12.05.2016, 04:30 Uhr

Frühjahrskonzert der Musikkapelle Tumpen

Die Geehrten - Rudi Mair und Damian Brüggler
OETZ (ea). Das Frühjahrskonzert der Musikkapelle Tumpen fand kürzlich im Saal „Ez“ in Oetz statt. Kapellmeister Damian Brüggler stellte ein abwechslungsreiches Programm zusammen, das sowohl symphonische Blasmusik, Unterhaltungsmusik und traditionelle Blasmusik enthielt. Obmann Thomas Mair konnte unter anderem Gudrun Lutz, Kulturreferentin der Gemeinde Umhausen, Bezirksobmann Wolfgang Schöpf und Klaus Strobl, Leiter der LMS Ötztal begrüßen.
Eröffnet wurde das Konzert gemeinsam mit dem Jugendorchester Tumpen. Es folgten vier Solostücke – Verena Köck (Fagott), Sonja Mair (Euphonium), Jeannine Fiegl (Querflöte) und Markus Mair (Trompete) stellten dabei ihr Können unter Beweis. Der zweite Teil enthielt jene Werke, die anlässlich des Konzertwertungsspieles mit einem 1. Platz belohnt wurden sowie Märsche und Polkas. Die verbindenden Worte beim blasmusikalischen Konzertabend in Oetz kamen von Elisabeth Jäger.
Im Rahmen des Konzertes erhielt Notenwart Rudolf Mair das Silberne Verdienstzeichen des Landesverbandes der Tiroler Blasmusikkapellen (30 Jahre Notenwart!) und Kapellmeister Damian Brüggler eine Ehrenurkunde für seine mehr als 25jährige Tätigkeit im Dienste der Blasmusik. Dass man sich bei der Musikkapelle Tumpen bezüglich des Nachwuchses keine Sorgen machen braucht, bewiesen die vielen Musikschüler, die für ihre positiv abgelegten Prüfungen Geschenke überreicht bekamen.
Wer das Frühjahrskonzert der MK Tumpen versäumt hat, bekommt am 25. Mai Gelegenheit, dies nachzuholen. Die Musikkapelle Tumpen gastiert an diesem Termin im Kurzentrum in Umhausen (Beginn: 20:15 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.