19.07.2016, 12:13 Uhr

Buchkirchner zeigte sein Talent bei der Junioren-Rundfahrt

Florian Kierner (M.) belegte bei der zweiten Etappe Rang zwei. (Foto: Reinhard Eisenbauer)

Florian Kierner trumpfte bei Rundfahrt mit Etappenrang zwei auf.

BEZIRK/OÖ. Als bester Teilnehmer des Radteams Felbermayr Simplon Wels belegte der Buchkirchner Florian Kierner im Gesamtklassement der OÖ. Junioren-Radrundfahrt den 17. Platz. Bei der Sprintwertung lag er nach der abschließenden Etappe auf Rang drei. Kierners bestes Etappen-Ergebnis war Platz zwei beim zweiten Abschnitt in Perg. "Ich freue mich riesig über das Podest. Heute hat einfach alles gepasst", fasste der 17-Jährige nach seiner Zielankunft zusammen. "Unsere besten Nachwuchsfahrer haben sich heute stark präsentiert", freute sich auch Walter Ameshofer, Vizepräsident des OÖ. Radsportverbandes. Kierners Teamkollege vom Welser Radclub, Moritz Irendorfer, landete in der Gesamtwertung auf Rang 77. Die Entscheidung in der Gesamtwertung der Junioren-Radrundfahrt fiel auf der letzten Etappe von Bad Wimsbach zum Gmundnerberg. Dabei setzte sich der Slowene Jaka Primozic vom Team Sava Kranj) durch. Er kürte sich damit auch zum Gewinner der Rundfahrt. "Die Fahrer haben bei der Tour wichtige Erfahrungen für ihre weitere Karriere gesammelt und drei Tage lang Topleistungen gezeigt", zeigte sich Radsportpräsident Paul Resch begeistert.

Rekord-Teilnehmerfeld

Neun ausländische Nationalteams waren bei der Rundfahrt vertreten. Insgesamt wurden 26 Teams und 156 Fahrer aus 18 Ländern gezählt. Es kamen sogar Athleten aus den USA und Indonesien. "Radprofis aus so vielen Nationen waren bisher noch nie am Start", freute sich Resch. Insgesamt waren bei der Tour 302,6 Kilometer quer durch Oberösterreich zu bewältigen. Wels-Land spielte dabei eine bedeutende Rolle, fand doch neben dem Start der dritten Etappe in Bad Wimsbach die Zielankunft der ersten Etappe in Marchtrenk statt. Dennis Van der Horst (Niederlande) entschied Abschnitt eins für sich, der Franzose Nicolas Malle Etappe zwei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.