21.03.2016, 21:23 Uhr

6. Waffenrad Treffen in Röschitz

Im Vordergrund Fritz Hurtl mit dem ältesten Rad (Foto: privat)
Bei herrlichem Frühjahrswetter waren über 20 Teilnehmer am Start. Vom Museum weg ging es dann zum Sandberg (340m Seehöhe). Der Sandberg liegt zwischen Roseldorf und Platt im Bezirk Hollabrunn. Fam. Kraus von gleichnamigen Heurigen in Platt bewirtete die gut gelaunte Gruppe. Die Waffenräder hielten, was sie versprechen und so kamen alle pannenfrei wieder im Privat-Museum an. Bürgermeister Christian Krottendorfer überreichte den Teilnehmern im Anschluss die Urkunden. Auch der Justizminister Wolfgang Brandstetter ließ sich einen Besuch bei uns nicht nehmen. Weiters war auch Fritz Hurt, Besitzer des Fahrradmuseum Retzt mit einem historischen Rad aus seiner Sammlung mit am Start. Das Herrenrad war ein Styria aus dem Jahr 1928 mit einer franz. Cyklo 3 Gangschaltung, weiters war das Rad mit einer Radsonne Lichtenanlage (Standlicht und Abblendlicht) ausgestattet. Es war somit das älteste Waffenrad.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.