Döbling - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Weitere 25 Hanfpflanzen wurden von der Polizei sichergestellt.
3 Bilder

Liesing
Wohnungsbrand durch Hanfzucht ausgelöst?

Bei einem Wohnungsbrand fiel den Polizisten ein starker Marihuana-Geruch auf. Die Zucht könnte auch der Grund für das Feuer gewesen sein.  LIESING. Polizei und Feuerwehr rückten am Sonntagabend, 9.12., zu einen Einsatz wegen eines Wohnungsbrands in die Anton-Krieger-Gasse aus. Die Feuerwehr konnte sich über eine offenstehende Balkontür Zutritt zur Wohnung verschaffen. 24 Feuerwehrleute löschten das Feuer unter Atemschutz. Währenddessen nahmen die Polizisten  von außen starken...

  • 10.12.18
Lokales
"Wir sind die United Colors of Schuhmeier", sagt Chef Bekim Jukic (2.v.r.) über sein junges, engagiertes Team.
3 Bilder

Neuer Hotspot in Ottakring: Das Schuhmeier

Die "ewige Baustelle" am Schuhmeierplatz ist zum Schmuckstück geworden: Das "Schuhmeier" hat eröffnet. OTTAKRING. Das lange Warten hat, allen Unkenrufen zum Trotz, ein Ende. An der Kreuzung Thaliastraße/Possingergasse strahlt seit September ein markanter schwarzer Kubus, der innen und außen alle Stückerln spielt: das "Schuhmeier". Ein Lokal, das genauso gut in jeder anderen Weltstadt stehen könnte, aber gerade hier mitten in und zu Ottakring perfekt passt. "Gut Ding braucht Weile", lacht...

  • 10.12.18
Lokales
Nur einen von vielen Programmpunkten bildete das Ensemble Colore unter der Leitung von Eva Maria Kaukal.
34 Bilder

Musikschule Ottakring
40 Jahre Freude an der Musik

Von Mandolinen, Zithern und heilenden Klängen: Ottakrings Musikschule hat ihr Jubiläum gefeiert. OTTAKRING. Noch ein wenig schräge Töne und nervöse Aufregung liegen beim bz-Besuch in der Luft: Die Musikschule Ottakring hat sich selbst gefeiert. Und das aus gutem Grund: Seit 40 Jahren werden in dem ehemaligen Kronprinzessin-Stephanie-Spital in der Thaliastraße große und kleine Talente unterrichtet. Rund 500 Schüler lernen derzeit die verschiedensten Instrumente. Seit fünf Jahren leitet...

  • 10.12.18
Lokales
Die Pilates-Trainerinnen Erna Rath, Stephanie Rank und Michaela Weigl-Mayer (von vorne nach hinten) im Verein.
2 Bilder

Hernals
Ein Grätzelverein für Fitness

Gegen den Weihnachtsspeck: Im Verein "GesundheitLernen" kann man gemeinsam mit Nachbarn sporteln. HERNALS. Pilates, Yoga, Rückenfit oder auch orientalischer Tanz: In dem von außen eher unscheinbaren Räumen des Vereins "GesundheitLernen" können sich die Hernalser ganz ihrem Körper widmen. In unmittelbarer Nähe zur S-Bahn-Station Hernals wird seit Jänner 2012 trainiert. Gegründet wurde der Verein von Michaela Fischer, die immer noch Pilates unterrichtet. "Das GesundheitLernen ist für mich...

  • 10.12.18
  •  1
Lokales
Ein Teil des Bezirksbudgets wird für Schulsanierungen verwendet. So wird etwa die Volksschule Rötzergasse erweitert.

