12.05.2016, 13:44 Uhr

Nötsch: Post schließt Filiale

Das Postamt in Nötsch schließt mit 10. Juni. Postpartner ist dann die Gemeinde (Foto: KK)

Das Postamt in Nötsch schließt mit 10. Juni. Ab 13. Juni ist die Gemeinde Postpartner.

NÖTSCH (schön). Am 10. Juni werden die Kunden im Postamt Nötsch zum letzten Mal bedient. Danach schließt die Österreichische Post das Postamt in der Gemeinde Nötsch. "Die Vorgabe für eine Schließung ist klar: Wenn eine Filiale drei Jahre in Folge Verluste erwirtschaftet und es auch keinen positiven Ausblick im Hinblick auf Veränderung dieser Situation gibt, wird diese Filiale geschlossen", bestätigt Post-Pressesprecherin Kathrin Schrammel.

Gemeinde als Postpartner

Bereits ab 13. Juni, also drei Tage nach Schließung des Postamtes, tritt die Gemeinde als Postpartner ein. "Fakt ist, dass sich räumlich nichts verändern wird. Auch die Öffnungszeiten bleiben vorerst gleich, worduch es keinerlei Verschlechterungen für die Bürger geben wird", sagt Bürgermeister Alfred Altersberger. "Was sich ändern wird, ist, dass die Räumlichkeit des Postamtes zusätzlich als Tourismusbüro fungiert, das natürlich barrierefrei sein wird", so Altersberger weiter. Hierfür wird über die Sommermonate laut Altersberger auch eine Halbtageskraft aufgenommen.

Angestellter verliert Arbeitsplatz nicht

Kündigung soll es von Seiten der Post durch die Schließung keine geben. Der Angestellte soll weiterhin innerbetrieblich beschäftigt werden. "Der Mitarbeiter in Nötsch bleibt natürlich bei der Post und wird in den Filialen in der Umgebung eingesetzt", versichert Schrammel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.