26.08.2016, 11:29 Uhr

Schulbeginn leicht gemacht!

Mit Gelassenheit und Zuversicht von den Ferien wieder in den Alltag (Foto: KK/Petra Abl)

Den Umstieg von Ferien auf Alltag und Schule problemlos meistern.

VILLACH (mw). Die Sommerferien nähern sich dem Ende zu und viele Familien sind mit ihren Gedanken nun schon im kommenden Schuljahr.
Doch wie findet die Familie wieder in den Alltag zurück und wie bereitet man die Kinder auf den Schulbeginn vor?
Die WOCHE hat bei Kinderpsychologin Petra Abl nachgefragt.

Kindern etwas zutrauen
In den Ferien werden fixe Abläufe im Alltag, wie das Schlafengehen zu bestimmten Zeiten, Aufstehen oder auch Essenszeiten, individuell von Familien
gestaltet. Mit dem Weckerläuten am ersten Schultag kehren diese Strukturen wieder zurück und, so Kinderpsychologin Abl, „wir können es unseren Kindern und auch uns schlicht und einfach zutrauen, dass wir damit wieder zurecht
kommen, ohne dass wir tagelang, beispielsweise das frühe Aufstehen, üben müssen. Allenfalls die Zeit des Schlafengehens einige Tage vor Schulstart
anzupassen macht sicherlich Sinn.“

Umgang mit Zahlen
Doch was sollte mein Kind bei Schuleintritt können? Dazu die Expertin: „Je nach Interesse der Kinder, darf das im Umgang mit Zahlen und Buchstaben individuell
sein. Wesentlich sind Fertigkeiten wie Feinmotorik, Kommunikation und Konzentrationsfähigkeit. Das Üben von Fertigkeiten wie Lesen, Schreiben,
Rechnen (z.B. Enfernung zum Urlaubsziel berechnen), kann den ganzen Sommer über mit einfließen und sollte eine Selbstverständlichkeit im Alltag darstellen. Denn Lernen findet immer statt, bieten Sie Ihren Kindern altersadäquat die
Möglichkeit dazu!“

Kontakt
Petra Abl
Klinische und Gesundheitspsychologin,
Verhaltenstherapeutin für Kinder i.A.

diekinderpsychologin.at
Widmanngasse 43, 9500 Villach
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.