10.04.2016, 16:49 Uhr

Safer Six im Gemeindesaal Lanzenkirchen

(Foto: Foto: Karnthaler)

Bezirk Wiener Neustadt (red.).-

„Made in Austria“ – Der Name ist (neues) Programm: Die erfolgreiche österreichische A capella Gruppe „Safer Six“ leiht ihre sechs Stimmen zukünftig den feinsten Stücke des heimischen Musik-Repertoires. Von Marianne Mendts „Glockn“ über Hubert von Goiserns „Brenna tuat´s guat“ bis hin zu Christina Stürmer lassen die Vokalakrobaten in ihrem neuen Programm die Vielfalt der österreichischen Musik hochleben. Die Niederösterreich-Premiere wurde am 9. April im Gemeindesaal in Lanzenkirchen gefeiert.
Danzer, Hirsch, Fendrich, Ambros, Jürgens, Baum - niemand kennt die österreichische Seele besser als die Vertreter des Austropop. Mit Wortwitz und scharfer Klinge halten sie auch heute noch unserem Land immer wieder den Spiegel vor, sind vielfältig in Sprache, Musikalität, Dialekt und Inhalt, dabei mutig und stets authentisch. Zeit für Safer Six, den österreichischen Künstlern und Künstlerinnen eine einzigartige Würdigung auszusprechen: Mit „Made in Austria“ reisen die sechs Sänger a cappella zu den wichtigsten Stationen des Austropop - vom „Glockn“schlag seiner Anfangstage bis zu den Liedern, die auch heute unter die Haut gehen und „guat brennan“. Interpretiert mit Humor, Charme und stimmlicher Souveränität bieten Safer Six mit ihrem neuen Programm ein musikalisch-österreichisches Best Of der Superlative, 100% A cappella, 100% Made in Austria!

Organisiert wurde die Veranstaltung von GGR Martin Karnthaler. Der Zuspruch war großartig!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.