31.05.2016, 14:00 Uhr

Großes Interesse an „Retz 2021“

Bgm. Helmut Koch und Bgm. Vlastimil Gabrhel mit ihren Amtskollegen aus dem Retzer Land beim Infoabend. Foto: jm

Das ehemalige Vereinshauskino fasste kaum die vielen Besucher.

RETZ (jm). Der Verein RETZ 2021 hatte eingeladen und eine überwältigende Schar von Besuchern aus dem Retzer wie aus dem Znaimer Land war zum Infoabend in das ehemalige Vereinshauskino gekommen. Moderatorin Tanja Dworzak konnte mit ihrer tschechischen Kollegin Zuzana Pastrnakova die Bgm. Helmut Koch (Retz) und Vlastimil Gabrhel (Znaim) begrüßen, weiters BH Stefan Grusch, den ehemaligen Botschafter in Prag, Ferdinand Trauttmannsdorff und Hannes Weitschacher vom Weinviertel Tourismus.
Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, sich um die Durchführung der NÖ. Landesausstellung 2021 zu bewerben und bei der Entscheidung in eineinhalb Jahren den Zuschlag zu erhalten. Mitbewerber sind Stockerau/Korneuburg und die Marchfeldschlösser. „Wir sind uns sicher, dass wir mit Ihrer Unterstützung die Landesausstellung in die Region Retz-Znaim bekommen“, ist Weitschacher überzeugt.
Die grenzüberschreitende Landesausstellung werde einen wichtigen Akzent zum Abbau von Grenzen setzen und die Zusammenarbeit auf ein neues Niveau heben, war der Tenor der Statements. Die BesucherInnen wurden eingeladen, ihre Ideen in die verschiedenen Arbeitsgruppen einzubringen und dem Verein RETZ 2021 beizutreten: www.RetzZnojmo2021.eu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.