20.08.2016, 23:51 Uhr

Neuerliche Heimklatsche im Mittelgebirgsderby

Der SV Absam gewinnt das Mittelgebirgsderby gegen Gastgeber Thaur mit 7:1.

Wie im Vorjahr gabs für den SV Thaur zuhause gegen Absam nichts zu melden. Die Nachbarn gewannen klar mit 7:1.

Die Gäste ließen von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer am Ende den Platz als Sieger verlassen möchten. Das Match spielte sich in den ersten 20 Minuten nahezu ausschließlich in der Thaurer Hälfte ab, aber erst in Minute 22 konnte Asbam zum ersten Mal einnetzen. Patrick Feregger und Kevin Radi waren die Torschützen der Gäste in Hälfte Eins. Den Hausherren gelang noch vor dem Seitenwechsel der Anschlusstreffer durch Martin Nagl. Nach dem Seitenwechsle war dann aber Schluss mit lustig und Absam zog blank. Kevin Radis Tore Nummer zwei und drei wurden gefolgt von Treffern durch Phillipp Moosbrugger und Dominik Müller, ehe man of the match Kevin Radi zum vierten Mal und gleichzeitig zum 7:1 Endstand für Absam einnetzte. Nach dieser Niederlage ist Thaur immer noch ohne Punkt, Absam liegt dank der tollen Tordifferenz im vorderen Mittelfeld der Landesliga West.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.