Bugdet beschlossen
Acht Millionen Euro für Hernals

Die Bezirksvertretung hat das Budget für 2019 beschlossen. Es geht um Schulen, Öko-WCs und Obstbäume. HERNALS. 8,3 Millionen Euro wird der Bezirk im Jahr 2019 in die Hand nehmen. Das haben alle Parteien in der Bezirksvertretung mit Ausnahme der FPÖ beschlossen. Wofür wird dieses Geld ausgegeben? Hier einige Eckpunkte: • Sanierung von SchulenKnapp eine Million Euro geht an die Hernalser Schulen. Um 100.000 Euro wird die Volksschule Kindermanngasse saniert. Die Volksschule Rötzergasse wird...

  • 10.12.18
Lokales
Viele Kinder waren bei der Eröffnung des Sechterparks in Wien Meidling.
29 Bilder

Sechterpark wurde eröffnet

bz-Fotograf Helmut Jakich war bei der Eröffnungsfeier dabei . Die 2.000 Quadratmeter große Grünoase bietet Platz für Jung und Alt. MEIDLING. Zur feierlichen Inbetriebnahme des Parks in der Sechtergasse konnte Bezirksvorsteherin Gabriele Votava auch Stadträtin Ulli Sima begrüßen. Gemeinsam warfen sie einen ersten Blick auf die gemeinsam mit den Anrainern gestaltete Grünoase. Hier finden sich Spielecken für Kinder und sogar eine für die Kleinen mit Handicap: etwa eine besondere Nestschaukel...

  • 10.12.18
Lokales
Justin hofft auf eine hilfreiche Delfin-Therapie.

Simmering
Justin wünscht sich eine Delphin-Therapie

Promis helfen dem 14-jährigen Simmeringer mit Down-Syndrom mit einem Benefiz-Event am Christkindlmarkt am Enkplatz. SIMMERING. Justin ist 14 Jahre alt und lebt in Simmering. "Ich habe das Down-Syndrom, bin aber ein sehr freundlicher und aufgeweckter Junge", so Justin über sich selbst. Natürlich geht er in die Schule – und erhält dort auch diverse Therapien: Reiten, Trommeln und Break-Dance sind ein paar davon. "Da ich noch große Konzentrationsschwierigkeiten habe, muss ich die Schule...

  • 10.12.18
Lokales
Das verfallene Haus (ganz rechts) in der Fabiganstraße 2 soll abgerissen und durch ein neues Mehrparteienhaus ersetzt werden.
3 Bilder

"Rettet Simmerings letztes Dorf!"

In Böhmisch Trübau organisieren Anrainer eine Petition gegen den geplanten Bau eines Mehrfamilienhauses, um das Ortsbild zu erhalten. SIMMERING. Eine Siedlung mit Dorfcharakter mitten in Simmering: das ist Böhmisch Trübau auf der Hasenleiten. Rund 250 Personen leben in dem Ort. Hier stehen alte Häuser neben modernen, die Gärten sind liebevoll gepflegt. Bis auf den Felix-Swoboda-Hof am Rande der Siedlung gibt es meist nur Ein- oder Zweifamilienhäuser, vereinzelt auch Gebäude mit mehreren...

  • 10.12.18
Lokales
Wohnen in der Natur heißt es in der Biotope City. Im Hintergrund liegt die Wienerberg City.
4 Bilder

Biotope-City wächst
Dachgleiche für Amelie

Triester Straße: Die Biotope City wächst um weitere 136 Wohnungen. Was das neue grüne Wohngrätzel in Favoriten bietet! FAVORITEN. An der Triester Straße befand sich der "Kaisersteinbruch". Geleitet wurde die Firma von der Familie Amelin, die Baumaterial für den Wasserturm heranbrachte. In Anlehnung an diese Geschichte nennt die Buwog ihre drei Wohnhäuser auf dem Bereich "Amelie". Kürzlich wurde der Rohbau der insgesamt 136 frei finanzierten Eigentumswohnungen fertiggestellt. Die ersten...

  • 10.12.18
Lokales
Viel Licht und Raum bekommen die Schüler in der Ettenreichgasse. So soll der Veranstaltungsraum aussehen.

