21.09.2016, 10:48 Uhr

Ein Tag nur für Sänger

Musikrat-Vorsitzender Franz Hrastnig, MGV Scholle-Obmann Josef Lobnig und Sängergau-Obmann Hans Kräuter (von links) (Foto: Franziska David)

Am 8. Oktober findet der Singtag für Gemischte Chöre in der Neuen Burg statt.

VÖLKERMARKT. Im Vorjahr veranstaltete die Bezirksorganisation des Kärntner Sängerbundes, der Sängergau Unterland um Obmann Hans Kräuter, einen Singtag für Sänger von Männerchören. Heuer gilt der Singtag Mitgliedern von Gemischten Chören (nähere Informationen siehe "Zur Sache").

Herbst- und Adventlieder

"Wobei natürlich auch Männer von Männerchören, Mitglieder von Kirchenchören herzlich willkommen sind", ergänzt Kräuter. Der Schwerpunkt der Literatur liegt auf Herbst-, Advent- und Weihnachtsliedern und wurde vom Musikrat um den Vorsitzenden Franz Hrastnig zusammengestellt.
Die Referenten des Singtages, Anna Mokoru, Lukas Joham und Florian Pirolt sind allesamt junge, erfahrene Chorleiter deren Wurzeln selbst im Bezirk Völkermarkt liegen.

Freundschaften pflegen

Aufgabe des Sängergaues ist in erster Linie die Förderung des Sängerlebens im Bezirk Völkermarkt. "Der Singtag soll aber auch der Pflege der persönlichen Kontakte und Freundschaften innerhalb der Chorgemeinschaften dienen", ergänzt der Obmann.
Der Sängergau Unterland umfasst aktuell 30 Chöre mit rund 500 Sängern. Im Vorjahr wurde der Bezirksjugendchor ins Leben gerufen, dem derzeit rund 70 Kinder und Jugendlichen angehören.


Zur Sache:


Wann: Samstag, 8. Oktober

Wo: Neue Burg Völkermarkt - Mittlerer Saal

Beginn: 8:30 Uhr (Ende ca. 16:30 Uhr)

Referenten: Anna Mokoru, Lukas Joham, Florian Pirolt

Anmeldungen:
per E-Mail bis 30. September an Franz Hrastnig (franz.hrastnig@justiz.gv.at)

Kosten: 5 Euro pro Person

Alle weiteren Details werden am Singtag vor Ort besprochen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.