Sonderthema

Beiträge zum Thema Sonderthema

Wirtschaft
Eigener Strom am Dach wird immer beliebter. Nutzen auch Sie die Kraft der Sonne.

Sonderthema "Tag der Sonne"
Nützen Sie die besondere Kraft der Sonne

Sie ist ein nie versiegender Energielieferant, der zudem kostenlos scheint und die Umwelt nicht belastet: die Sonne. BEZIRK.  Seit mehr als 30 Jahren wird ihr jährlich am 3. Mai auch der "Tag der Sonne" gewidmet um das Bewusstsein für ihre Bedeutung zu schaffen. Die Produktion von nachhaltigem Sonnenstrom wird immer beliebter und spielt in der Erreichung der österreichischen Klimaziele ebenfalls eine sehr große Rolle.  Photovoltaik im TrendDass die Sonne für mehr als nur für ein...

  • 11.05.20
LokalesBezahlte Anzeige
Endlich frei: Wer selbst baut, macht sich unabhängig von Vermietern - und gewinnt mehr Energie-Autarkie, zum Beispiel durch eine eigene Photovoltaik-Anlage. 	Endlich frei: Wer selbst baut, macht sich unabhängig von Vermietern – und gewinnt mehr Energie-Autarkie, zum Beispiel durch eine eigene Photovoltaik-Anlage.
2 Bilder

Energie sparen
Bauherren setzen auf Unabhängigkeit

Nie mehr Miete zahlen, in die eigene Zukunft investieren und das persönliche Lebensumfeld ganz nach den eigenen Vorstellungen gestalten: Wer baut oder ein Haus kauft, der strebt in der Regel nach mehr Unabhängigkeit. Größere Unabhängigkeit bietet die eigene Immobilie auch bei der Energienutzung. Mit einer Photovoltaikanlage auf dem eigenen Hausdach zum Beispiel lässt sich ein erheblicher Teil des Strombedarfs mit kostenloser Sonnenenergie abdecken. Die Technik zur Erzeugung von Strom mittels...

  • 25.02.20
Lokales
Ob im In- oder Ausland: Damit die Hochzeit zum "schönsten Tag im Leben" wird, ist eine sorgfältige Planung notwendig.

Sonderthema "Hochzeit"
Abflug ins gemeinsame Glück

Viele Paare träumen vom Ja-Wort im Paradies: Die Umsetzung braucht aber einiges an Zeit und Geduld. Auch wenn die Heimat viele wunderschöne Möglichkeiten zur Verwirklichung der eigenen Traumhochzeit bietet, liegen aktuell Hochzeiten im Ausland voll im Trend. Ganz egal ob in der Heimat oder im Ausland, allgemein gilt: Damit die Hochzeit perfekt wird, braucht es schon im Vorfeld eine perfekte Planung. Und mit dieser sollte so bald wie möglich begonnen werden. Denn: Liegt der geplante Termin in...

  • 04.02.20
Wirtschaft
4 Bilder

Im Bezirk Weiz erfolgreich in die Lehrwelt starten

Die Lehrausbildung wird zunehmend attraktiver und führt bereits für viele zum langfristigen Erfolg. Spaß an der Arbeit und die beste Qualität weltweit in der dualen Ausbildung – das alles erhält man in unserer Region mit dem Entschluss zu einer Lehre. Und: Mit einem Abschluss hat man aktuell eine geradezu hundertprozentige Jobgarantie. Grund genug, den Berufsweg ins Rampenlicht zu stellen und ihn aus möglichst vielen Blickwinkeln zu beleuchten. Denn: Nicht nur die jungen Menschen profitieren...

  • 14.01.20
Lokales
6 Bilder

Buntes Programm
Ulrichsberger Advent geht wieder über die Bühne

ULRICHSBERG. Bereits zum dritten Mal findet heuer der Adventmarkt in Ulrichsberg statt. Organisiert vom Elternverein der Volksschule Ulrichsberg, arbeiten Wirtschaft, Gemeinde und Vereine zusammen, um ein tolles vorweihnachtliches Event zu realisieren. Beginnend mit einer Stempel-Rallye der Geschäfte am Freitag, 29. November, über den Adventmarkt am Kirchenplatz am Samstag, 30. November, bis zum Bratwürstelsonntag am 1. Dezember zieht sich das bunte Programm. Freitag ist Schwerpunkttag der...

