03.08.2016, 13:00 Uhr

Raphael Rauter holt sich die WM-Silberne!

Das Ziel fest anvisiert: Raphael Rauter überzeugte bei der Junioren-WM in Deutschland
FELDKIRCHEN, SUHL (stp). Dreifacher Staatsmeister und seit Kurzem auch Vize-Weltmeister: Die Erfolge des 20-jährigen Sportschützen Raphael Rauter aus Feldkirchen können sich sehen lassen.

Die Silber-Medaille bei der Junioren-WM vor wenigen Tagen in Suhl (D) soll laut Rauter selbst aber erst der Anfang sein: "Mein Ziel für die nächsten Jahre ist, mich in der allgemeinen Klasse zu beweisen. Vielleicht ist dann irgendwann ein WM-Titel drin."

Überraschender Erfolg

Dass es bei den Junioren-Meisterschaften in Deutschland gleich beim ersten Antreten für eine Medaille gereicht hat, war für den Feldkirchner selbst überraschend: "Ich bin ohne Erwartungen hingefahren. Obwohl es zum Schluss sogar extrem knapp um Platz 1 wurde, bin ich überglücklich."

Auch sein Trainer beim Sportschützenverein Feldkirchen Werner Morak zeigte sich stolz auf seinen Schützling: "Es war eine super Überraschung. Ich traue ihm auch für die Zukunft einiges zu. Seine größte Stärke ist, dass er im Wettkampf noch einmal besser wird."

Training macht sich bezahlt

Seit zwölf Jahren trainiert der 20-Jährige 2-3 Mal in der Woche. Die Silberne ist für ihn aufgrund dessen gleich noch einmal mehr wert. "Viele Kontrahenten sind schon Profis, die jeden Tag trainieren", so Rauter, der schon die nächste Staatsmeisterschaft im September anpeilt. Aus über 20 Nationen setzte sich das Teilnehmerfeld in Suhl in der Kategorie "Mix-Lauf" zusammen. Der Sieg ging nach Nordkorea.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.