsleiter Verkehr, Salzburg AG), Valon Berisha (FC Red Bull Salzburg), Mag. (FH) Allegra Frommer (Geschäftsführerin, Salzburger Verkehrsverbund) und DI Christian Spanner, Regionalmanager ÖBB-Personenverkehr AG. Bildnachweis: Neumayr / Abdruck honorarfrei!

Fußballfans fahren auch in der aktuellen Fußball-Saison kostenlos mit Obus, Bus und Bahn in die Red Bull Arena. „Das Engagement vom FC Red Bull Salzburg für die öffentliche Anreise zum Stadion ist über die Grenzen von Salzburg hinaus vorbildlich. Bei der Zusammenarbeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der FC Red Bull Salzburg erneut ein Fixstarter in der Champions-League“, erklärt Mag. (FH) Allegra Frommer, Geschäftsführerin der Salzburger Verkehrsverbund GmbH.



„In der vergangenen Saison wurden im Rahmen unserer Kooperation mit dem FC Red Bull Salzburg fast 100.000 Fans mit Bus und Bahn zum Stadion und wieder sicher nach Hause gebracht. Die erfolgreiche Kooperation zeigt die enorme Verkehrsleistung, welche die Verkehrsunternehmen ÖBB, Salzburg AG, Albus und ÖBB-Postbus auch bei Großveranstaltungen erbringen können“, sagt Frommer, die sich über die Fortsetzung der erfolgreichen Kooperation freut: „Diese erfolgreiche Kooperation schicken wir gerne in die Verlängerung!“


Mit den Öffis ins Stadion: schnell und stressfrei

Seit 2008 können Fußballfreunde ihre Eintrittskarte an Spieltagen auch als Fahrkarte für die Öffis benutzen. Bis zu 30.000 fußballbegeisterte Fans fiebern bei großen Spielen in der Red Bull Arena live und hautnah mit, wenn das runde Leder über den grünen Rasen rollt. Wer schnell und stressfrei hin und wieder nachhause kommen will, nutzt am besten die Salzburger Öffis. Die S-Bahn Station„Salzburg Taxham-Europark“ der ÖBB ist speziell für Großveranstaltungen ausgerüstet und ermöglicht eine rasche An- und Abreise. „Die ÖBB sind mit der S-Bahn Haltestelle ‚Salzburg Taxham-Europark‘ von Anfang an wichtiger Partner des FC Red Bull Salzburg. Wir freuen uns, dass diese erfolgreiche Kooperation fortgesetzt wird!“, sagt DI Christian Spanner, Regionalmanager ÖBB-Personenverkehr AG. Salzburg AG und Albus verstärken ihre Busse, welche direkt aus der Stadt zum Stadion führen. DI Peter Brandl, Salzburg AG Betriebsleiter Verkehr: „Der Obus bringt die Fans am Stau vorbei zum Fußballspiel. Er fährt ohne CO2-Emission und entlastet damit die Umwelt. Gerade bei großen Spielen bedeutet es eine deutliche Verbesserung der Verkehrs- und Parkplatzsituation, wenn die Stadtbewohner unser Angebot nutzen und mit dem Obus statt dem Privatauto zum Fußballmatch kommen. Wir haben in den vergangenen Jahren sehr gute Erfahrungen mit der Kooperation gemacht!" Bei Großveranstaltungen sind zusätzlich ausreichend Shuttelbusse im Einsatz, welche die Fußballfans von und zu den ausgewiesenen P+R-Plätzen transportieren. „Unsere Linienbusse sind ebenso ein wichtiger Bestandteil am Gesamtverkehrskonzept wie der Einsatz der Shuttlebusse zu den Park and Ride-Plätzen“, sagt Hermann Häckl, Albus Salzburg-Geschäftsführer. Die Fußball-Eintrittskarten gelten in allen Bussen und Bahnen im gesamten Bundesland Salzburg sechs Stunden vor Spielbeginn zur Anreise und bis Betriebsende zur Heimfahrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.