11.04.2016, 07:20 Uhr

Theatergruppe KulT spielte in HTL

Hervorragende Premiere des Stücks „Das Desaster-Dinner“ von KulT.

HOLLABRUNN (ag). Nach einem Jahr Pause durfte nun wieder ausgiebig gelacht werden, als die Premiere des Stücks „Das Desaster-Dinner“ der Theatergruppe KulT („Komm und lach Theater) im Eduard Müller-Saal der HTL-Hollabrunn stattfand. Die Komödie in zwei Akten von Marc Camoletti wurde, von Michael Niavarani bearbeitet, aufgeführt.
Bei der Premiere begrüßte der Organisator Walter Wachhauer die Direktorin der HTL für Lebensmitteltechnologie, Gabriele Hager-Wiesböck, sowie Uschi Nocchieri, die für das Coaching und die Teilregie zuständig war, im gefüllten Saal. Der gesamte Reinerlös dieser Theateraufführungen geht wieder an das Forschungsinstitut für krebskranke Kinder im St. Anna-Kinderspital, für das im Vorjahr bereits die Summe von 60.000 € erspielt werden konnte. Das Stück versprach ausgeprägte Lachanfälle, als durch unglückliche Umstände ein heikler Freundschaftsdienst von Robert (Domenik Ferstl) für Stefan (Mario Sturm) erforderlich wurde. Julia Scherer spielte gekonnt die Ehefrau Jacqueline, Cäcilia Ptacek Susi, die Köchin, Julia Strohdorfer das Model Susanna, und natürlich durfte auch Martin Hruza als Schorschi nicht fehlen. Eine Lüge jagte die nächste, und der Teufelskreis riss die Personen immer tiefer in den Sog dieses Stücks.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.