AHS Ettenreichgasse wird rundum erneuert

Speisesaal, Veranstaltungsraum und ein Cluster-System mit beweglichen Wänden sowie Zubauten bekommt das Gymnasium. Den Architekturwettbewerb haben Solid ArcitectureZT GmbH gewonnen. FAVORITEN. Die allgemeinbildende höhere Schule Ettenreichgasse ist in die Jahre gekommen. Eine Sanierung und eine Ausweitung ist nötig und wurde von der BIG bereits in Angriff genommen. Aus einem Architektenwettbewerb ging das Wiener Architekturbüro "Solid architecture" als Sieger hervor. "Bei idealem Verlauf...

  • 10.12.18
Lokales
Gemeinsam waren Freizeitbuddy Gildas LeGall und Senior Karl im Haus der Musik auf einen Museumsbesuch.

Casa Sonnwendviertel
Helfer für Menschen mit Demenz

Sonnwendviertel: Eine Begleitung ins Museum oder zum Spazieren wird gesucht! Die Ehrenamtlichen bekommen auch eine kostenlose Einschulung. FAVORITEN. In der Casa Sonnwendviertel werden Freizeit-Buddys gesucht. Das sind Menschen, die sich ehrenamtlich um andere Menschen kümmern. Zurzeit geht es um Freizeitaktivitäten für Menschen, die an Demenz leiden. Oft ziehen sich bei Demenzerkrankungen die Betroffenen zurück. Bedingt durch die Vergesslichkeit dominiert die Angst, etwas Falsches zu...

  • 10.12.18
Lokales
Einsatztrainer Günter Pegritsch zeigt, wie man eine Waffe richtig hält.
6 Bilder

Wien
Ein Tag beim Polizeitraining

Schießtraining, Fixierungstechniken und ein Trainingsszenario – Was Polizisten in der Ausbildung lernen, durfte sich die bz einen Tag lang genauer anschauen. WIEN. Einladend sieht es im Bundesamtgebäude in der Erdbergstraße 192-196 nicht aus: Triste, fensterlose Gänge eines Bürogebäudekomplexes, der in den 1970er Jahren geplant wurde und seine besten Zeiten bereits hinter sich haben dürfte. Hier frischen pro Jahr rund 6.000 Wiener Polizisten ihre Kenntnisse in den Bereichen Überwältigungs-...

  • 10.12.18
Lokales
Brigittenauer Adrian Gheorghe ist Reparateur aus Leidenschaft.

Reparaturnetzwerk
Herrichten lassen im 20. Bezirk

Vom Grammophon bis hin zu Kopfhörern wird in der Brigittenau alles wieder auf Vordermann gebracht. BRIGITTENAU. Mit weniger kann man oft mehr erreichen. Dieser Gedanke sollte in Zeiten, wo Ressourcenabbau überstrapaziert wird, allgegenwärtig sein. Das Reparaturnetzwerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kaputtes herzurichten und so der Wegwerfgesellschaft den Kampf anzusagen. Im Bezirk herrichten lassenAuch in der Brigittenau gibt es ein Unternehmen, das Teil dieses Netzwerks ist. Der...

  • 10.12.18
Lokales
Hans Sigl (l.) mit seinem Doppelgänger aus Wachs . Im Hintergrund der grüne 1976 Mercedes 200 aus der TV-Serie.
4 Bilder

Madame Tussauds
Der Bergdoktor als Wachsfigur

Hans Sigl enthüllte seinen Doppelgänger aus Wachs  im Madame Tussauds. (kk). Lange haben die Fans gewartet, nun ist es so weit: Hans Sigl enthüllte seine erste eigene Wachsfigur. Drei Stunden wurde der Steirer für sein Ebenbild vermessen und 180 Mal fotografiert. Die Fertigstellung der Figur dauerte rund sieben Monate. Eigener Bergdoktor-BereichAufgrund der hohen Nachfrage widmete man dem "Bergdoktor" einen eigenen Bereich bei Madame Tussauds, erst der zweite nach der „Sisi Uncovered...

