12.05.2016, 10:31 Uhr

Freiwilliger Helfer beim Deutschunterricht

(Foto: privat)
An der Volksschule Schrems wirkt ein syrischer Mann, dessen Asylverfahren bereits abgeschlossen ist, unentgeltlich zweimal wöchentlich beim Sprachförderunterricht für Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache mit. Durch diese Unterstützung gelingt eine optimale Verständigung in der Schule und auch mit den Eltern der Schülerinnen und Schüler. Am Foto: Lehrerin: Michaela Rabl-Waldhäusl, der syrischer Helfer Hussein Almarii und die SchülerInnen Muhammad Ustarhanov, Reham Alsolaiman, Abdullah Alsolaiman.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.