  • 22.11.19
Lokales
V.l.: Ingrid Rammelmühler, Eva-Maria Pürmayr, Judith Barclay-Obermüller, Daniela Kneidinger und Vera Groiss.

Frau in der Wirtschaft
"Mehr Wertschätzung und Respekt für Frauen"

AIGEN-SCHLÄGL (srh). Vera Groiss und ihr Mann David sind die Geschäftsführer der Firma Groiss Wohnkultur in Aigen-Schlägl. Die 35-jährige Diplom-Ingeneurin der Architektur ist zuständig für das Marketing, Presseaussendungen und die Außenrepräsentanz. Zusätzlich richtet sie Schauräume ein, entwirft  Möbel und gesamte Wohnungen für die Kunden. Nebenbei ist sie Mutter einer einjährigen Tochter und Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft. "Ohne die Unterstützung von meiner Familie und meinen...

  • 13.11.19
LokalesBezahlte Anzeige
Bürgermeister Stefan Hoferan – für seine Bürger hat er immer ein offenes Ohr.

Blickpunkt Turnau
Ein Turnau für alle Generationen

Der Turnauer Bürgermeister Stefan Hofer hat bereits viel erreicht, aber auch noch viel vor. Herr Hofer, Sie sind seit 2015 Bürgermeister von Turnau. Was hat sich seither getan? STEFAN HOFER: Ich bin 2015 angetreten, um Erneuerung nach Turnau zu bringen. Und das war dringend nötig, denn es gab in vielen Bereichen Aufholbedarf. Wir haben gleich begonnen, konkrete Projekte umzusetzen. So wurde etwa das Gemeindeamt für die Bevölkerung geöffnet, d.h. einerseits, dass es einer Generalsanierung...

  • 12.11.19
Lokales
Die Gemeinde St. Peter ob Judenburg liegt idyllisch am Fuße der Seetaler Alpen.
10 Bilder

Die Gemeinde St. Peter ob Judenburg besticht durch Familienfreundlichkeit und Innovation - wir haben uns ganz genau umgesehen.
St. Peter ob Judenburg – Ein Ort zum Verweilen

Malerisch gelegen und sehr innovativFamilienfreundlich und innovativ - St. Peter hat für jeden etwas zu bieten. ST. PETER. Malerisch schmiegt sich St. Peter ob Judenburg an die Wälder der Seetaler Alpen, schon von Weitem grüßt der markante Kirchturm, dessen Zwiebel seit heuer in neuem Glanz erstrahlt, die Autofahrer, die von Richtung Judenburg auf der B317 unterwegs sind. St. Peter hat sich über die Jahre als beliebte Wohnsitzgemeinde und als geografisch gut gelegener Gewerbe- und...

  • 30.10.19
Lokales
Bürgermeister Josef Maier konnte im Vorjahr das Gemeindezentrum eröffnen, jetzt gibt es weitere Neuigkeiten.
9 Bilder

In Neumarkt geht was weiter

Ressourcenpark, Pflegewohnheim und vieles mehr wird demnächst realisiert. NEUMARKT. In der Marktgemeinde Neumarkt soll noch heuer der Startschuss für die Neuerrichtung des Caritas-Pflegewohnhauses erfolgen. Um modernsten Pflegestandards mit ansprechenden räumlichen Voraussetzungen gerecht zu werden und eine dahingehende Adaptierung des bestehenden Pflegewohnhauses teurer gekommen wäre, hat man sich für einen Neubau entschieden. Die Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgenossenschaft Ennstal...

  • 19.09.19
Gesundheit
Das Konzept des "Betreubaren Wohnens" erfreut sich immer größerer Beliebtheit: Selbstständig und doch nicht alleine.

Gemeinsam statt einsam
Betreubares Wohnen im Trend

Das Konzept des "Betreubaren Wohnens" will so lange es geht, ein eigenständiges Leben ermöglichen. BGLD. Wenn man vor der Herausforderung steht, dass es plötzlich schwierig wird, im Alter alleine zu wohnen, dann muss das nicht gleich zwangsläufig das Heim bedeuten. Zahlreiche Wohnprojekte Quer durch das Land werden immer mehr Wohnprojekte unter dem Motto "Betreubares Wohnen" gegründet. Dies soll es den Menschen ermöglichen, so lange es geht, selbstständig zu bleiben und doch die...

