29.07.2016, 21:46 Uhr

Leserbrief: Ampel B8 Helmahof

Die neue Ampel auf der B8 bei der Kreuzung Helmahof ist eine Pflanzerei! Es wird oft rot, aber weit und breit kein Querverkehr. Stimmt das Gerücht, dass die Überschreitung des vorgeschriebenen „Siebzigers“ die Rotschaltung bewirkt? Oder genügt dafür schon eine über die Straße laufende Maus?

Die Umschaltung bei Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit wäre äußerst ungerecht, denn das auslösende Fahrzeug ist dann schon längst weg und es trifft die vorschriftsmäßig fahrenden nachkommenden oder den Gegenverkehr.

Unlängst in Fahrtrichtung Wien komme ich zur roten Kreuzung. Es wird grün, eine langsame Baumaschine biegt nach rechts ab, ganze drei Autos schaffen die Grünphase, ich als viertes muss stehen bleiben, weil es schon wieder gelb ist – aber kein Querverkehr!!

Dass unnötige Unterbrechungen des Fließverkehrs auch der Umwelt nicht gut tun, ist den Verantwortlichen aber schon bekannt?
Anna Reiter, Strasshof
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.