04.04.2016, 08:22 Uhr

VCV-Damen erreichen Landesliga-Finale

VCV-Damen erreichen Landesliga-Finale (Foto: Heilbrunner)
ST. VALENTIN. Die Volleyball-Damen des ATSV St. Valentin schafften mit einem umkämpften 3:0-Sieg gegen Braunau den Einzug ins Landesligafinale, wo man auf ASKÖ Pregarten treffen wird. Das Team von Coach Martin Scheuchenpflug konnte dabei auf die Hilfe von den Routiniers Martina Preitfellner und Betty Pokorny zurückgreifen. “Am Anfang der Saison war das Ziel, möglichst nicht wieder gegen den Abstieg kämpfen zu müssen. Jetzt sind wir unter den besten zwei Teams in der 1. Landesliga”, so der glückliche Sektionsleiter Christian Heilbrunner.

Herren mit Licht und Schatten

Die St. Valentiner Herren verloren vor heimischen Publikum mit einer sehr schlechten Leistung gegen VC Amstetten 2 klar mit 0:3. Tags darauf zeigte das Team von Coach Erich König zwar eine deutlich bessere Leistung im Landesliga-Halbfinale gegen Esternberg. Das Spiel wurde mit 3:2 gewonnen, der Entscheidungssatz, in dem es um den Aufstieg ins Finale ging, jedoch verloren.

Am Sonntag folgte dann das dritte Spiel an diesem intensiven Wochenende in der 2. Bundesliga gegen Tabellenführer Wr. Neustadt. Das Spiel wurde zwar mit 1:3 verloren, dennoch zeigten die Mostviertler eine sehr ansprechende Leistung. “Schade, dass wir nicht am Freitag vor dem sehr zahlreich erschienenen Publikum so eine Leistung gezeigt haben wie am Samstag oder Sonntag. Das war richtig gutes Volleyball”, so VCV Aufspieler Ronni Mühleder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.