  • 03.09.19
  •  1
  •  1
Lokales
Hunde gehören nach wie vor zu den beliebtesten Haustieren in der Südsteiermark.

Für dein Haustier nur das Beste

Sie sind treue Begleiter, langjährige Weggefährten und Familienmitglieder – unsere Haustiere. Egal ob Hund, Katze, Hamster oder Goldfisch: Wir hängen an unseren Tieren und würden alles machen, damit es ihnen gut geht. Haustier: Ja oder nein?Ein Haustier zu haben, klingt einfach, doch es sind damit auch Pflichten und Aufgaben verbunden. Daher sollte man, bevor man sich ein Haustier holt, gründlich darüber nachdenken. Habe ich genug Zeit für ein Haustier? Welches Haustier passt am besten zu...

  • 29.08.19
Wirtschaft
Ob Einkauf, Versicherung, Kaffee oder U-Bahn-Station und Kult-Disco: Das U4-Center in Meidling ist vielfältig.
2 Bilder

Schönbrunner Straße
Prachtstraße über drei Bezirke

Von der kaiserlichen Prachtstraße zum durchgehenden Fahrrad-Highway. MARGARETEN./MEIDLING. Die einstige Hundsturmer Hauptstraße wurde 1898 in Schönbrunner Straße umbenannt. Sie markiert den Weg zum ehemaligen Sommerschloss der Habsburger. Heute führt sie vom Meidlinger Tor über das Zentrum U4 durch ganz Meidling und Margareten bis hin auf die Wieden. Falco und Einkaufszentrum Gleich am Beginn findet man etwa das berühmte U4, in dem Falco gerne auftrat. Unterhalb liegt die...

  • 27.08.19
Lokales
Leiharbeit nimmt in Österreich stetig zu.

Sonderthema "Personalleasing"
Personalleasing: Sie suchen, wir finden

Leasing gewinnt nicht nur bei Autos immer mehr an Bedeutung. Auch Personalleasing ist gefragter denn je. Einen wahren Boom erlebt aktuell die Überlassung von Arbeitskräften, auch bekannt als "Personalbereitstellung", "Zeitarbeit", "Leiharbeit" oder "Personalleasing". Die Beschäftigungszahlen in diesem Bereich haben sich binnen 30 Jahren mehr als verzehnfacht. Zuletzt waren knapp über 90.000 Personen in zirka 2.200 Unternehmen beschäftigt, Tendenz steigend. Überlassung für bestimmten...

  • 31.07.19
Lokales
Zu keiner anderen Zeit im Jahr lässt sich das Frühstück wohl so sehr genießen wie im Urlaub.

Sonderthema "Frühstück wie im Urlaub"
Ein Stückchen Urlaub auf dem Teller serviert

Wer frühstücken will wie im Urlaub, muss nicht erst weit reisen: Auch in unserem Bezirk ist das möglich. Ein ofenfrisches Croissant, dazu ein cremiger Cappuccino, zum Abschluss eine Schale voll frischem Obst oder vielleicht ein Müsli. Wer es lieber deftiger mag, der greift zu den verschiedenen Schinken- und Käsespezialitäten, einem weichgekochten Ei, zum Trinken gibt es ein Glas frisch gepressten Orangensaft. Gratis dazu serviert bekommt man den Blick auf das Meer, darin spiegelt sich die...

  • 31.07.19
Freizeit
Und ab geht's im Corona Coaster.
3 Bilder

Tourismus-Tipp
Corona Coaster: DER Spaß für die Familie

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein kurzweiliges Erlebnis für die ganze Familie bietet die neue Sommerrodelbahn in St. Corona am Wechsel. Die rasante Rodelbahn heißt Corona Coaster und ist fixer Bestandteil der Familienarena in St. Corona. Die "Rodeln" erreichen eine Maximalgeschwindigkeit von 40 km/h. Sicherheit ist oberstes Gebot. Daher lässt sich der Corona Coaster bereits ab 8 Jahren lenken. Wer seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen will, sollte den nahen Motorikpark unbedingt besuchen. Auch...

