26.07.2016, 11:53 Uhr

Nach mehr als einem Jahr Pause wird Abend-Dialyse wieder angeboten

Am LKH Villach gibt es wieder die Abenddialyse: Prim. Sabine Horn und Stationsschwester Alexandra Petschacher setzten sich dafür ein (Foto: kk)

LKH Villach bietet wieder Blutwäschetermine nach 18 Uhr an. Patienten atmen auf.

VILLACH (kofi). „Sparmaßnahmen“ wurde als Grund angeführt, als Anfang des Vorjahres die Abend-Dialyse im LKH Villach plötzlich eingestellt wurde. Der heftige Protest der Patienten blieb ungehört. Die Blutwäsche-Patienten wurden in der Folge auf die Tagschichten verteilt – was für viele Betroffene eine massive Einschränkung bedeutete. Schließlich dauert eine Dialyse bis zu fünf Stunden und muss in der Regel drei Mal wöchentlich durchgeführt werden.

Comeback der Abend-Dialyse
Nun aber wurde die Abend-Dialyse im LKH Villach wieder eingeführt. Die neue Primaria Sabine Horn (Abteilungsvorstand Innere Medizin) und Stationsschwester Alexandra Petschacher engagierten sich für die Wiederaufnahme der Abendschicht von 18 bis 24 Uhr.

Patienten erfreut

„Dies ermöglicht uns auch tagsüber etwas zu unternehmen, unsere Familien zu entlasten – wie zum Beispiel durch Aufpassen auf die Enkelkinder. Unsere Lebensqualität erhöht sich dadurch enorm“, sagen die Abenddialyse-Patienten Maria Flor, Annelies Kuchler, Josef Blaickner, Robert Zederbauer und Georg Kenzian.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.