21.03.2016, 20:07 Uhr

"Willkommen Mensch! in Horn" zu Gast bei der Waldmark Horn

Die Flüchtlingshilfe in Horn geht mit gutem Beispiel voran und zeigt gekonnt vor, wie die Zusammenarbeit zwischen Heimischen und Asylwerbern funktioniert. Erst neulich wurde das wieder anhand des sogenannten Begegnunscafés demonstriert, wo es zur Kontaktaufnahme der verschiedenen Kulturen in gemütlicher Atmosphäre kam. Was bzw. wer genau dahintersteckt, wollte die Waldmark Horn am 18. März genauer wissen und lud Dieter Schewig sowie Theresa Lang vom Verein „willkommen Mensch! in Horn“ ein. Die beiden engagieren sich im Rahmen der Initiative für eine gelungene Integration, waren sozusagen seit der ersten Stunde mit dabei. Bei dem Event am Freitagabend wurde vorab das Projekt im Generellen anhand einer Präsentation vorgestellt sowie Allgemeines rund ums Thema gezeigt, anschließend folgte eine lebhafte Diskussionsrunde. Hier merkte man deutlich, dass die Jugendlichen die Lage nicht kalt lässt und sie zukünftig ihren Teil zur Verbesserung der Situation beitragen wollen. Unterstützung jeder Art kommt dem Verein sowieso immer gelegen: Das kann in Form von Sach-, oder Geldspenden sein, aber auch Leute, die sich direkt für die Flüchtlinge Zeit nehmen sind gerne gesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.