14.03.2016, 17:10 Uhr

Fastenkrippen und Heilige Gräber in Tirol

Heiliges Grab in der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus in Hall in Tirol.
Hall in Tirol: Adi Sparber | Fastenkrippen in Stift Stams
Bei der Ausstellung in Stams werden 60 wunderschöne Fastenkrippen aus dem ganzen Land gezeigt und mehr. Der Landesverband der Tiroler Krippenfreunde zeigt noch bis 20. März 2016 eine eindrucksvolle Ausstellung von Fastenkrippen und Heiligen Gräbern im Stift Stams.
Ich war am vergangenen Freitag in dieser Ausstellung die im Torgebäude von Stift Stams stattfindet. Weit über sechzig Fasten Krippen sind hier ausgestellt. Unter Krippen versteht man meistens Weihnachtskrippen aber es gibt auch „Fasten Krippen“. Sie stellen den Tod Jesus Christi nach. Viele von ihnen sind sehr aufwendig gebaut. Eine der vielen Krippen dreht sich sogar.
Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind jeweils von Dienstag bis Sonntag von 13 – 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Unter den Besuchern werden auch zwei schöne Fastenkrippen verlost.

Fastenkrippen sind im Unterschied zu den hl. Gräbern klein und kaum größer als eine Weihnachtskrippe. Heilige Gräber werden in Kirchen aufgestellt und haben meist die Größe des ganzen Altarraumes. Ich möchte hier das „Heilige Grab“ in der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus in Hall in Tirol zeigen. Vom hl. Grab in der Haller Pfarrkirche hat sich eine frei aufstellbare Figurengruppe erhalten. Ursprünglich gehörte sie ind Grab der Jesuitenkirche und wurde 1771 erstmals aufgestellt. -

- 1763 wurde Nepomuk Pfaundler zum Kuraten von Schönberg bestellt. Er war nicht nur Seelsorger sondern auch Maler. Die Architekturkulissen des hl. Grabes bestehen aus vier Bögen mit meisterlicher Scheinarchitektur, von Nepomuk Pfaundler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.