30.11.2016, 07:51 Uhr

Adventmarkt in Pottendorf

Weihnachtsmarkt Pottendorf, vor und in der alten Spinnerei

Bei prächtigem Wetter öffnete der Adventmarkt Pottendorf am Samstag Nachmittag seine Pforten. Perfekt organisiert und Koordiniert von Adolf Pfingstl, dem der Bürgermeister Thomas Sabbata- Valteiner herzlich für seine Bemühungen dankt.

Beim Weihnachtsmarkt sind viele Engerl und Bengerl unterwegs

Standelschauen ist angesagt, sowohl vor als auch in der alten Spinnerei. Da sind Betty Trenker und Lisa Wolfsbauer mit ihren selbstgemachten Holzhandwerken. Gefertigt aus selbst gefällten Kirschbäumen. Andrea Brunner und Sivia Fuchs mit Geschenkartikel und zum Aufwärmen gibt`s bei den beiden das Schneeengerl, Eierlikör mit Schlagobers. Regina Wallesch bietet selbstgemachten Schmuck feil und hat als Standel Nachbarin Hannelore Brosche, die neben den herkömmlichen Produkten aus Honig auch Chilly- Honig anbietet. Sabine Steigers Stand bietet schönes fürs Auge. Aquarelle die ihr verstorbener Großvater im laufe der Jahr, rein aus Hobby und dem Vergnügen am Malen geschaffen hat.
Nach dem Bummel durch die vielen Standel wärmt man sich bei einem der zahlreichen Punsch oder Glühweinhütten auf. Wie Angela Stöckl- Wolkersdorfer mit Otto beim ÖVP Standel. Oma Claudia Achleitner mit Felix Schlapschy bei einem Fanta und Brigitte Steiger mit Josef Grasl sowie Silvia Altenburger und Hilde Mild mit Glühwein. Wobei Silvia und Hilde sich vor dem Adventmarkt erst kennen lernten und spontan beschlossen den Adventmarktbummel gemeinsam zu genießen.
Für interessierte Kinder und jugendliche öffnet die Feuerwehr schon mal das Einsatzfahrzeug zu einer Führung, das sich Thomas Achleitner mit seinem Neffen Felix Schlapschy nicht entgehen ließen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.