Frühlingsmelodien in Schwarz-Weiß

Freuen sich schon auf den Frühling: Robert Ramsauer, Eveline Sampl-Schiestl und Alois Breitfuss.

Konzert des Akkordeonorchester Hallein

HALLEIN (sil) Flinke Finger auf den Tasten und Frühlingsmelodien, die für gute Laune sorgten; so lässt sich das diesjährige Konzert des Akkordeon-Orchesters Hallein zusammenfassen. Die Zuhörer im voll besetzten Stadtkino erlebten einen bunten Querschnitt an stimmungsvollen Melodien.

Eröffnet wurde der Abend vom Jugendorchester unter der Leitung von Helga Breitfuss mit dem Fliegerlied. Im Anschluss präsentierte das Akkordeon-Orchester musikalisch sehr versiert, Stücke von Roncat, Bui, Florin aber auch vom Orchesterleiter Alois Breitfuss selber.

Passend dazu gab es eine mediale Untermalung durch Fotos, die das Publikum auf Reisen nach Italien oder nach Tunesien entführten. Auch bei der Ehrung für langjährige Mitglieder durften Fotos nicht fehlen, und so konnten sich die Besucher selber ein Bild von jahrzehntelanger Orchestergemeinschaft machen. Durch das Programm führte mit angenehmer Stimme Gerlinde Weinmüller; für den gesanglichen Teil war Miriam Schweighofer eigens aus Graz gekommen.

Die langjährigen Mitglieder wurden von der Kulturstadträtin Eveline Sampl-Schiestl gegehrt. Diese waren im Einzelnen:

10 Jahre

Benjamin Weinmüller

30 Jahre

Karina Golser

35 Jahre

Inge Fussi
Gerald Höpflinger
Herbert Inselsbacher

40 Jahre

Robert Ramsauer

Nachgeschenkt

Rezept gegen den Winterblues
Wir erleben gerade einen der trübsten Winter der letzten 130 Jahre. Österreichweit ließ sich die Sonne erschreckend wenig blicken, genau 60 Prozent weniger als sonst. Das führt nicht nur dazu, dass alles grau, kalt und verdrießlich ist, sondern es kommt auch zu Stimmungsschwankungen. Leider ist nur sehr unzureichend erforscht, wie sich diese Wetterlage genau auf unsere Gemüter auswirkt. Allerdings liegt die Vermutung nahe, dass wir auf die Dauer alle zu Eskimos werden, uns in Iglus einsperren und in eine Winterstarre verfallen. Um dem entgegenzuwirken hilft nur eins: schöne Dinge tun und erleben. Zum Beispiel ein nettes Frühlingskonzert anhören. Das das wirkt, konnte man bei den Zuhörern des Akkordeon-Orchesters in Hallein beobachten. Fröhlich beschwingt verliessen sie das Stadtkino nach dem Genuß von toller Musik. In diesem Sinne: Winter ade! Scheiden tut nicht weh!
0
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.