  • 10.12.18
Lokales
Hatten große Freude: Die Klubbesucher mit Fan Rudi Grandics im Rapid-Dress und den jungen Fußballspielern Andrija Pavlovic (l.) und Ivan Mocinic (r.).
4 Bilder

Pensionistenklub im Werd
Punsch für den guten Zweck mit Rapid

Die Rapidler Andrija Pavlovic und Ivan Mocinic kamen bei der karitativen Punschhütte für das Integrationshaus Wien vorbei. LEOPOLDSTADT.  Mit einer eigenen Punschhütte sammelt der Pensionistenklub im Werd für das Integrationshaus Wien. Dieses bietet Asylsuchenden, Flüchtlingen und Migranten nicht nur Schutz und Sicherheit, sondern auch eine Zukunftsperspektive. Zur Eröffnung der Punsch-Saison des Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser gaben die Klub.Singers Weihnachtslieder zum Besten....

  • 10.12.18
Lokales
Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (re.) und Initiatorin Petra Unger freuen sich über die neue Ausstellung.
2 Bilder

Ausstellung
Starke Frauen auf der Wieden

Eine neue Ausstellung im Amtshaus widmet sich den Wiednerinnen, die ihre Spuren hinterlassen haben. WIEDEN. Im Jahr 1918 erhielten Frauen in Österreich erstmals das volle Wahlrecht. Heuer jährt sich dieser historische Moment zum 100. Mal – Grund genug, um die vielfältige Frauengeschichte der Wieden sichtbar zu machen. Das dachte sich auch die Kulturvermittlerin und Begründerin der Wiener Frauenspaziergänge, Petra Unger. So begann sie vor über zwei Jahren, im Auftrag der Bezirksvorstehung,...

  • 10.12.18
Lokales
In Brigittenauer Wohnhausanlagen wird Müll oft falsch entsorgt.
4 Bilder

Hat der 20. Bezirk ein Müllproblem?

Brigittenauer ärgern sich über achtlos oder falsch entsorgten Abfall. Jetzt reagiert der Bezirk. BRIGITTENAU.  Mistkübel quellen über, Sperrmüll liegt auf den Wiesen, Hausmüll landet im Plastikcontainer. Seit einiger Zeit ärgern sich Anrainer und Passanten über steigenden und achtlos entsorgten Müll im Bezirk. Vom Hugo-Gottschlich-Park bis zur Adalbert-Stifter-Straße, von der Burghardtgasse bis zu den Wohnhausanlagen sind viele Bereiche betroffen. Doch wie kommt es dazu und wer ist für...

  • 10.12.18
Lokales
Beim Computerkurs: Mit ihren zwei Lehrern Tim Degold und Jan Borensky (v.l.) zeigt sich Seniorin Maria Sulzer sehr zufrieden.
5 Bilder

TGM Brigittenau
Schüler geben Computerkurse für Senioren

Wenn Alt von Jung lernt: Im Seniorentreff Brigittenau unterrichten Schüler die Senioren. BRIGITTENAU. Senioren und Computer – eine Kombination, die für viele vielleicht befremdlich klingen mag. Doch mittlerweile schreiben wir das Jahr 2018 und im Zeitalter der Technologie will auch die ältere Generation die Möglichkeiten von Internet und Co. nutzen. Davon kann man beim wöchentlichen Seniorentreff im Haus Brigittenau Zeuge werden. Denn hier zeigen Schüler des Technologischen...

  • 10.12.18
Lokales
Michael Landau, Manuel Rubey, Frau Violeta und Klaus Schwertner (v.l.) riefen zu Spenden für obdachlose Menschen auf.
2 Bilder

Gruft Winterpaket
Manuel Rubey bittet um Spenden

Winterhilfe für Obdachlose: Der Schauspieler Manuel Rubey macht gemeinsam mit der Caritas darauf aufmerksam, dass Obdachlose es im Winter besonders schwer haben. MARIAHILF. Caritas-Präsident Michael Landau und Wiens Caritas-Generalsekretär Klaus Schwertner wiesen gemeinsam mit Klienten der Gruft und Schauspieler Manuel Rubey auf die Not von obdachlosen Menschen hin. "Wir alle, die wir durch die Lotterie des Lebens begünstigt sind, sollten nicht vergessen, dass zwischen Normalität und...

