18.10.2016, 10:57 Uhr

Ein Riesenradwaggon im Weingarten

(Foto: Privat)

Im Frühjahr tauschte das Wiener Riesenrad seine Waggons aus und baute nach den Originalplänen neue nach. Die alten – ein echtes Stück Wiener Geschichte – konnten erworben werden.

Für Werner Sirbu, Chef des Heurigen Sirbu, ein einmaliges Angebot, bei dem er sofort zugeschlagen hat. Nach einer gründlichen Sanierung wurde der Original-Riesenradwaggon Nummer 14 nun im Weingarten des Heurigen Sirbu aufgestellt.

Im Holzwaggon genießt man eine herrliche Aussicht über ganz Wien – bewegt sich dabei aber natürlich nicht. "Wer trotzdem in Fahrt kommen will, sollte ein paar Achterln von unserem guten Nussberger trinken", rät Werner Sirbu. Im Herbst gibt es bei Schönwetter Glühwein, Punsch und Hausschmankerln im Waggon. Die genauen Öffnungszeiten werden noch auf www.sirbu.at bekanntgegeben.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.