28.09.2016, 15:48 Uhr

Lange Nacht der Museen in der Sonnenwelt am 1. Oktober ab 18 Uhr

GROSS SCHÖNAU. Zum ersten Mal in der Geschichte der Sonnenwelt findet eine Spezial-Führung, zum Thema "AUF DEN SPUREN DER ÄGYPTER" statt. Peter Rath, nicht nur Fachexperte und Mitgestalter der Sonnenwelt, sondern auch wohnhaft in Engelstein (Gemeinde Großschönau), zeigt in einer exklusiven Führung in der Sonnenwelt nicht nur persönliche Originalfundstücke aus Ägypten, sondern informiert auch zu Bauweise und Energie im alten Ägypten. Mit etwas Glück schaffen Sie es sicher, das Rätsel zur geheimen Grabkammer zu lösen und so die Bronzestatue oder die Steinplatte mit Hieroglyphen zu bewundern! (Dauer ca. 1 Std.)

Mumien-Basteln für Kinder

Kinder können ganz im Stil der alten Ägypter eine Mumie und den dazu passenden Sarkophag basteln. Um 21:00 Uhr wartet dann noch eine Führung durch die SONNENWELT auf die Besucher. Am Programm steht dabei natürlich auch die Sonderausstellung „Der hungrige Planet“, welche nur noch bis Ende Oktober zu sehen ist.

Am Samstag, den 1. Oktober 2016, findet die „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ganz Österreich statt. Museen und Galerien – so auch die SONNENWELT – öffnen ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer von 18.00 bis 01.00 Uhr Früh. Besucher können alle teilnehmenden Häuser mit nur einem Ticket besuchen. Tickets erhalten Besucher bei allen teilnehmenden Häusern (Erw. € 6,–, freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahre).
Nach der SONNENWELT können Besucher mit demselben Ticket z.B. noch nach Heidenreichstein (Wasserburg, Haus des Moores, Heimatmuseum), nach Schrems (UnterWasserReich, Kunstmuseum), nach Gmünd (Glas- und Steinmuseum, Stadtmuseum) oder in die Erdäpfelwelt nach Schweiggers fahren. Oder auch in Großschönau bleiben und das DUO Grübl Konzert in der Kulturwerkstätte (19:30 Uhr) besuchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.