11.10.2016, 16:43 Uhr

Schubertiade Wels startet mit erstem Konzert

Schubertiade-Leiter Michael Nowak und Judith Graf.
BEZIRK. Nach dem Tod von Gründer Alfred Ecker 2015 hat Tenor Michael Nowak, ein Freund von Ecker, die Leitung übernommen. Der Verein "Freunde der Schubertiade Wels" wurde gegründet – Infos dazu unter meinbezirk.at/1658837. Am 23. Oktober um 11.00 Uhr findet das erste Konzert statt. Die Besucher erwartet im Rahmen von „Kunst im Gwölb“ bei Familie Kalchmair in Thalheim eine Zeitreise vom Frühbarock bis zur Moderne. Das 2007 gegründete Blockflötenensemble „L’Ensemble de Luxe“ gestaltet mit der Geigerin Susanna Aigner-Haslinger den ersten Teil dieser Zeitreise und wird die Gäste mit frühbarocken Kostbarkeiten von Tarquinio Merula bis Georg Philipp Telemann verzaubern. Nach einer Matinee-Jause à la Kalchmair übernimmt die „Zeitreiseleitung“ das Klarinettenquartett O.C.C. (Ovilava Clarinet Connection). Es werden musikalische Leckerbissen von Mozart bis Jorge Montilla serviert. Das Quartett O.C.C. feiert in dieser Formation sein Debut bei der Schubertiade Wels und wird vom „Schubertschen Urgestein“ Gregor Illitsch geleitet. Karten gibt es unter kartenverkauf@schubertiade-wels.vision.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.