03.10.2016, 12:23 Uhr

Luxus-Hundefutter: Ein Hauch Escada für den Hund

Familie Knötig holen "Rockster" von Sven Ley (rechts) für ihre Kunden nach Österreich. (Foto: Maximilian Spitzauer)

Statt High Fashion verkauft Escada-Erbe Sven Ley nun Hundefutter. Das Interesse ist enorm.

DÖBLING. Hoher Besuch beehrte den Krimpark vergangene Woche: Sven Ley, Sohn der Luxusmodemarke "Escada"- Gründer Margaretha und Wolfgang Ley, präsentierte die Produkte seiner Firma "Rockster". Mit Mode hat das neue Unternehmen wenig zu tun, mit Luxus hingegen schon: Bei "Rockster" handelt es sich um Superfood-Hundefutter, ein Bioprodukt mit Lebensmittelqualität. "Qualität zahlt sich aus. Und unser Futter ist durch und durch sehr hochwertig", so Sven Ley, der die Marke vor einem Jahr auf den Markt brachte. Bisher konnte das Futter in Österreich nur über das Internet bezogen werden, ab sofort können die noblen Dosen auch beim "Heimtier-Treff" in der Weinberggasse 24 gekauft werden. "Wir haben das Futter in unser Sortiment aufgenommen, da wir von der Qualität überzeugt sind. Es gibt derzeit nichts Vergleichbares auf dem Markt", erklärt "Heimtier-Treff"-Besitzer Thomas Knötig.

Das Interesse an dem Superfood für Hunde ist international groß. "Prominente von Liz Hurley über Leonardo Di Caprio bis zu den belgischen und schwedischen Royals zählen zu unseren Kunden", sagt Ley. Dass ihm sein berühmter Name dabei hilfreich ist, bestreitet der deutsche Geschäftsmann, der mit seiner Familie in London lebt, nicht. "Die Leute wissen aufgrund meiner Familienvergangenheit, dass ich keinen Mist auf den Markt bringe."

"Hunde werden mehr und mehr humanisiert"

Doch nicht nur die High Society füttert ihren Hund mit "Rockster" - trotz dem, im Vergleich zu herkömmlichen Hundefutter aus dem Supermarkt, hohen Preis. "Die Dose zu 410 Gramm kostet 6 Euro. Es ist nicht teurer, als es sein muss, der Preis ist die Anschaffung. Wenn ich für eine Dose 1,99 Euro im Supermarkt zahle und oben steht, dass das Bio ist, ist klar, dass das nicht stimmen kann", so der 41-Jährige. "Wir haben unsere Käuferschicht eruiert. Es sind zu 70 Prozent ältere Frauen in der unteren bis mittleren Einkommensschiene. Leute, die ihren Hund wirklich lieben."

Als dekadent empfindet Ley sein Futter nicht: "Hunde sind die neuen Kinder - sie werden mehr und mehr humanisiert." Sein eigener Hund "Rockster", der dem Futter seinen Namen gab, wird ebenfalls von der Familie Ley heiß geliebt. "Bei uns dreht sich 24 Stunden alles um den Hund!" Wer denkt, bei "Rockster" handelt es sich um eine Luxusrasse mit feinstem Stammbaum, der irrt gewaltig. "Meine Frau und ich haben vor 16 Jahren auf unserer Hochzeitsreise den Hund halb tot südlich von Neapel auf der Straße gefunden", erzählt Ley die traurige Herkunft seines Hundes.

Von Saisonparfüm zu Saisonfutter

Derzeit gibt es drei Sorten "Rockster" auf dem Markt, drei weitere folgen Ende Oktober. "Wir werden auch saisonale Sorten auf den Markt bringen. Diese Saisondüfte waren bei Escada auch immer sehr gefragt!" Hochwertige Mode liegt Sven Ley im Blut, denn auch an Hundeaccessoires wird bereits gearbeitet. "Wir planen Einiges! Zu Weihnachten 2017 bringen wir eine Winterjacke für den Hund auf den Markt, limitiert und in Kooperation mit einer großen italienischen Marke." Keine Frage, von "Rockster" wird man noch viel hören.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.