30.08.2016, 10:40 Uhr

Wien-Karte ab 1. September auch für nur 24 Stunden erhältlich

Bisher nur in der 48- und 72-Stunden-Variante erhältlich, gibt es die Wien Karte bald auch für 24-stündige Kurzaufenthalte. (Foto: wien.info)

Die Stadt reagiert mit der Einführung der 24-Stunden-Wien Karte auf den Trend zu Kurztrips. Ab Donnerstag ist das Ticket zur Stadt um 13,90 Euro erhältlich.

WIEN. Die beliebte Gästekarte inkludiert neben freier Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auch mehr als 200 Vergünstigungen in den Wiener Museen, bei zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Konzert- und Theater-Aufführungen, Geschäften, Restaurants und Heurigen.

Zusätzlich zu den Versionen für 48 oder 72 Stunden wird am 1. September auch eine Karte für den Kurzaufenthalt in der Stadt angeboten: 24 Stunden Wien für 13,90 Euro. "Mit der neuen Wien-Karte kommen wir dem Trend zu Kurztrips bei Städtereisen entgegen und bieten unseren Gästen die vielen Vorteile und Services der Wien-Karte in entsprechender Version an", sagt Tourismusdirektor Norbert Kettner. Zusätzlich arbeite man an einer digitalen Version für iOS und Android, so Kettner.

2015: 350.000 verkaufte Karten

Die Wien-Karte des WienTourismus wurde im Jahr 1995 erstmals aufgelegt – seither ist sie die meistgefragte Gästekarte des Landes und errang 2012 in einem Vergleichstest von 16 europäischen Städtekarten den ersten Platz. 2015 erreichte die Wien-Karte mit mehr als 350.000 verkauften Stück einen neuen Jahresrekord.

Erhältlich ist sie – neben den Touristeninfos am Albertinaplatz, am Hauptbahnhof und am Flughafen – auch in den meisten Wiener Hotels, den Vorverkaufsstellen der Wiener Linien, bei Austrian Airlines oder rund 500 in- und ausländischen Reisebüros. Online kann man die Vienna Card unter www.wienkarte.at erwerben.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.