04.05.2016, 11:00 Uhr

2,3 Millionen für Ideenförderung

Das Ziel von LEWEL: Menschen vernetzen, Ideen unterstützen, Projekte umsetzen. (Foto: LEWEL)

Die LEWEL Vollversammlung stand im Zeichen der Ideenförderung.

SCHLEISSHEIM. Die diesjährige Vollversammlung der Leader Region Wels-Land (LEWEL) am 20. April in Schleißheim stand ganz unter dem Zeichen der Ideenförderung. Rund 2,356 Millionen Euro stehen der Leader Region Wels-Land zur Verfügung, um Projekte für mehr Lebensqualität in Wels Land zu fördern. Die ersten Projekte konnten seit dem Start im Juni 2015 bereits unterstützt werden: das Projekt „Werkschule“, die Publikation des Buches „Lebensader Traun – Lebenswege Stadl“, das Kunstprojekt „Maschinenpferde“ sowie das Handbuch „Einfach spielen mit Kindern in der Natur“.
Projekt stärkt Tourismus
„Besonders hervorzuheben ist das Wels-Land Tourismusprojekt, das anlässlich der Landesausstellung die Region Wels-Land als Ausflugsdestination positionieren soll, um eine erhöhte Wertschöpfung für die Region zu erzielen“, betont Obmann Alfred Meisinger. Unterstützt wird das Leader-Büro dabei vom Tourismusexperten Martin Selinger, der unter anderem die Schaufensteraktion „Steckenpferd“ betreut.

Neuer Standort
In der Vollversammlung hat man sich auch auf einen neuen Bürostandort verständigt. „Das Leader Büro wird im Oktober ins neue Gemeindeamt in Thalheim bei Wels übersiedeln“, freut sich Geschäftsführerin Magdalena Hellwagner. Informationen zur Förderung von Projektideen unter www.regionwelsland.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.