09.06.2016, 10:19 Uhr

Legendärer Jazzer Stanek ist nicht mehr

Alfred „Fredi“ Stanek (70), Pianist, Komponist, Meister des Jazz und der Improvisation starb am 23. Mai

Alfred „Fredi“ Stanek, Pianist, Komponist, Meister des Jazz und der Improvisation, erlag am 23. Mai seinem Krebsleiden.

Der 70-jährige bekennende Wiener mit böhmischen Wurzeln und jüdischem Witz sorgte bis zuletzt mit seinen Live-Auftritten u.a. in der Roten Bar des Volkstheaters, im Theater Drachengasse und im Jazzcafe ZWE gemeinsam mit Krimiautor Gerhard Loibelsberger als „CLUBDADA“ für Aufsehen. Stanek komponierte auch die Musik für "Loibelsbergers kriminelles Wien“, einen Songzyklus, der auf wahren kriminellen Begebenheiten beruht.

"Nachdem er sich von allen fremdbestimmten Maßstäben verabschiedet hatte, hörte er endlich seine Musik und umarmte sie“, so Autor Loibelsberger. Seine Witwe Suzanne verabschiedet sich mit allen Freunden und Fans von „Fredi“ Stanek am Freitag, den 10. Juni in der vinothekslavo, Margaretenstraße 25 von 16 bis 21 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.