29.08.2016, 10:43 Uhr

China-Magic-Festival: Leuchtende Drachen, Pandas und Affen erobern die Donauinsel

Der 50 Meter lange Drache bildet ein Highlight beim China Magic-Festival.

Am 1. September feiert das traditionelle chinesische Lichterfest mit beeindruckenden Kunstwerken seine Europapremiere.

FLORIDSDORF. 2.000 Jahre hat es gedauert, bis die chinesische Tradition den Weg nach Europa gefunden hat. Die Donauinsel dient in den kommenden Wochen als Schauplatz für das einmalige Lichterfest. Eine Delegation aus der chinesischen Provinz Sichuan eröffnete zusammen mit Landtagspräsident Harry Kopietz das Lichtspektakel in Floridsdorf.

25 Kilometer Seide wurden für das Spektakel in beeindruckende Kunstwerke verwandelt. Ein erleuchteter Drache dient als Blickfang auf der Floridsdorfer Brücke. Nach insgesamt vier Wochen Bauzeit können Besucher die imposanten Werke ab sofort auf der Donauinsel bewundern. Auf 70.000 Quadratmetern Fläche bilden 30 farbenprächtige Kompositionen aus Seide und 20 Tonnen Stahl ein Farbenmeer, das immer ab 18 Uhr beleuchtet wird.

Für die aufwendigen Aufbauarbeiten waren extra 50 Arbeiter aus China angereist. Nachdem das Drahtgestell montiert worden war, mussten endlos lange Lichterketten in einem Gerüst aus Metall und Bambus verlegt werden. Anschließend wurden die komplizierten Drahtgestelle kilometerlang mit Seide in den verschiedensten Farben umwickelt. Bilden die Figuren schon bei Tageslicht einen imposanten Eindruck, entwickelt sich deren ganze Schönheit erst bei Dunkelheit.

Zwei Kulturen im Einklang

Insgesamt werden 29 überdimensionale Attraktionen auf der Donauinsel gezeigt. Der Bezug zu Österreich wird dabei durch echte Wiener Wahrzeichen hergestellt. So kann man eine leuchtende Staatsoper sowie das Johann-Strauss-Denkmal in Seidenform bewundern. Ein tierischer Blickfang ist zudem ein chinesischer Affe, der Trommel spielt und von kleineren Affen umgeben ist. Getreu der Provinz Sichuan darf natürlich auch die meterhohe Pandafigur nicht fehlen.

Besonders eindrucksvoll ist ein 50 Meter langer Drache sowie die über 20 Meter hohe Nachbildung des Himmelstempels in Peking. Neben den Kunstwerken aus Seide wird den Besuchern auch ein Unterhaltungsprogramm mit Feuerspucken, Tanz und chinesischer Musik geboten. Tickets für das "China Magic-Festival" kosten 22 Euro und sind unter der Telefonnummer 01/58885 oder online auf www.wien-ticket.at erhältlich.
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.