20.03.2016, 21:12 Uhr

Pferdesport - Springen :: Valerie Wick (NÖ) krönt sich zur Racino Grand Prix Siegerin beim Hallensaison Abschluss im Magna Racino

Michael Rösch junior aus Bad Fischau (NÖ) und Sanovet`s Paula auf dem Weg zum Sieg. © horsesportsphoto.eu. (Foto: © www.horsesportsphoto.eu)
Ebreichsdorf: Magna Racino |

Drei Tage lang (18.-20.3.2016) konnten sich Springreiter aus Österreich und den Nachbarländern in Springbewerben von der Einsteigerklasse (0,95 m) bis hin zu Prüfungen mit 1,40 m Höhe messen. Es war dies das letzte Hallenturnier im Pferdesportpark Magna Racino vor der Eröffnung der Freiluftsaison am 1. April.
Nachdem die Siege in den Hauptbewerben über 1,30 und 1,35 m Höhe an den ersten beiden Tagen des nationalen Springturnieres mit Zila Zdenek und Marco Klus nach Tschechien gegangen waren, konnte zum Abschluss Niederösterreichs Springreiter auch noch triumphieren.


Im frühmorgendlichen Punktespringen (1,35 m) siegte der Bad Fischauer Michael Rösch junior (Wr. Neustadt, NÖ) auf Sanovet`s Paula mit der Punktezahl von 53 in 63,35 Sekunden. Über 1,10 m setzte sich Melanie Runtsch vom RV Zuchthof Siegersdorf auf Championese H durch (0/52,41) und im Racino Grand Prix (1,40 m) triumphierte ebenfalls ein Paar aus Niederösterreich.

Vier fehlerfreie Ritte gab es im Grundumlauf vom gut dotierten Hauptspringen am heutigen Sonntag zu sehen: Die beiden Niederösterreicher Valerie Wick und Michael Rösch junior vertraten (Nieder-)Österreich, Laszlo Gombos vertrat Ungarns Farben und Monika Stangelova war die tschechische Hoffnung im Kampf um die 800 Euro Siegesprämie.

Valerie Wick vom Equo Reitsportzentrum im Maria Ponsee (Tulln, NÖ) ging mit ihrem belgischen Warmblut Gijon Van Den Hunsberg als Erste in den Stechparcours und legte die Latte sehr hoch: Fehlerfrei in 42,71 Sekunden lautete die Vorgabe. Doch keiner der Konkurrenten schaffte es unter 44 Sekunden über die acht Sprünge und damit stand die 22-jährige Schülerin von Nachwuchs-Bundestrainer Anton Martin Bauer als Racino Grand Prix Siegerin fest.
Auf Platz zwei standen das 11-jährige ungarische Warmblut Bukfenc und Laszlo Gombos für Ungarn (0/44,04). Monika Stangelova (CZE) kam im Sattel von Agropoint Cera in fehlerfreien 44,55 Sekunden ins Ziel und wurde Dritte vor Michael Rösch jun. (NÖ) auf APT´s La Boheme (12/54,07).


Mediathek
Fotogalerie Tag 1
Fotogalerie Tag 2
Fotogalerie Tag 3
Ergebnisse


28/0 Standardspringprüfung 1.40 m
RACINO GRAND PRIX

1 Gijon Van Den Hunsberg - Wick Valerie (N) 0,00/42,71 (im Stechen)
2 Bukfenc - Gombos Laszlo (HUN) 0,00/44,04 (im Stechen)
3 Agropoint Cera - Stangelova Monika (SVK) 0,00/44,55 (im Stechen)
4 APT's La Boheme - Rösch jun. Michael (N) 12,00/54,07 (im Stechen)
Ergebnislink

CSN-B* CSNP-B MAGNA RACINO
18.-20.03.2016
www.magnaracino.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.