05.09.2016, 00:00 Uhr

Kirchbachtreffen am 17./18. September

(Foto: privat)
KIRCHBACH. Mehrere Hundert Bürgerinnen und Bürger aus sieben Kirchbachs in Österreich und Deutschland treffen einander regelmäßig alle zwei Jahre – heuer bei uns im Waldviertel. Im Jahre 1992 von Christel Ambos aus Kirchbach in Sachsen „erfunden“, lädt einer der sieben Kirchbachorte alle anderen zu sich ein. Die Kirchbacherinnen und Kirchbacher aus Kärnten, dem Mühlviertel, dem Wienerwald, aus der Steiermark, aus Sachsen und dem Hausruckviertel besuchen heuer den Norden Niederösterreichs. Aus den bisherigen Treffen sind im Laufe der Jahre so manche Freundschaften und sogar schon eine Ehe entstanden.
Gemeinsam mit der Marktgemeinde Rappottenstein, dem Dorferneuerungsverein sowie den regionalen Vereinen und Organisationen haben die Kirchbacher ein attraktives Rahmenprogramm für die Gäste zusammengestellt. Dank der Marktgemeinde Rappottenstein wird der ORF Niederösterreich am Samstag Nachmittag ein Radio 4/4 vom Kirchbachtreffen ins Land hinein senden. Vor allem der gemeinsame Kirchbachabend, zu dem alle Nicht-Kirchbacher herzlich eingeladen sind, ist der gemeinsame Höhepunkt des Treffens. Der bekannte und beliebte Zwetschkenkirtag setzt gleich darauf am Sonntag noch einen weiteren Schwerpunkt im Kirchbacher Herbst. Und wer den Ort noch nicht oder kaum kennt – beim „Kirchbacher Dorfsteig“, der im Rahmen des Kirchbachtreffens am Samstag von 9-14 Uhr zu begehen ist, werden alle Sehenswürdigkeiten gezeigt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.