  • 10.12.18
Lokales
Magister Gertraud Mechtler (Mitte) im Kreis ihrer Mitarbeiter
5 Bilder

Alte Hofmühlapotheke
Im Zeichen der Menschlichkeit

Seit dem Jahr 1908 gibt es die Alte Hofmühlapotheke in der Hofmühlgasse 9 – eine Mariahilfer Institution. MARIAHILF. Im alten Wien fungierte die Alte Hofmühlapotheke quasi als Versorgungsstelle des angrenzenden Ambulatoriums, welches nun schon seit langem seine Pforten geschlossen hat. In den vergangenen 110 Jahren durchlief die Apotheke mehrere Besitzer, bis Gertraud Mechtler schließlich im Jahr 1987 die alte Apotheke übernahm. Die Apothekerin beließ die Struktur der Inneneinrichtung,...

  • 10.12.18
Lokales
Freizeit inklusive: Nico und Sandra begleiten Sophie und Alex  (v.l.) und andere Menschen mit Lernschwierigkeiten bei ihren Freizeitaktivitäten.
5 Bilder

Verein "Ich bin aktiv"
Freizeitgestaltung inklusive in der Leopoldstadt

Der Leopoldstädter Verein "Ich bin aktiv" veranstaltet Aktivitäten für Menschen mit und ohne Behinderung. LEOPOLDSTADT. Seit fünf Jahren bemüht sich der Verein "Ich bin aktiv", Menschen mit Lernschwierigkeiten ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. "Viele unserer Mitglieder kennen sich schon von früher", erzählt Sebastian Muckenhuber, der operative Geschäftsführer. Mittlerweile hat der Verein rund 80 Mitglieder, davon 20 ohne Einschränkungen. In der sogenannten "inklusiven Freizeit"...

  • 10.12.18
Lokales
"Mariahilf ohne Jedmayer": Eine Bürgerinitiative fordert die Absiedlung der Suchthilfe vom Gumpendorfer Gürtel.
3 Bilder

Zu Besuch bei der Suchthilfe Jedmayer

"Mariahilf ohne Jedmayer" fordert eine Bürgerinitiative. Vertreter waren nun selbst dort – zur Besichtigung. MARIAHILF. "Das Jedmayer soll an den Stadtrand abgesiedelt werden", fordert Adrian Hollaenders Bürgerinitiative "Mariahilf ohne Jedmayer". Grund dafür seien Sicherheitsbedenken von Bürgern. Wiens Drogenkoordinator Ewald Lochner lud jetzt mit Jedmayer-Leiter Roland Reithofer in das Suchthilfe-Zentrum am Gumpendorfer Gürtel ein. Rat und SpritzentauschDer Empfangsdame entgeht nichts:...

  • 10.12.18
  •  1
Lokales
Die Polizei holte die Aktivisten mittels Drehleiter-Gondel vom Dach.
12 Bilder

Hausbesetzung
Haus in Ottakring wurde geräumt

Auf der Neulerchenfelder Straße 35 besetzten Unbekannte ein Haus. Am Freitag, 7.12. 2108, um die Mittagszeit holte die Polizei die maskierten Besetzer vom Dach des Hauses. OTTAKRING. Freitagfrüh kündigte es die Polizei bereits an: Das besetzte Haus in der Neulerchenfelder Straße 35 soll geräumt werden. Dafür wurden die Straßen rund um das Haus gesperrt, die Straßenbahnlinie 2 unterbrochen. Auch für Fußgänger war die Neulerchenfelder Straße im Bereich des Hauses nicht zugänglich. Die Polizei...

  • 07.12.18