24.03.2016, 13:52 Uhr

Familienberatungsstelle der Stadt Wels: Geänderte Öffnungszeiten

Dienststellenleiterin Adelheid Kraxberger, Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger und Koordinatorin Andrea Diosi. (Foto: Stadt Wels)
WELS. Ab 1. April öffnet die Familienberatungsstelle der Stadt Wels (Am Rosenhag 2) ihre Räumlichkeiten zu geänderten Öffnungszeiten: Besucher können dann Montag und Mittwoch jeweils zwischen 14 und 17 Uhr (telefonische Terminvereinbarung erbeten) die Beratungs- und Unterstützungsleistungen der Mitarbeiter in Anspruch nehmen. "Das zentrale Angebot der Beratungsstelle umfasst in erster Linie Konflikte innerhalb familiärer Strukturen. Zentrale Bereiche sind unter anderem die Paarberatung sowie die Elternberatung im Zusammenhang mit Erziehungsschwierigkeiten oder Auffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen", berichtet Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger. Das Angebot sei nicht auf bestimmte Alters- oder Symptomgruppen beschränkt, sondern biete eine sehr umfassende Möglichkeit, professionelle, kostenlose und anonyme Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Bei Bedarf könne darüber hinaus auch juristische Hilfe beigezogen werden.

Übrigens: Ein weiteres Angebot der Familienberatungsstelle stellt die Scheidungsberatung beim Bezirksgericht Wels dar. Diese wird - parallel zum Amtstag des Bezirksgerichtes - jeden Dienstag von 8.30 bis 12.30 Uhr in Form einer Co-Beratung (Psychosozialer Berater und Jurist) abgehalten. Dieses Angebot kann ohne Terminvereinbarung von Einzelpersonen, Paaren und Familien am Bezirksgericht Wels kostenlos in Anspruch genommen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.