05.07.2016, 09:49 Uhr

Windhager spielt beim Bayrischen Rundfunk

(Foto: privat)
WINDHAG. Der 21-jährige Posaunist der Trachtenmusikkapelle Windhag, Lukas Gassner, gewann vor Kurzem das Vorspiel für die Stelle eines 2. Tenorposaunisten und die des Bassposaunisten beim Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks, welches zu den Top-Ten-Orchestern weltweit zählt.
Bereits mit acht Jahren begann Lukas an der Waidhofner Musikschule mit dem Posaunenunterricht bei Thomas Wallner. Seine musikalische Begabung stellte Lukas bei "prima la Musica"sehr früh unter Beweis wo er vier erste Preise erspielte. 2013 begann er ein außerordentliches Studium an der Anton-Bruckner-Universität bei Prof. Josef Kürner. 2015 wird er ordentlicher Student an der Bruckner Uni in Linz und gewinnt das Probespiel für eine Akademiestelle beim Bruckner Symphonieorchester Linz. Der gelernte Mechaniker steht nun am Beginn einer großen Berufsmusikerkarriere. Als Mitglied der TMK Windhag, des Waidhofner Kammerorchesters, der Jagdhornbläser Windhag und des Ensembles Ferro Brass bleibt Lukas Gassner treu, aber die ersten Kozertreisen mit dem Bayrischen Rundfunkorchester in die großen Opernhäuser der Welt, stehen bereits am Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.