  • 30.07.19
WirtschaftBezahlte Anzeige
MMag. Dr. Johann Hanisch, CPA, LL.M der Danubia Steuerberatung: "Unternehmer treffen ihre Entscheidungen meist unter Unsicherheit, wodurch z.B. Angebote nicht optimal betriebswirtschaftlich geplant sind. Das ist seit jeher das Wesen des Unternehmertums. 
Oder kennen Sie ihren aktuellen Deckungsbeitrag oder ihre kurzfristige Preisuntergrenze? Wie tief können Sie ihren Angebotspreis senken und gleichzeitig noch einen Gewinn erwirtschaften? Fundierte Grundlagen, zeitgerecht und passend für das Unternehmen aufbereitet, steigern jedoch die Qualität der Entscheidungen signifikant und sichern damit den Unternehmenserfolg."

Experten-Tipp der Danubia Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Digitalisierung - die einfach effizienteste Zusammenarbeit mit dem Steuerberater, die sie je erlebt haben. Wir lösen ihre Probleme und haben Antworten auf ihre Sorgen! Effektiv, hocheffizient und reibungslos Sind wir einmal ehrlich: fast niemand mag "Buchhaltung machen" wirklich. 
Unternehmer wollen Geschäfte machen. Das dafür notwendige Rechnungswesen sollte effektiv und hocheffizient sein sowie reibungslos funktionieren. Egal, ob Sie Einzelunternehmer sind, oder,...

  • 23.07.19
Wirtschaft
Sabrina Hüpfner, Katja Stroj, Sonja Dorn, Peter Dorn, Eva Stangl, Angela Brandstätter, Natascha Hunger, Michaela Dinhopl (v.l.)

Unternehmens-Hilfe
Wer braucht einen Steuerberater?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Sofern man nicht selbst das notwendige Wissen mitbringt, ist man als Unternehmer vor allem in steuerlichen Belangen gut beraten, mit einem Steuerberater zusammenzuarbeiten. "Der Wahl des geeigneten Steuerberaters sollte entsprechende Bedeutung beigemessen werden. Wichtig dabei ist vor allem, sich im Vorfeld entsprechend zu informieren. Schließlich begleitet der Steuerberater den Unternehmer bestenfalls während der gesamten Unternehmenslaufbahn", erklärt Peter Dorn,...

  • 20.07.19
Lokales
8 Bilder

Toller Sommer im Erlebnisbad Ebergassing

EBERGASSING. Das Erlebnisbad verfügt über ein 25 Meter breites Sportbecken, eine 37 Meter lange Wasserrutsche, einen Wasserfall, einen Wildwasserkanal, einen Wasserpilz und ein eigenes Baby- bzw. Kleinkinderbecken. Ein echtes Erlebnis für alleIn den Monaten Juli und August wird zusätzlich Aqua-Fitness für die Badbesucher kostenlos angeboten. Diese findet immer montags und mittwochs mit je zwei Einheiten im Erlebnisbecken statt:  1. Einheit: 10:00 bis 10:25 Uhr, 2. Einheit: 10:35 bis 11:00...

  • 19.07.19
Lokales
Martin Hinteregger, Martin Satz und Vorarbeiter Gerhard Egger (von links) sanieren gerade die Wasserleitungen und Kanalisation am Hohen Platz

Lokales
Harte Zeiten für viele Arbeiter am Bau

Tropische Temperaturen und heftige Regenfälle fordern den Bauarbeitern im Sommer alles ab. WOLFSBERG (tef). Etwas leichter ist es in den letzten Jahrzehnten am Bau definitiv geworden. Nicht alles muss heutzutage glücklicherweise noch mit der Hand und mit reiner Muskelkraft gemacht werden. Dass es bis heute schwere und harte Arbeit ist, daran besteht aber nach wie vor kein Zweifel. Tägliche Herausforderung Während sich viele, die ihr Geld im Büro, einer Fabrikshalle oder einem Geschäft...

