05.05.2016, 22:17 Uhr

Desolate Lärmschutzwand ärgert die Völser SPÖ

Mit freiem Auge sichtbar: Die Lärmschutzwände in Völs sind in einem desolaten Zustand! (Foto: SPÖ Völs)

Sanierung bzw. Erneuerung der Lärmschutzwand entlang der Autobahn in Völs gefordert!

Die SPÖ-Fraktion im Völser Gemeinderat hat in der letzten Gemeinderatssitzung einen Antrag eingebracht, in dem der Bürgermeister ersucht wird, sich bei der ASFINAG um die Sanierung der Lärmschutzwand entlang der A 12 im Gemeindegebiet von Völs zu bemühen.
Vizebürgermeister Walter Kathrein begründete den Antrag damit, dass die bestehende Lärmschutzwand sich in seinem sehr schlechten Zustand befindet und einen baufälligen Eindruck macht. Die Holzkonstruktion bricht an mehreren Stellen ein. Seit der Errichtung der Lärmschutzwand im Bereich des Völser Ortsteiles Werth in den 90er-Jahren hat sich die Technik im Bereich der Lärmschutzwände weiterentwickelt. „Eine neue Lärmschutzwand ist sicher effizienter und würde die Lärmsituation für einen beträchtlichen Teil der Völser Bevölkerung wesentlich verbessern“ ist die Meinung der SPÖ-Fraktion und verweist auf die Beispiele der Sanierungen der Lärmschutzwände entlang der A 12 im Tiroler Unterland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.