11.05.2016, 00:00 Uhr

Bauarbeiten für den Ausbau der Landessstraße B 5 bei Grametten beginnen

Herbert Haidl, Franz Ludwig,Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), LA Margit Göll, Norbert Pölzl, LR Karl Wilfing, Gerald Bogg, Stefanie Lendl, Andreas Kozar, Walter Redl, Roland Strohmayer, Hans-Peter Fröhlich. (Foto: privat)

700.000 Euro Kosten für die Erneuerung un den Ausbau von 1,6 Kilometer der B5

GRAMETTEN. Landesrat Karl Wilfing nahm im Beisein von Straßenbaudirektor Josef Decker und Bürgermeister Andreas Kozar den Baubeginn für den Ausbau der Landestraße B 5 bei Grametten vor.

Ausgangssituation:
Die Landesstraße B 5 weist vor dem Grenzübergang in Grametten (Gemeinde Reingers) zahlreiche Fahrbahnschäden auf. Weiters entsprach die Fahrbahnbreite von 6 Metern nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Problemen mit dem Begegnungsverkehr, hier vor allem mit LKW im Grenzverkehr zu Tschechien. Aus diesen Gründen hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen den gegenständlichen Straßenabschnitt zu erneuern und auf eine Breite von 6,5 m auszubauen.

Ausführung:
Auf einer Länge von rund 1,6 km wird die komplette Straßenkonstruktion erneuert und anschließend ein neuer Straßenbelag aufgebracht. Die Fahrbahn wird entsprechend den erforderlichen örtlichen Verhältnissen auf 6,5 m verbreitert. Weiters werden sämtliche Durchlässe und Entwässerungsanlagen erneuert, sowie ein neues Glasfaserkabel für das Breitbandinternet verlegt. Abschließend wird die Bodenmarkierung aufgebracht und das Bankett dem Neubestand wieder angepasst. Die Arbeiten werden von der Straßenmeisterei Dobersberg und Baufirmen der Region durchgeführt. Mit der Fertigstellung ist, je nach Witterung Mitte bis Ende August 2016 zu rechnen. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 700.000 Euro, welche vom Land NÖ getragen werden.


Verkehrsbehinderungen:
Aufgrund der umfangreichen Bauarbeiten und des notwendigen Arbeitsablaufes ist es erforderlich, die Arbeiten teilweise mit einer Totalsperre des Straßenabschnittes der Landesstraße B 5 durchzuführen.
Seit Anfang Mai besteht eine kleinräumige Umleitung über Leopoldsdorf und Hirschenschlag. Für den überregionalen Verkehr wird ab Juni eine großräumige Umleitung über Dobersberg und Fratres nach Neubistritz und umgekehrt eingerichtet.
Der NÖ Straßendienst ersucht die VerkehrsteilnehmerInnen um ihr Verständnis während den Bauarbeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.