  • 18.07.19
LokalesBezahlte Anzeige
Präsentation des neuen Services: Bgm. Fritz Kratzer, Victoria Menapace, Christian Theiss und Wolfgang Wiesenhofer.
3 Bilder

Sonderthema: Kapfenberg Spezial
Was tut sich in und um Kapfenberg?

In unserem Sonderthema "Kapfenberg Spezial" informieren wir Sie über aktuelle Themen der Stadt Kapfenberg. Dieses Mal steht der Hochwasserschutz im Bereich Pöneggbach im Mittelpunkt, die erste Zuzugsmanagerin der Stadt, Victoria Menapace, hat kürzlich ihre Tätigkeit aufgenommen, der neue Burgpächter Andrew Abed Elnour spricht über seine Ziele, es gibt einen Überblick über Veranstaltungen in und um Kapfenberg und wir präsentieren Neuigkeiten aus dem Bereich Wohnen. Einfach #näherdran! Gut...

  • 17.07.19
  •  1
Lokales
Derzeit asphaltieren Gerd Gwenger und seine Kollegen den Platz vor der Osttribüne des RZ Pellets WAC
2 Bilder

Sommer Helden
Die heißen Jobs im Sommer

Temperaturen wie in der Sauna: Gehörig ins Schwitzen kommen derzeit so manche Berufsgruppen. WOLFSBERG (tef). Im Juni fielen in weiten Teilen Österreichs die Temperatur-Rekorde. Wenn das Thermometer in Richtung vierzig Grad Celsius klettert, halten das viele Menschen für beinahe unerträglich und stellen ihre Aktivitäten auf ein Minimum ein. Solche Temperaturen sind für Asphaltierer wie den Einbaupolier Gerd Gwenger (53) und seine Kollegen aber noch vergleichsweise akzeptable...

  • 10.07.19
  •  1
Lokales
Der Stadtturm in Judenburg ist das gefühlte Zentrum der 
Region und immer einen Besuch wert.
7 Bilder

Schöne Ferien!

Egal, ob mit dem Fahrrad, beim Wandern, in den Bädern und Seen oder bei den Ausflugszielen - die Urlaubsregion Murau-Murtal lädt zum Verweilen ein. O´zapft is beim Kulturfestival Einen guten Start mit eigenem Bier legte „Global Beer“ hin. MURAU. Murau ist im Global Beer-Fieber. Österreichs größtes Kulturfestival rund um das Thema Bier, das noch bis zum 12. Oktober die obersteirische Bierstadt in einen Kunst-, Kultur- & Kulinarik-Hotspot verwandelt, wurde Mitte Juni eröffnet....

  • 03.07.19
Lokales
Der Naturerlebnisweg in Haslach ist in einer gemütlichen Stunde gut schaffbar.

Wandern im Bezirk Rohrbach
Kühles Wasser, alte Sagen

Viele Wanderwege laden im Bezirk zum Entdecken der Region ein.  BEZIRK (anh). Viele zieht es im Sommer in die Ferne, dabei gibt es auch im Bezirk viel zu entdecken. Die Region ist durchzogen von vielen Wanderwegen, die auch für Familien geeignet sind. Die BezirksRundschau stellt zwei vor. Naturerlebnisweg Der vier bis fünf Kilometer lange Naturerlebnisweg in Haslach startet entweder am Marktplatz oder beim Welset Pühret. Dort gibt es auch eine Parkmöglichkeit. Gemütlich geht es meist auf...

  • 25.06.19
Lokales
Kinder ab 12 Jahren können das Kanufahren in Braunau lernen.
3 Bilder

Kanufahren
An die Paddel, fertig, los!

BRAUNAU (kath). Mit dem Kanu quer durchs Innviertel paddeln. Klingt abenteuerlich? Ist es auch. Aber der Spaß für die ganze Familie ist dabei auch garantiert.  Ab ins Boot "Jeden Montag ist bei uns im Kanuclub in Braunau Vereinstag. Das bedeutet, dass ab 17 Uhr jeder, der Interesse am Kanufahren hat, einfach vorbeischauen und mit uns plaudern kann", erzählt Martin Magele vom Kanuclub (KC) Braunau. Kids können ab 12 Jahren mit ins Boot. Beim Kanufahren gilt normalerweise "Ein Mann, ein...

  • 18.06.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.