17.10.2016, 09:49 Uhr

Ennsdorfer Modellsegler in der Ukraine stark

(Foto: privat)
ENNSDORF. Die Segler des HSV Linz/ZV Ennsdorf schlugen sich im ukrainischen Bukovel hervorragend. Die Anreise mit knapp 1000 Kilometern war zwar sehr mühsam, doch das konnte den Siegeshunger der Ennsdorfer RC-Segler nicht stillen.

Den Sieg in der letzten Europacup-Regatta der Klasse Marblehead ersegelte sich Manfred Wolfinger vor Timur Kishubaiev aus der Ukraine und Gerald Oberreiter. Den fünften Rang belegte mit Silvio Schedenig ebenfalls ein Vereinskollege. In der Gesamtwertung konnte Wolfinger den Ukrainer Kishubaiev knapp nicht mehr abfangen und belegte damit den zweiten Rang vor Oberreiter und Schedenig.

Zur Krönung an diesem Wochenende trug dann noch der Dreifachsieg im Matchrace-Segeln der Klasse Dragon Force RG 65 bei. In den direkten Duellen setzten sich die Österreicher deutlich durch und so siegte im Finale Wolfinger vor Oberreiter und Schedenig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.